Inhalt

Escape the Archive

Escape the Archive!
Traut ihr euch hinab in die Tiefen der Krefelder Geschichte?

Plakat zu Escape the Archive

 

Das Stadtarchiv Krefeld bietet nach Vorbild des beliebten Freizeittrends „Escape Game" einen selbstkonzipierten Escape Room an, der direkt ins Zentrum der Krefelder Stadtgeschichte führt.
In 60 Minuten werdet Ihr als Team Hinweise kombinieren, Rätsel knacken und vor schwin-delerregende Herausforderungen gestellt, um dem Familiengeheimnis der Seidenbarone auf die Schliche zu kommen.
Das Szenario „Das Erbe der Seidenbarone"
Bei Sanierungsarbeiten am Krefelder Rathaus wurde der Zugang zu einem vergessenen Gewölbekeller freigelegt. Dieser muss noch zu Zeiten der ehemaligen Schlossbewohner, der von der Leyens, versiegelt worden sein. Du und dein Team von Journalisten macht euch sofort daran, in die Katakomben zu steigen. Ihr ahnt bereits seit Jahren, dass das wahre Erbe der Krefelder Seidenbarone bisher nicht ans Licht gekommen ist. Doch im Keller angekommen merkt ihr, dass ihr nicht die einzigen Interessenten seid - der Countdown läuft. Wer wird das Geheimnis zuerst aufdecken?

 

Informationen zum Ablauf:

Spieldauer60 Minuten + 15 Minuten Vorbereitungszeit
Zeitraumjeden Donnerstag, Spielbeginn: ab 16 Uhr (bis ca. 18 Uhr)
Eintrittkostenlos
Anzahl2-5 Personen
AnmeldungBitte ausschließlich per Email an: stadtarchiv@krefeld.de
2-3 Wunschtermine angeben.
RückfragenBitte an Sabine Weber (Sabine.Weber@krefeld.de und 02151/862718)

 

Für die Terminplanung in diesem Jahr bzw. im Frühjahr 2019:
Das Stadtarchiv bleibt am 27.12.2018 geschlossen. Ab dem 3.1.2019 könnte wieder gespielt werden.
Am 28.2.2018 (Altweiber) ist der Escape Room ebenfalls zu.

Noch freie, also spielbare Donnerstage sind:

am 14.2.2019 sowie ab dem 11.4.2019

(Die Info wird jeden Tag einmal aktualisiert)

 

Weitere Hinweise:

Nein, wir schließen den Raum nicht tatsächlich ab. Es gibt jederzeit die Möglichkeit diesen zu verlassen.

Der Raum befindet sich im Kellergeschoss ohne Heizung und ohne Aufzug; daher ist das Spiel leider nicht barrierefrei.

Altersfrage: Man muss Spielkind sein - eine andere Altersbegrenzung gibt es eigentlich nicht. Allerdings empfehlen wir ein Mindestalter von 8 Jahren.

Unser Szenario ist aus Quellen zur Krefelder Stadtgeschichte entstanden. Wer nach dem Spiel noch etwas Zeit und Lust hat, bekommt von uns gerne die Gelegenheit einen unverfälschten Einblick in die Krefelder Stadtgeschichte zu erhaschen. Dazu öffnen wir unser Magazin. Dabei lösen wir auch gerne auf, was an unserem Szenario real war und was wir dazu erfunden haben.