Inhalt

Schüler aus Frankreich zu Besuch im Krefelder Rathaus (03.12.2019)

Zuletzt geändert: 03.12.2019 17:25:43 CET

„Vive l'amitié franco-allemande!" - 17 Schüler aus Tarare in der französischen Region Auvergne-Rhône-Alpes sind für eine Woche Gäste am Krefelder Gymnasium Horkesgath. Im März des kommenden Jahres fahren die deutschen Austauschschüler nach Frankreich und besuchen dort ihre Correspondants (Austauschpartner) in der kleinen Stadt Tarare und den Bergdörfern der Umgebung. Die französischen Gäste erkunden während ihres Aufenthalts in Krefeld verschiedene Ziele im Rheinland und nehmen am Unterricht an der deutschen Gastschule teil. Bürgermeisterin Gisela Klaer hat sie im Rathaus empfangen und ihnen ein Gastgeschenk überreicht.

Eine Schülergruppe aus Trarare in Frankreich besuchte mit den Schülern der Gastgeber-Schule Gymnasium Horkesgath das Krefelder Rathaus. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, L. Strücken
Eine Schülergruppe aus Trarare in Frankreich besuchte mit
den Schülern der Gastgeber-Schule Gymnasium Horkesgath
das Krefelder Rathaus.
Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, L. Strücken

Der Schüleraustausch ist am Gymnasium Horkesgath ein Herzstück des schulischen Lebens. Seit Jahrzehnten pflegt die Schule kontinuierlich den Austausch mit ausländischen Schulen: Das Lycée René Cassin in Tarare, rund 40 Kilometer von der Metropole Lyon entfernt, ist seit 2017 die neue französische Partnerschule. Dort werden Schüler in drei Jahrgangsstufen unterrichtet, die denen der Oberstufe entsprechen. Die Fachschaft Niederländisch hat einen langjährigen Austausch mit dem Bonhoeffercollege in Castricum in der Nähe Alkmaars. Und alljährlich fährt eine große Schülergruppe der Einführungsstufe nach Eastbourne, ein typisches englisches Seebad, an der Kanalküste in der Grafschaft East Sussex gelegen.