Inhalt

BAUHAUS – PERSPEKTIVISCH... in Wort, Film und Musik

Zuletzt geändert: 26.03.2019 01:07:01 CET

Zuletzt, das heißt von 1932 bis 1933, residierte das Bauhaus in Berlin. Der Kinderfilm- Klassiker „Emil und die Detektive" entstand dort 1931. Gedreht wurde er nicht nur in den Studios der UFA, sondern auch in den Straßen der Metropole. "Saubere, unprätentiöse Dokumentaraufnahmen von Berliner Straßenszenen porträtieren die deutsche Hauptstadt", befand der berühmte Filmtheoretiker Siegfried Kracauer über den Film. Mit anderen Worten: Er erzählt nicht nur seine immer noch hinreißende Geschichte nach dem Roman von Erich Kästner, sondern lässt auch das untergegangene Berlin jener Zeit, also der Bauhaus-Zeit, wieder aufleben.

Veranstaltung in den Kalender importieren
Datum
Ort Studiobühne II der Fabrik Heeder, Eingang C
Virchowstraße 130
47805 Krefeld
Veranstalter Kulturbüro der Stadt Krefeld
Virchowstraße 130
47805 Krefeld

E-Mail: dorothee.monderkamp@krefeld.de
Telefon: 0 21 51 / 86 26 00
Fax: 0 21 51 / 86 26 36
ZielgruppeKinder, Alle
KategorieBauhaus100, Bildung, Kultur

Unsere Termine unterstützen Mikroformate, in diesem Fall das hCalendar-Profil. Sie können sich die Veranstaltungs-Daten im iCalendar-Format abspeichern und in Ihre Terminverwaltung (Outlook, iCal, etc.) importieren.

QR-Code mit Link zur Homepage