Inhalt

Vicky Seveke ist erster Interreg Volunteer Youth in der Stadtverwaltung (11.09.2019)

Zuletzt geändert: 12.09.2019 14:35:57 CEDT

Als erste „Interreg Volunteer Youth" (IVY) unterstützt die Niederländerin Vicky Seveke noch bis Ende September die städtische Abteilung Region und Europa. Sie arbeitet dort am Interreg-Projekt „Euregio Campus Limburg/Niederrhein" mit. Das IVY-Programm bietet jungen EU-Bürgern zwischen 18 und 30 Jahren die Möglichkeit, als Freiwillige in grenzüberschreitenden oder interregionalen Projekten mitzuwirken und sich für ein soziales und vielfältiges Europa zu engagieren. Die Arbeitsgemeinschaft Europäischer Grenzregionen (AGEG) führt das Programm im Auftrag der EU-Kommission durch. Es ist Teil des „European Solidarity Corps" und wird von der EU bezuschusst.

Vicky Seveke und Wolfgang Ropertz. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, L. Strücken
Vicky Seveke und Wolfgang Ropertz.
Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, L. Strücken

Das bis 2021 laufende Projekt „Euregio Campus Limburg/Niederrhein" möchte die Euregio Rhein-Maas-Nord als einen die Grenze übergreifenden Bildungs- und Wissensraum wahrnehmbar machen und dazu beitragen, die Barriere-Wirkung der Grenze weiter zu reduzieren. Vicky Seveke beschäftigt sich in Kooperation mit dem Lead Partner des Projektes, der Hochschule Niederrhein, insbesondere mit Themen der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit zu Bildung und Wissenschaft zwischen der Hochschule Niederrhein und der Fontys International Business School in Venlo. Seveke studiert an der Radboud-Universität Nimwegen und ist dabei, ihren Master in „public administration" zu absolvieren. Neben ihrer Muttersprache niederländisch spricht sie gut Deutsch und Englisch. Sie hat bereits Erfahrung mit Interreg-Projekten und arbeitete im vergangenen Jahr an einem Forschungsprojekt der Stadt Enschede mit deutschen Kommunen in der Grenzregion mit.