Inhalt

Anlagen in und an Gewässern

Die Errichtung oder wesentliche Veränderung von Anlagen in und an oberirdischen Gewässern (zum Beispiel Gebäude, Brücken, Stege, Versorgungsleitungen) bedarf der Genehmigung nach § 99 des Wassergesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen (Landeswassergesetz - LWG -) durch die zuständige Wasserbehörde. Für alle Vorfluter (sogenannte „sonstige Gewässer") im Stadtgebiet Krefeld ist die Untere Wasserbe-hörde im Fachbereich Umwelt zuständig.

Der Antrag ist beim

Fachbereich Umwelt
Untere Wasserbehörde
Elbestraße 7
47800 Krefeld

formlos einzureichen mit Angabe der Baukosten sowie den nachfolgenden Unterlagen (bitte 3-fach):

  • Übersichtsplan
  • Lageplan
  • Schnittzeichnungen
  • Baubeschreibung

Die Erteilung der wasserrechtlichen Genehmigung ist gebührenpflichtig. Die Verwaltungsgebühr liegt bei 2 % der Höhe der Baukosten, mindestens jedoch 100 Euro.