Inhalt

Ich möchte als Eigenkompostierer anerkannt werden

Sie erfassen Bioabfälle getrennt und kompostieren diese selbst.

Sie sind somit Eigenkompostierer. Um sich als Eigenkompostierer anerkennen zu lassen, ist dies dem Kommunalbetrieb Krefeld anzuzeigen. Die Anerkennung als Eigenkompostierer ist an bestimmte Voraussetzungen gebunden, die Sie bitte dem Formular aus dem Downloadbereich entnehmen.

Dieses Formular füllen Sie bitte vollständig aus, lassen es sich ausdrucken und senden es unterschrieben an den Kommunalbetrieb Krefeld.

Für anerkannte Eigenkompostierer wird ein Abschlag in Höhe von 10% auf die Gebühr für das aufgestellte Restmüllbehältervolumen gewährt.

Anerkannte Eigenkompostierer erhalten KEINE Biotonne , d.h. falls bei Ihnen bereits eine Biotonne aufgestellt ist, wird diese nach Anerkennung als Eigenkompostierer eingezogen!

WICHTIG !

1. Wenn Sie lediglich als Eigenkompostierer anerkannt werden wollen, müssen Sie NUR die Anzeige zur Anerkennung als Eigenkompostierer ausfüllen!

Beispiel: Auf Ihrem Grundstück sind vier Personen behördlich gemeldet. Haupt- und Nebenwohnsitz werden gleich behandelt!. Sie haben eine graue 120 Liter Restmülltonne und wollen sie auch behalten!

Sie betreiben einen Komposthaufen, mit dem Sie ALLE auf Ihrem Grundstück anfallenden Bioabfälle (Gartenabfälle, Äste, Zweige, Obst, Gemüse, andere organische bzw. pflanzliche Abfälle "vor dem Kochtopf") verarbeiten. Sie bringen den Kompost ausschießlich auf Ihrem Grundstück auf.

Sie wollen keine Biotonne, weder die in der Abfallgebühr enthaltene, noch eine gebührenpflichtige zusätzliche Biotonne! In diesem Falle sind Sie Eigenkompostierer und können demKommunalbetrieb Krefeld die Eigenkompostierung anzeigen.

Sie müssen dann lediglich die Anzeige zur Anerkennung als Eigenkompostierer ausfüllen und unterschrieben an den


Kommunalbetrieb Krefeld AöR
Ostwall 175
47798 Krefeld

senden!

 

2. Wenn Sie die Eigenkompostierung anzeigen möchten UND eine Änderung in Ihrem Restmüllbehälterbestand beantragen möchten, müssen Sie sowohl die Anzeige zur Anerkennung als Eigenkomposatierer, als auch das Antragsformular für Abfallgefäße ausfüllen!

Beispiel: Auf Ihrem Grundstück sind zwei Personen behördlich gemeldet. Haupt- und Nebenwohnsitz werden gleich behandelt!. Sie haben eine rote 120 Liter Restmülltonne mit 14-täglicher Leerung.

Sie möchten nun eine rote 60 Liter Restmülltonne mit 14-täglicher Leerung, das entspricht 30 Liter pro Woche, beantragen. Da Sie also auf das in der Abfallsatzung der Stadt Krefeld festgelegte Mindestrestabfallaufkommen von 15 Liter pro Woche und behördlich gemeldete Person reduzieren wollen ( 2 x 15 Liter = 30 Liter), müssen Sie auch die kompostierbaren Abfälle getrennt erfassen. Das können Sie durch die Eigenkompostierung gewährleisten.

Sie erhalten demnach die rote 60 Liter Restmülltonne nur dann, wenn Sie die Eigenkompostierung anzeigen.

In diesem Falle müssen Sie das Antragsformular für Abfallgefäße und die Anzeige zur Anerkennung als Eigenkompostierer ausfüllen und unterschrieben an den

Kommunalbetrieb Krefeld AöR
Ostwall 175
47798 Krefeld

senden!