Inhalt

stadt.land.text: Stipendiatin Deborah Kötting liest und berichtet über 20 Uhr ihre Arbeit als Regionsschreiberin für den Niederrhein

Als eine von zehn RegionsschreiberInnen in NRW recherchiert und schreibt Deborah Kötting für vier Monate am und über den Niederrhein. Eine Auswahl ihrer Texte stellt die in Bonn gebürtige und in Leipzig lebende Künstlerin, Bühnenbildnerin und Autorin vor am Mittwoch, 13. September, um 20 Uhr, im Niederrheinischen Literaturhaus Krefeld, Gutenbergstr. 21. Moderiert wird der Abend von Schriftsteller Dr. Thomas Hoeps, der zugleich Leiter des Kulturbüros Mönchengladbach ist und die Autorin zwei Monate betreut.

Deborah Kötting ist Stipendiatin des Projektes „stadt.land.text", lebte im Juli und Au-gust in Mönchengladbach und zieht im September weiter nach Kalkar. In dieser Zeit hält sie ihre Eindrücke von den Menschen und dem Leben am Niederrhein in wöchent-lichen Beiträgen fest. Im ihrem Fokus stehen dabei Gegenstände und die Beziehungen, die die Niederrheiner zu Objekten aller Art haben, pflegen oder aufgeben und die zu-meist ideeller Natur sind.

Das Projekt „stadt.land.text" ist eine räumliche Ausweitung des in der Region Aachen seit drei Jahren erfolgreich gepflegten Landesprojektes „stadt.land.nrw". Es umfasst neben dem Niederrhein 2017 erstmals auch die Regionen Bergisches Land, Hellweg, Münsterland, Ostwestfalen-Lippe, Ruhrgebiet, Rheinschiene, Sauerland und Südwest-falen.

Die Lesung ist eine Kooperationsveranstaltung des Niederrheinischen Literaturhauses Krefeld, einer Einrichtung des Kulturbüros Krefeld, und dem Kulturbüro Mönchenglad-bach.

Da der Platz im Saal auf 30 Personen begrenzt ist, wird um Reservierung gebeten bei: anette.ostrowski@krefeld.de.

Datum
Preis / Kosten7 €, ermäßigt 5 €
Ort Niederrheinisches Literaturhaus der Stadt Krefeld
Gutenbergstraße 21
47803 Krefeld - Stadtmitte

E-Mail: anette.ostrowski@krefeld.de
Telefon: 0 21 51 / 1 54 37 66
Veranstalter Kulturbüro der Stadt Krefeld / Niederrheinisches Literaturhaus
Gutenbergstraße 21
47803 Krefeld

E-Mail: anette.ostrowski@krefeld.de
Telefon: 0 21 51 / 1 54 37 66
ZielgruppeErwachsene
KategorieKultur

Unsere Termine unterstützen Mikroformate, in diesem Fall das hCalendar-Profil. Sie können sich die Veranstaltungs-Daten im iCalendar-Format abspeichern und in Ihre Terminverwaltung (Outlook, iCal, etc.) importieren.

QR-Code mit Link zur Homepage