Inhalt

Gesundheitstag Onkologische Erkrankungen

Diagnose Krebs! Es gibt wenige Erkrankungen, die einen betroffenen Menschen in ähnlich hohem Maße zutiefst verunsichern. Der Krebs ist tatsächlich eine schwer wiegende Erkrankung, die niemals bagatellisiert werden sollte. Trotzdem hat die onkologische Medizin, die sich mit den Krebserkrankungen beschäftigt, große Fortschritte gemacht, mit mehr Möglichkeiten einer erfolgreichen Krebsbehandlung.

Beim Gesundheitstag "Onkologische Erkrankungen - Diagnose Krebs" am Samstag, den 11. November 2017, von 11 bis 14 Uhr werden die ausgewiesenen Experten des Krankenhauses Maria-Hilf Krefeld und des Facharztzentrums Krefeld in sieben Kurzvorträgen zeigen, dass auch der Krebs durchaus besiegbar ist. Der Gesundheitstag findet im KreVital - Institut für Gesundheitsförderung, Dießemer Bruch 77a statt.

Dr. Andreas Schwalen ist Initiator und Moderator der Veranstaltung. Als Chefarzt der Klinik für Kardiologie, Pneumologie und Innere Medizin ist er ebenfalls verantwortlich für die Schwerpunkte Gastroenterologie unter der Leitung von Dr. Stefan tho Pesch und Onkologie unter der Leitung von Dr. Daniela Celikel-Becker. Bei den Internisten wird es um die Vorsorge und Früherkennung von Darmkrebs und die medikamentöse Tumortherapie gehen. Privatdozent Dr. Elias Karakas als Chefarzt der Chirurgie und Dr. Jens Westphal als Chefarzt der Urologie werden den Fokus auf minimal-invasive Operationsmethoden colorectaler Karzinome und die urologische Krebstherapie erweitern. Dr. Andre Lollert erläutert den Stand der immuntherapeutischen Verfahren und Professor Dr. Ulrich Schulz den Stand der Strahlentherapie.

In der Mittagspause wird es einen kommunikativen Imbiss geben, der zu einem ungezwungenen Gespräch zwischen Teilnehmer und Referent ermuntern soll.

Dr. Andreas Schwalen erklärt: "Tumoren sind raumgreifende Neubildungen von Körpergewebe jeglicher Art. Wenn diese "Wucherungen" allerdings unkontrolliert wachsen und gesundes Gewebe zerstören, sprechen wir von einem bösartigen Tumor, auch `Krebs` genannt." Laut Angaben der Deutschen Krebshilfe erkranken in Deutschland jährlich etwa 500.000 Menschen neu an einer der zahlreichen Krebsarten. Das Deutsche Krebsforschungszentrum ergänzt, dass 2012 jeder vierte Todesfall in Deutschland auf Krebs zurückzuführen war. Das seien allerdings weit weniger Sterbefälle als aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Auch wenn das Krebsrisiko mit dem Alter steigt, und damit auch die Erkrankungsraten mit dem demographischen Wandel: Heute können rund 50 Prozent aller erwachsenen Krebspatienten und vier von fünf Kindern geheilt werden, wie die Deutsche Krebshilfe versichert. Dr. Schwalen kann den positiven Trend der vergangenen Jahre aus seiner klinischen Tätigkeit bestätigen und möchte daher Betroffenen Mut machen: "Nicht nur, dass wir unsere diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten mit den Kollegen der anderen Fachgebiete permanent erweitert haben; wir können jetzt auch weniger belastende medikamentöse und operativ minimal-invasive Verfahren einsetzen, die die Angst vor dem Gang zum Arzt hoffentlich mildern. Denn Früherkennung ist immer noch der goldene Schlüssel zum Sieg über den Krebs."

Datum
Ort KreVital - Institut für Gesundheitsförderung
Dießemer Bruch 77 a
47805 KREFELD - Stadtmitte

Telefon: 0 21 51 / 3 34 34 30
Veranstalter Alexianer Krefeld Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Dießemer Bruch 81
47805 KREFELD - Stadtmitte

E-Mail: info@alexianer-krefeld.de
Telefon: 0 21 51 / 33 4-0
ZielgruppeErwachsene
KategorieGesundheit

Unsere Termine unterstützen Mikroformate, in diesem Fall das hCalendar-Profil. Sie können sich die Veranstaltungs-Daten im iCalendar-Format abspeichern und in Ihre Terminverwaltung (Outlook, iCal, etc.) importieren.