Inhalt

Verschiedene VHS-Entspannungskurse in Hüls ab September (23.08.2019)

Zuletzt geändert: 23.08.2019 12:08:00 CEDT

Neue Kurse der Volkshochschule (VHS) in Hüls laufen ab Dienstag, 17. September, für Yoga, Rücken-Yoga, Progressive Muskelentspannung und Autogenes Training. Einige Plätze sind noch frei. „Jetzt schnell sein und sich einen der verbliebenen freien Plätze sichern, ehe der Wunsch-Kurs ganz ausgebucht ist oder längst begonnen hat," rät Roland Götz, Bereichsleiter bei der VHS. In Einzelfällen ist auch ein Einstieg nach Kursbeginn möglich, weiß er.

Am 17. September beginnt ein neuer Kurs „Progressive Muskelentspannung (PMR)" mit zehn Terminen jeweils von 19.15 bis 20 Uhr in den Räumen der Physiotherapiepraxis Zuidberg an der Krefelder Straße 23. Bei der (PMR) lösen die Teilnehmenden die Grundanspannung im Körper durch gezielte Anspannungs- und Entspannungsübungen einzelner Muskelgruppen auf. Das Kursentgelt beträgt 80 Euro. Ebenfalls ab 17. September bietet die VHS den Kurs „Autogenes Training" an zehn Dienstagen jeweils von 18.15 bis 19 Uhr für 80 Euro an. Autogenes Training bietet gute Möglichkeiten für einen Ausgleich im Inneren.

Die Yoga-Kurse beginnen am Mittwoch, 18. September, um 17.30 Uhr, 18.45 Uhr und 19.05 Uhr und laufen über 10 beziehungsweise 14 Termine zu einem Entgelt von 95 Euro bis 112 Euro. Die uralten Yogamethoden Indiens und Chinas, ergänzt durch alternative Verfahren des Westens, sind geeignet, Lebensqualität und Wohlbefinden nachhaltig zu steigern. Ein Kurs „Rücken-Yoga - Rückenschmerzen müssen nicht sein" findet ab Mittwoch, 25. September, in den Räumen von MediFit Hüls an der Krefelder Straße 133 an zehn Terminen jeweils von 20 bis 21.30 Uhr statt. Durch An- und Entspannung verbessern die Teilnehmenden ihre Körperwahrnehmung und erlernen Anzeichen von Rückenproblemen frühzeitig zu erkennen. Ein persönliches Übungsprogramm hilft, den Rücken zu stärken, bestehende Rückenschmerzen aufzulösen oder stark einzugrenzen.

Das Entgelt beträgt 115 Euro. Anmeldungen zu allen Kursen sind noch möglich unter Telefon 0 21 51 / 36 60 26 64 oder online.