Inhalt

14 - Fachbereich Rechnungsprüfung

Rathaus der Stadt Krefeld

Die Stadt Krefeld hat nach den Vorschriften der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen eine örtliche Rechnungsprüfung eingerichtet, die als eigenständiger Fachbereich organisiert ist und gesetzliche Aufgaben sowie durch die örtliche Rechnungsprüfungsordnung übertragene Aufgaben erledigt.

Rechnungsprüfungsordnung der Stadt Krefeld

Der Gesetzgeber hat der Rechnungsprüfung eine besondere Stellung innerhalb einer Kommunalverwaltung zugewiesen, die sich unter anderen dadurch ausdrückt, dass die Leitung und die Prüferinnen und Prüfer vom Rat gewählt werden. Die Rechnungsprüfung ist bei ihrer Arbeit an keine Weisungen gebunden, sondern bei der Wertung von Sachverhalten nur dem Gesetz und dem Ortsrecht unterworfen. Die Rechnungsprüfung ist dem Rat unmittelbar verantwortlich und der Oberbürgermeister übt die Dienstaufsicht über das Personal der Rechnungsprüfung aus.

Der Rat richtet für die Kontrolle der Verwaltung einen Rechnungsprüfungsausschuss ein, dieser Pflichtausschuss nach der Gemeindeordnung prüft den Jahres- und Gesamtabschluss. Diese Aufgaben werden gesetzlich der örtlichen Rechnungsprüfung übertragen, die diese wichtigen Prüfungen in Auftrag des Rechnungsprüfungsausschusses durchführt und abschließend einen Bestätigungsvermerk mit Entlastungsvorschlag für den Oberbürgermeister vorschlägt, der vom Rechnungsprüfungsausschuss beschlossen werden muss. Die bisher durchgeführten und durch Berichte dokumentierten Abschlussprüfungen sind als Download verfügbar.

Im Rechnungsprüfungsausschuss sind in der aktuellen Wahlperiode folgende Ratsfrauen und Ratsherren Mitglied:

Liste der Mitglieder des Rechnungsprüfungsausschusses

Es wäre jedoch nicht zielführend, wenn sich die Rechnungsprüfung nur mit Abschlussprüfungen befassen würde. Es wird auch die Funktion einer unabhängigen Innenrevision wahrgenommen, die eine neutrale, objektive Prüfungs- und Beratungsleistung für den Oberbürgermeister, den Rechnungsprüfungsausschuss und den Rat erbringt. Die Techniken sind der klassische Soll-Ist-Vergleich, Plausibilitätsprüfungen von Datenbeständen, umfangreiche Einzelfallprüfungen und Prüfung der internen Kontrollsysteme. Diese nicht abschließende Aufzählung zeigt, welche Anforderungen bei Prüfungen zu erfüllen sind. Das Prüfungsumfeld befindet sich in einem ständigen Wandel, der in erheblichem Maße durch den zunehmenden Einsatz elektronische Medien in der Verwaltung beeinflusst wird. Das Wissen der Prüfung veraltet schnell und muss daher ständig angepasst werden. Über die Prüfungsergebnisse werden Berichte gefertigt, die dann dem Rechnungsprüfungsausschuss zur Beratung vorgelegt werden.

Abschließend soll noch erwähnt werden, dass die Rechnungsprüfung auch im Auftrag anderer staatlicher Stellen, wie Bund und Land, die Prüfung der Mittelverwendung vornimmt. Eine solche Prüfung ist erforderlich, damit Zuschüsse abgerechnet werden können.

Rechnungsprüfung

Leitung Dietmar Hoffmann
Telefon 0 21 51 / 86-1451
E-Mail fb14@krefeld.de
Anschrift
Fachbereich Rechnungsprüfung
Von-der-Leyen-Platz 1
47798 Krefeld
Öffnungszeiten Montag bis Mittwoch:
08:30 bis 12:30 Uhr
14:00 bis 16:00 Uhr
Donnerstag:
08:30 bis 12:30 Uhr
14:00 bis 17:30 Uhr
Freitag:
08:30 bis 12:30 Uhr