Inhalt

Ich möchte vorab einige Informationen zur gültigen Abfallsatzung der Stadt Krefeld

Informationen zur aktuellen Abfallsatzung der Stadt Krefeld

Sofern Sie Restabfallbehälter für ein gewerblich genutztes, beziehungsweise gemischt genutztes Grundstück, also Gewerbe und Wohnen auf demselben Grundstück, bestellen möchten, finden Sie in der Krefelder Abfallsatzung unter § 9 weitere Informationen zur Ermittlung des benötigten Restabfallbehältervolumens.
Die Krefelder Abfallsatzung erreichen Sie über den unten stehenden Link zur Krefelder Abfallsatzung.

Seit 2004 ist ein roter Restabfallbehälter mit 60 Liter Inhalt erhältlich. Die Leerung dieses Restabfallbehälters erfolgt ausschließlich 14-täglich.

Grundsätzlich werden pro behördlich gemeldete Person und Woche 40 Liter Abfallaufkommen festgesetzt, das auf schriftlichen Antrag des/der Grundstückseigentümers/in bei Durchführung von Verwertungs- und Vermeidungsmaßnahmen auf 20 Liter Restmüllvolumen pro behördlich gemeldete Person und Woche reduziert werden kann.

Darüber hinaus kann bei getrennter Erfassung aller auf dem Grundstück anfallenden Bioabfälle das Restmüllvolumen auf 15 Liter pro behördlich gemeldete Person und Woche reduziert werden. Für die Entsorgung / Verwertung des Bioabfalls können Sie sich zwischen folgenden beiden Möglichkeiten entscheiden:

1. Die Bioabfälle werden über die Biotonne entsorgt. Für die Zuordnung des Biotonnenvolumens wird ein Bioabfallaufkommen von 10 Liter pro behördlich gemeldete Person und Woche festgesetzt. Die Gestellung der Biotonne gemäß der vorgenannten Zuordnung erfolgt ohne separate Gebühr, im Mannschaftstransportgebiet wird die Leistung des Transportes der Biotonne aus dem Keller oder vom Grundstück mit 16,50 Euro pro Jahr berechnet..

2. Sie sind Eigenkompostierer. In diesem Fall ist dies schriftlich durch den/die Grundstückseigentümer/in anzuzeigen. Zur Anzeige der Eigenkompostierung finden Sie auf den Internetseiten des Kommunalbetriebs Krefeld AöR entsprechende Formulare. An dieser Stelle ist darauf hinzuweisen, daß die Anerkennung der Eigenkompostierung an bestimmte Vorraussetzungen gebunden ist, die Sie bitte dem Formular entnehmen. Für anerkannte Eigenkompostierer wird ein Abschlag in Höhe von 10 % auf die Gebühr für das aufgestellte Restmüllvolumen gewährt. Anerkannte Eigenkompostierer erhalten keine Biotonne!

Für die Biotonne gilt:

Die Biotonne wird mit 120 Liter und 240 Litern Inhalt angeboten. Die Abfuhr erfolgt 14-täglich.
Die Zuordnung des bereitzustellenden Biotonnenvolumens ist gemäß Satzung festsetzung und auf max. 10 Liter Bioabfall pro behördlich gemeldete Person und Woche begrenzt, so daß auf Grundstücken mit 1 - 6 behördlich gemeldeten Personen eine Biotonne mit 120 Liter Inhalt, bei 7 - 12 behördlich gemeldeten Personen eine Biotonne mit 240 Liter Inhalt ohne separate Gebühr bereitgestellt wird.

In Gebieten, in denen die Restabfallbehälter im Mannschaftstransport abgefahren werden, gilt dies auch für die Biotonne. Im innerstädtischen Bereich erfolgt die Abfuhr der Biotonne als Mannschaftstransport (MT). Für diese Leistung ist eine Jahresgebühr in Höhe von 16,50 Euro zu entrichten.

In der Straßenliste im Krefelder Entsorgungsmagazin sind die Straßen des Mannschaftstransportgebietes rot geschrieben und der dazugehörige Bezirksbuchstabe ist ebenfalls in rot gedruckt.

Wenn Ihnen die 120 Liter Biotonne zu klein ist, können Sie gegen eine Gebühr die größere 240 Liter Biotone bestellen. Dies geschieht durch die Gründstückseigentümer oder Verwalter schriftlich oder mittels des Online - Formulars.

Sie können aber auch gegen ein privatrechtliches Entgelt bei der GSAK Sonderentleerungen der Biotonne beantragen.

Bitte beachten Sie weiter, dass bei der Abmeldung des gegen Gebühr bereitgestellten "Mehrvolumens" eine Verwaltungsgebühr von zur Zeit 22,00 Euro je Änderungsantrag und Grundstück erhoben wird.

An-, Ab- und Ummeldungsanträge zum aufgestellten Restmüll- und Biotonnenvolumen, sowie dem Papiertonnenvolumen sind nur von den Grundstückseigentümern oder den Verwaltern zu stellen. Die Änderungsmeldung erfolgt schriftlich oder mit dem Online - Formular (siehe oben).

WICHTIG! Die Anzeige der Eigenkompostierung ist ausschließlich schriftlich möglich!

Daraus resultierendes Mindesvolumen der Restmülltonne (*)
 Biotonnennutzer oder anerkannter EigenkompostiererKeine Biotonne und kein Eigenkompostierer
PersonenzahlMindestrestmüllvomumen in Litern Pro Wochekleinstmöglicher RestabfallbehälterMindestrestmüllvomumen in Litern Pro Wochekleinstmöglicher Restabfallbehälter
11560 l rot2060 l rot
23060 l rot40120 l rot
345120 l rot60120 l rot
460120 l rot8060 l rot + 120 l rot
57560 l rot + 120 l rot100120 l grau
69060 l rot + 120 l rot120120 l grau
7105120 l grau140120 l grau + 60 l rot
8120120 l grau160120 l grau +120 l rot
9135120 l grau + 60 l rot180120 l grau + 120 l rot
10150120 l grau + 60 l rot200240 l grau
11165120 l grau + 120 l rot220240 l grau
12180120 l grau + 120 l rot240240 l grau
z.B 15300240 l grau + 120 l rot400240l grau + 120l grau + 120 l rot

(*) Diese Tabelle gilt nur, sofern alle sonstigne Verwertungs- und Vermeidungsmaßnahmendurchgeführt werden.

Die Behältertypen der Stadt Krefeld:
Restmüll
BehältertypenAbfuhrEntspricht Liter pro Woche
60 l rot14-täglich30 l
120 l rot14-täglich60 l
120 l grauwöchentlich120 l
240 l grauwöchentlich240 l
1100 l grau14-täglich550 l
1100 l grauwöchentlich1100 l

 

Bioabfall
BehältertypenAbfuhrEntspricht Liter pro Woche
120 l braun14-täglich60 l
240 l braun14-täglich120 l

 

Papiermüll
BehältertypenAbfuhr
120 l blau4-wöchentlich
240 l blau4-wöchentlich
1100 l blau4-wöchentlich