Inhalt

Kurz notiert (27.06.2017)

Mechanische Musikinstrumente im Krefelder Museum Burg Linn

Die Sammlung der mechanischen Musikinstrumente im Krefelder Museum Burg Linn gehört zu den größten öffentlichen Sammlungen in der Region. Im Jagdschloss in der Vorburg werden an jedem Sonntag jeweils um 14 Uhr die mechanischen Musikinstrumente vorgeführt. Gezahlt werden muss lediglich der Museumseintritt. Weitere Informationen stehen im Internet unter www.museumburglinn.

Öffentliche Führungen im Deutschen Textilmuseum in Krefeld

Das Deutsche Textilmuseum am Andreasmarkt in Krefeld bietet öffentliche Führungen durch die Ausstellung „Stick-Bilder" sonntags und mittwochs um 14.30 Uhr an. Im Haus am Andreasmarkt werden 70 zeitgenössische Arbeiten von fünf Künstlerinnen präsentiert, welche die Technik des Stickens mit anderen bildgebenden Techniken verbinden. In einem eigens eingerichteten Kabinett können Besucher zudem mehrere historische Exponate aus der eigenen Sammlung sehen. Ein über 200 Jahre altes, mit Chenillegarn gesticktes Bild wird dabei erstmals öffentlich ausgestellt. Informationen und Anmeldungen für Gruppen sind möglich unter Telefon 0 21 51 / 94 69 45 0 oder per E-Mail textilmuseum@krefeld.de. Weitere Informationen über die aktuelle Ausstellung stehen unter www.krefeld.de/textilmuseum.

Fachbereich Grünflächen bittet um Wasserspenden für Straßenbäume

Der Fachbereich Grünflächen bittet die Krefelder um eine kleine Spende, nämlich um sechs bis acht Eimer Wasser für den jeweils nächsten Straßenbaum. Die aktuelle trockene und gleichzeitig windige Wetterlage hat dazu geführt, dass die Erde bis in größere Tiefen ausgetrocknet ist, so dass selbst tiefer wurzelnde Bäume allmählich Probleme bekommen, ausreichend Wasser zu finden, insbesondere die vielen jungen, neugepflanzten Bäume im Stadtgebiet. Der Fachbereich Grünflächen bittet daher die Bürger um Mithilfe.

Mediothek: Kostenfreie Einführung in die Ausleihe elektronischer Medien

Die Mediothek Krefeld am Theaterplatz bietet am Donnerstag, 27. Juni, ab 18 Uhr eine kostenfreie Einführung in die Nutzung der Medien aus ihrer Digithek an. Die Teilnehmer bringen ihre eigenen E-Book-Reader, Smartphones oder Tablets mit und lernen, selbständig elektronische Medien auszuleihen und herunterzuladen. Anmeldungen sind ab sofort möglich per E-Mail an mediothek@krefeld.de.

Schönhausen-Chor veranstaltet sein Sommerkonzert in Hohenbudberg

Der Schönhausen-Chor veranstaltet sein Sommerkonzert am Dienstag, 27. Juni, um 20 Uhr in der Kirche St. Matthias in Hohenbudberg. Morten Lauridsen, Bob Chilcott, John Tavener - diese Komponisten hat sich Chorleiter Joachim Neugart für das Programm ausgesucht. Das Neusser Kammerorchester ergänzt das Programm um Stücke von Arvo Pärt und Philip Glass. Mittelalterliche Gesänge von Hildegard von Bingen werden von Elisa Rabanus vorgetragen. Informationen zum Vorverkauf stehen unter www.schoenhausen-chor.de. Die Karten kosten zwölf Euro im Vorverkauf, an der Abendkasse 15, ermäßigt fünf Euro.

Krefelder Auftaktveranstaltung zum Literarischen Sommer ist ausgebucht

Gut zwei Wochen vor dem Beginn des Literarischen Sommers in Krefeld ist die Auftaktveranstaltung mit dem Schauspieler Günther Maria Halmer am Donnerstag, 6. Juli, im Restaurant „Am Flugplatz" auf dem Egelsberg ausgebucht. Halmer wird seine Biografie „Fliegen kann jeder. Ansichten eines Widerborstigen" vorstellen, die Ende April erschienen ist. Für die anderen drei Lesungen in Krefeld gibt es noch freie Plätze. Eine Anmeldung ist unter www.literarischer-sommer.eu möglich, telefonisch unter 0 21 51 / 58 36 11 und 0 21 51 / 86 27 03.

Offizielle Übergabe des Bootshauses am Stadtwaldweiher

Das Bootshaus am Stadtwaldweiher mit dem Deuß-Tempel und dem Stadtwaldhaus bilden seit über 100 Jahren ein Ensemble. Doch das Fachwerkhaus war baufällig, Geld für die Sanierung fehlte und es drohte, ein liebenswertes Stück Krefelder Identität verloren zu gehen. Damit wollten sich einige engagierte Bürger nicht abfinden und gründeten eine Initiative zur Rettung des Bootshauses. Von vielen Seiten kam Zuspruch und tatkräftige Unterstützung, die Spendenbereitschaft der Krefelder war überwältigend. Das inzwischen fachgerecht restaurierte Gebäude kann jetzt wieder in die Obhut der Stadt Krefeld übergeben werden.

Linner Nachtwächter sammelte über 11.000 Euro für guten Zweck

Der Linner Nachtwächter, Heinz-Peter Beurskens, hat mit seinen Führungen in der vergangenen Saison über 11.000 Euro gesammelt. Das Museum Burg Linn erhält davon für die Instandsetzung von Musikinstrumenten 5920 Euro. Die übrige Summe geht an den Kindergarten St. Heinrich in Uerdingen. Fast 2000 Menschen haben an den Rundgängen durch das historische Linn teilgenommen. „Diese Besucherzahlen sind uns eine große Freude, aber auch Ansporn, die Zahlen im nächsten Jahr nochmals zu übertreffen", meint Beurskens. Seit Einführung haben über 11.000 Personen Führungen gebucht. Die kommende Nachtwächter-Saison beginnt am 13. September. Karten können aber bereits jetzt im Vorverkauf erworben werden. Weitere Informationen stehen unter www.nachtwaechter-linn.de.

„Bücherfüchse" in der Mediothek: Für Eltern mit Kindern von drei bis vier Jahren

Am Mittwoch, 28. Juni, treffen sich von 15.30 bis 16 Uhr wieder die „Bücherfüchse" in der Mediothek am Theaterplatz 2. Hier gibt es für Kinder von drei bis vier Jahren eine gemeinsame Bücherzeit mit ihren Eltern, dieses Mal ein spannendes Bilderbuchkino zu dem Buch „Ritter Otto und sein Reittier" von Günther Jakobs. Ritter Otto hätte fast das große Ritterturnier verschlafen. Schnell macht er sich auf den Weg. Er vergisst jedoch sein Reitpferd. Doch das kluge Tier macht sich selbst auf die Suche nach Ritter Otto. Der Eintritt zu den Bücherfüchsen ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Einbürgerungsempfang: Oberbürgermeister begrüßt neue Staatsbürger

Oberbürgermeister Frank Meyer lädt zu einem Einbürgerungsempfang am Donnerstag, 29. Juni, alle Krefelder ins Rathaus ein, die in den vergangenen zwölf Monaten deutsche Staatsbürger geworden sind. In Krefeld leben rund 34 000 Menschen aus circa 146 Nationen. Jahr für Jahr entscheiden sich manche von ihnen, die deutsche Staatsbürgerschaft anzustreben. Die Stadt veranstaltet jährlich einen Empfang um all diejenigen im Rathaus willkommen zu heißen, die in den vergangenen Monaten die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen haben.

Wochenmarkt in Fischeln wegen Schützenfest verlegt

Wegen des Schützenfestes wird der Fischelner Wochenmarkt am Donnerstag, 29. Juni, nicht wie üblich auf dem Marienplatz, sondern in der Zeit von 8 bis 14 Uhr auf der Anrather Straße stattfinden.

Empfang anlässlich der Verabschiedung der Ursulinenschwestern

Die Marienschule wurde im April 1885 im Krefelder Zentrum als höhere katholische Mädchenschule gegründet und ein Jahr später von den Schwestern des Ursulinenordens übernommen. Nach über 130 Jahren trennen sich die Ursulinen jetzt von dem katholischen Gymnasium an der Hubertusstraße. Ab Januar 2018 übernimmt die eigens gegründete Stiftung „Schulstiftung Gymnasium Marienschule" die Trägerschaft. Oberbürgermeister Frank Meyer empfängt am Donnerstag, 29. Juni, zahlreiche Gäste zur Verabschiedungsfeier im historischen Ratssaal.

NS-Dokumentationsstelle: Schlage keinen Nagel in die Wand - Brecht im Exil

In der Krefelder NS-Dokumentationsstelle in der Villa Merländer, Friedrich-Ebert-Straße 42, wird der Lyriker Wolfgang Reinke am Donnerstag, 29. Juni, um 19.30 Uhr aus „Schlage keinen Nagel in die Wand - Bertold Brecht im Exil" lesen. Reinke beschäftigt sich - neben dem eigenen Schaffen - seit zwei Jahrzehnten mit Lyrik, die nicht jeden Tag zu hören ist. Zu dem breiten Spektrum nahezu unbekannter Dichter gehören auch Aspekte der populären, die ebenfalls wenig bekannt sind. Der in Krefeld lebende Reinke hat sich für dieses Jahr dem „unbekannten Bertolt Brecht" gewidmet. Reinke spricht über die Stationen von Brechts Exil. Er rezitiert schwerpunktmäßig die während des Exils entstandenen Gedichte, behält sich aber vor, das eine oder andere Lieblingsgedicht kontrastierend einzustreuen. Der Eintritt ist kostenfrei. Spenden an den Förderverein sind willkommen. Das Platzangebot in der Villa Merländer ist begrenzt. Eine Anmeldung ist möglich unter Telefon 0 21 51 / 50 35 53 (Anrufbeantworter, Telefonnummer angeben) oder E-Mail ingrid.schupetta@krefeld.de. Die NS-Dokumentationsstelle der Stadt Krefeld ist eine Institution des Kulturbüros.

Dirk Bangel wird als neuer Leiter des Fachbereichs Bürgerservice eingeführt

Dirk Bangel hat ab 1. Juni die Leitung des städtischen Fachbereichs Bürgerservice übernommen. Die offizielle Amtseinführung durch Oberbürgermeister Frank Meyer findet am Montag, 3. Juli, im historischen Saal des Krefelder Rathauses statt. Bangel ist Nachfolger von Matthias Schütze, der sich bereits in den Ruhestand verabschiedet hat.

Fotograf Karl-Heinz Lengwenings im Alter von 90 Jahren gestorben

Der Fotograf und Journalist Karl-Heinz Lengwenings ist im Alter von 90 Jahren gestorben. Der gebürtige Krefelder und ehemalige Fichte-Schüler hat die Nachkriegsgeschichte mit der Kamera begleitet, auf Film verewigt und häufig auch textlich dargestellt. Er arbeitete seit 1954 als Pressefotograf für die Neue Rhein Zeitung, ab 1965 für die Westdeutsche Zeitung in Krefeld. Als Pressefotograf belieferte er auch überregionale Zeitungen und Magazine wie den Stern. Zur Stadt Krefeld wechselte er 1970. Bis 1989 war er Leiter der Fotostelle im städtischen Presseamt tätig. Als Stadtfotograf hatte Lengwenings ziemlich alles vor der Linse, was sich in mehr als vier Jahrzehnten in Krefeld ereignete. Er vermehrte das städtische Bildarchiv um tausende Aufnahmen. Es gibt kaum eine ältere städtische Publikation ohne den Impressum-Vermerk „Foto: Lengwenings".

Schüler der Jahnschule besuchten Rathaus

Einige Schüler aus dem Schulparlament der ersten bis vierten Klassen der Gemeinschaftsgrundschule Jahnschule haben das Krefelder Rathaus besucht. Bürgermeisterin Gisela Klaer hat die jungen Gäste begrüßt. Sie erhielten Informationen zur kommunalen Selbstverwaltung und entsprechendes Material für den Unterricht.

Fachbereich Gesundheit am 28. Juni geschlossen

Der Fachbereich Gesundheit der Stadt Krefeld ist am Mittwoch, 28. Juni, geschlossen. In dringenden Fällen ist der Fachbereich an diesem Tag unter Telefon 02151 863579 erreichbar.

Fachbereich Kataster und Vermessung am 30. Juni geschlossen

Der Fachbereich Kataster und Vermessung bleibt am Freitag, 30. Juni, geschlossen.

Badezentrum am Wochenende im Zeichen von Triathlon und Wasserball

Der 10. Sparkassen-Schultriathlon findet am Freitag, 30. Juni, im Rahmen des 50-jährigen Jubiläums des Badezentrums Bockum im Freibad statt. Der Öffentlichkeit steht daher zwischen 10 und 14.30 Uhr im Freibad lediglich das Mehrzweckbecken zur Verfügung. In dieser Zeit bleiben die Rutschen geschlossen. Die Schwimmhalle schließt an diesem Freitag, 30. Juni, bereits ab 18.30 Uhr. In dieser Zeit findet eine Trainingseinheit der deutschen und französischen Wasserball-Nationalmannschaft statt. Das Wasserball-Länderspiel Deutschland gegen Frankreich findet ebenfalls im Rahmen des 50. Bad-Geburtstages am Samstag, 1. Juli, um 19 Uhr statt.

Wandelkonzerte in Krefeld

Die nächsten Wandelkonzerte finden am Samstag, 1. Juli, um 14.30 Uhr mit den Forstwald Music Sisters im Altenheim Gatherhof, Ibelskathweg 7, unter Leitung von Bogna Schumbera statt. Am Sonntag, 2. Juli, spielen die Pfarrbläser St. Stephan unter Leitung von Markus Felden um 11 Uhr im Botanischen Garten. Die Wandelkonzerte haben in Krefeld eine rund 100-jährige Tradition. Chören und Orchestern aus Krefeld soll die Möglichkeit geboten werden, sich der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Mit dem Rad durch Riethbenden und Niepkuhlen

Eine rund zweistündige Fahrradexkursion durch die Naturschutzgebiete Riethbenden und Niepkuhlen bietet Theo Malschützky vom Fachbereich Grünflächen am Sonntag, 2. Juli, ab 10.30 Uhr an. Die für die Teilnehmer kostenlose Tour startet an der neuen Niepkuhlenbrücke an der Nieper Straße. Mit dem Rad geht es auf einer rund zehn Kilometer langen Strecke in den Norden der Stadt. Auf dem Weg werden Besonderheiten der Landschaft erläutert und versteckt liegenden Naturschönheiten des Gebietes entdeckt. Aktuell geplante bzw. bereits durchgeführte Maßnahmen der Unteren Naturschutzbehörde werden besonders herausgestellt. Festes Schuhwerk wird empfohlen. Infos gibt es unter Telefon 0 21 51 / 86 44 25 und 86 44 03.

Museum Burg Linn: Führung Archäologie der Römer und Franken

Das Museum Burg Linn bietet an jedem ersten Sonntag eines Monats die Führung „Unter unseren Füßen - Archäologie der Römer und Franken" an, jetzt wieder am 2. Juli ab 15 Uhr. Neben dem Eintritt zahlen Erwachsene für die Führung drei Euro, Kinder zahlen nichts hinzu. Weitere Informationen über das Museum Burg Linn, Veranstaltungen und Führungen stehen unter www.museumburglinn.de. 

Mediothek Krefeld: Zweiter Krefelder Schul-Poetry-Slam am 3. Juli

Die Mediothek Krefeld lädt am Montag, 3. Juli, um 18 Uhr zum großen Poetry-Slam-Finale ein. Wie bereits im vergangenen Jahr treten hier nach schulinternen Poetry-Workshops und -Slams die Besten der teilnehmenden Schulen gegeneinander an. Am Ende entscheidet das Publikum, wer zur „U20 NRW Poetry-Slam-Meisterschaft" fährt. Unter der Leitung des bekannten Krefelder Slammers und Moderators Johannes Floehr fanden an drei weiterführenden Krefelder Schulen Poetry-Workshops statt. In diesem Jahr waren das Fichte-Gymnasium, die Gesamtschule Kaiserplatz und das Gymnasium am Stadtpark in Uerdingen mit dabei. Für alle Schreibbegeisterte, deren Schulen nicht dabei waren, gab es von März bis April eine öffentliche Poetry-Slam-Werkstatt in der Mediothek Krefeld. Die Teilnehmer lernten in den Workshops, worauf es beim Schreiben und Performen von Texten ankommt. Zum Abschluss fanden Slams statt, bei denen sie sich für das nun stattfindende große Finale in der Mediothek qualifizieren konnten.

Mediothek: Bilderbuch-Kunstreisen im Juli für Kinder ab fünf Jahren

Auch im Juli stehen in der Mediothek Krefeld am Theaterplatz Bilderbuch-Kunstreisen für Kinder ab fünf Jahren auf dem Programm. Sie finden an zwei Donnerstagen, 6. und 13. Juli, jeweils von 16.45 bis 18.15 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Am 6. Juli geht es um das Buch „Meine Schwester Klara". Klara ist die beste Schwester der Welt. Mit ihr kann man die tollsten Streiche machen. Dazu basteln die Kinder Löwenmasken. Am 13. Juli hören die Mädchen und Jungen das Buch „Ein Geburtstag", der mit Geburtstagstorte und Kerzen auspusten gefeiert wird. Die Kinder gestalten hierzu Überraschungsbilder. Anmeldungen zu den Bilderbuch-Kunstreisen sind nur möglich am Mittwoch vor dem jeweiligen Termin von 11 bis 19 Uhr in der Mediothek unter Telefon 0 21 51 / 86 27 80.