Inhalt

Stadt Krefeld ordnet per Verfügung das Aufstallen von Geflügel an (22.12.2016)

Zur Vermeidung der Einschleppung oder Verschleppung des aviären Influenzavirus (Geflügelpest) ordnet die Stadt Krefeld per Verfügung an: Alle Geflügelhalter im Stadtgebiet haben mit sofortiger Wirkung Hühner, Truthühner, Perlhühner, Rebhühner, Fasane, Laufvögel, Wachteln, Enten oder Gänse (Geflügel) ausschließlich in geschlossenen Ställen oder unter einer Vorrichtung, die aus einer überstehenden, nach oben gegen Einträge gesicherten dichten Abdeckung und mit einer gegen das Eindringen von Wildvögeln gesicherten Seitenbegrenzung bestehen muss (Schutzvorrichtung, Voliere) zu halten.

Die Anordnung zur Aufstallung gilt für das gesamte Krefelder Stadtgebiet. Die Bekanntmachung erfolgt in einem Sonderamtsblatt der Stadt Krefeld am 22. Dezember. Die Anordnung gilt ab dem Tag nach der Bekanntmachung, also ab Freitag, 23. Dezember. Das Amtsblatt ist online abrufbar und kann im Aushang im Eingangsbereich des Rathauses am Von-der-Leyen-Platz sowie in den Rathäusern Fischeln, Uerdingen und Hüls eingesehen werden.