Inhalt

Heimaufsicht

Aufsicht nach dem Wohn- und Teilhabegesetz (Heimaufsicht)

Ältere oder pflegebedürftige Menschen und erwachsene Menschen mit Behinderung, die ambulante und stationäre Wohn- und Betreuungsangebote in Krefeld in Anspruch nehmen, haben ein Recht auf umfassend gute Versorgung und Betreuung.

Das im Oktober 2014 reformierte Wohn- und Teilhabegesetz (WTG) orientiert sich an der UN-Charta der hilfe- und pflegebedürftigen Menschen. Es hat den Zweck, die Würde, die Interessen und die Bedürfnisse der Nutzerinnen und Nutzer in Einrichtungen zu schützen. Außerdem sollen ein selbstbestimmtes Leben, sowie Mitwirkungs- und Mitbestimmungsrechte unterstützt werden.

Angebote nach dem WTG sind:

  • Einrichtungen mit umfassenden Leistungsangebot (Alten- und Seniorenpflegeheime und Wohnheime für Menschen mit Behinderung)
  • Wohngemeinschaften mit Betreuungsleistungen,
  • Angebote des Servicewohnens (betreutes Wohnen),
  • Ambulante Dienste,
  • Gasteinrichtungen (Kurzzeit-, Tages- und Nachtpflege, Hospize).

Hieraus ergeben sich vielfältige Aufgaben für die Aufsicht nach dem Wohn- und Teilhabegesetz (Heimaufsicht).
Es geht vor allem um die Überwachung der Einhaltung der gesetzlichen Rahmenbedingungen und die Sicherstellung der angemessenen Qualität der Pflege und der sozialen Betreuung.
Dies geschieht durch unangemeldete Prüfungen. Darüber hinaus sind auch anlassbezogene Prüfungen möglich. Außerdem berät die Heimaufsicht die Einrichtungen bezüglich der Anforderungen des WTG.
Damit leistet die Heimaufsicht einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung der Betreuungsqualität in den Einrichtungen.

Eine weitere wichtige Aufgabe der Aufsicht nach dem Wohn- und Teilhabegesetz ist die Beratung der Nutzerinnen und Nutzer sowie deren Angehörige über ihre Rechte und Pflichten. Die Mitarbeiter der Aufsicht nach dem Wohn- und Teilhabegesetz sind somit auch Ansprechpartner für Fragen und Beschwerden, die sich nicht im Kontakt mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Einrichtung lösen lassen.

Die Ergebnisberichte der Regelprüfungen können Sie unter Downloads herunterladen.

Im Ergebnisbericht der Heimaufsicht Krefeld kann die Kategorie „Pflege und Betreuung" als „nicht geprüft" aufgeführt sein, da der Medizinische Dienst der Krankenkasse (MDK) diesen Bereich verantwortlich prüft.

Die Ergebnisse des MDK können sie im AOK Pflegenavigator hier einsehen.

zentrale E-Mail Adresse: heimaufsicht@krefeld.de