Inhalt

05 - Rathaus

Von-der-Leyen-Platz 1
Architekt: Martin Leydel
Baujahr: 1794

Das ehemalige Stadtpalais der Seidenbaronfamilie von der Leyen mit spätklassizistischer Putzfassade ist vom Palladianismus beeinflusst. Die straßenseitige Front wird von sechs ionischen Säulen über einem sockelartigen Untergeschoss dominiert. Im ersten Obergeschoss werden die in elf Achsen angeordneten, großen Fenster durch Verdachungen betont.

Rückseitig weist das Gebäude eine Werksteinfassade mit reichen Neorenaissance-Schmuckformen auf. Der Von-der-Leyen-Platz dient heute repräsentativen Zwecken, einmal im Jahr verwandeln die Krefelder Schützenvereine den Platz beim großen Zapfenstreich in eine besonders stimmungsvolle Kulisse.

Das Krefelder Rathaus