Inhalt

Kennzeichnung von Elektrogeräten

Das Zeichen Elektroschrott zeigt eine durchgestrichene Restmülltonne. Das bedeutet, dass Elektroschrott nicht in die Restmülltonne geworfen werden darf.

Wozu wird diese durchgestrichene Tonne auf Elektrogeräte aufgedruckt?

Die Antwort für die schnellen Leser ist folgende:
Die so gekennzeichneten Elektro- und Elektronikgeräte sind der getrennten Erfassung zuzuführen und dürfen nicht in die Mülltonne geworfen werden.

 

Um den etwas umfassenderen Zusammenhang zur Beantwortung dieser Frage darzulegen, müssen vorab einige Begrifflichkeiten und die Vorgaben des Elektro- und Elektrogerätegesetzes zur Kennzeichnung von Elektrogeräten erläutert werden:

Zu den Begrifflichkeiten
  • Historische Elektroaltgeräte sind Geräte, die vor dem 13. August 2005 in Verkehr gebracht wurden und
  • solche Leuchten aus privaten Haushalten und Photovoltaikmodule, die vor dem 24. Oktober 2015 in Verkehr gebracht wurden.
    • Leuchten sind Geräte, die das von Lampen erzeugte Licht verteilen, d.h. also die Glühbirne, wie wir sie alle kennen, ist die Lampe. Diese Lampe schrauben wir in die Deckenleuchte.
  • Alle Hersteller von solchen Elektrogeräten, die auch oder nur in privaten Haushalten eingesetzt werden können, müssen dem Umweltbundesamt einmal im Kalenderjahr die Garantie vorlegen, dass die Finanzierung der Rücknahme und Entsorgung für alle nach dem 13. August 2005 in Deutschland (=Geltungsbereich des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes) in Verkehr gebrachten Elektrogeräte gesichert ist.
Zur Kennzeichnung

Alle Elektro- und Elektronikgeräten die nach dem 13. August 2005, beziehungsweise nach dem 24. Oktober 2015 auf dem europäischen Markt in Verkehr gebracht wurden und werden, sind dauerhaft so zu kennzeichnen, dass

  • der Hersteller eindeutig zu identifizieren ist und
  • feststellbar ist, dass das Gerät nach dem 13. August 2005, beziehungsweise nach dem 24. Oktober 2015 erstmals auf dem europäischen Markt in Verkehr gebracht wurde.

Zudem sind alle Geräte, die in privaten Haushalten eingesetzt werden und somit eine Finanzierungsgarantie für Rücknahme und Entsorgung (vergleiche oben) erforderlich ist, mit dem Symbol der durchgestrichenen Tonne zu versehen.
Sofern Größe oder Funktion des Elektrogerätes die Anbringung der Kennzeichnung auf dem Gerät nicht zulassen, kann die Kennzeichnung auch auf der Verpackung, der Gebrauchsanweisung oder dem Garantieschein für das Gerät aufgedruckt werden.
Die Kennzeichnung der Geräte bezüglich Hersteller, Zeitpunkt des Inverkehrbringens und durchgestrichene Tonnensymbol kann zusammen oder einzeln und getrennt erfolgen.

Um Ihrer Verpflichtung der getrennten Entsorgung von Elektro- und Elektronikaltgeräten nachkommen zu können, haben Sie hier in Krefeld folgende kostenfreie Möglichkeiten
  • Anmeldung über die Organisationsschiene Sperrmüll
  • Abgabe auf dem Wertstoffhof der GSAK
  • Abgabe von Kleingeräten am Schadstoffmobil der GSAK
  • Abgabe in den Rücknahmestellen des Elektrohandels. Klären Sie beim Neukauf eines Elektrogerätes doch auch gleich die Entsorgung Ihres Elektroaltgerätes ab!