Inhalt

Kurz notiert (20.10.2017)

Wegen Feiertagen geänderte Termine: Montags-Müllabfuhr schon am Samstag

Wegen der Feiertage am 31. Oktober (Reformationstag - im Jubiläumsjahr der Reformation 2017 ausnahmsweise bundesweiter Feiertag) und Allerheiligen, 1. November, gibt es wieder Veränderungen bei der Müllabfuhr für die grauen und roten Restmülltonnen. Die Montags-Müllabfuhr für den 30. Oktober wird deshalb auf Samstag, 28. Oktober, vorverlegt. Nach den Feiertagen verschiebt sich die Müllabfuhr ab 2. November bis zum 4. November jeweils um einen Tag nach hinten.

Neuer Flyer zum Hof- und Fassadenprogramm im Stadtumbau-West-Gebiet

Der Fachbereich Stadtplanung hat einen neuen Flyer zum Hof- und Fassadenprogramm im Stadtumbau-West-Gebiet herausgegeben. Hauseigentümer erhalten darin Informationen über das Programm und Kontaktdaten der Ansprechpartner. Der Flyer liegt ab sofort im Stadtumbaubüro an der Friedrichstraße 25 und im Rathaus, in der Volkshochschule sowie in mehreren städtischen Beratungsstellen aus. Die Sprechstunde der Quartiersarchitekten Mouna Nasta und Christian Wlost vom Architekturbüro Post Welters für Immobilieneigentümer im Stadtumbaugebiet findet jeden Donnerstag von 15 bis 17 Uhr im Stadtumbaubüro an der Friedrichstraße 25 in Krefeld statt. Termine können per E-Mail stadtumbaubuero@krefeld.de oder vormittags unter 0 21 51 / 36 60 38 14 vereinbart werden. Weitere Informationen stehen unter www.krefeld.de/stadtumbau.

Karl-Heinz Florenz feiert 70. Geburtstag

Karl-Heinz Florenz, Abgeordneter des Europa-Parlaments, feiert am Sonntag, 22. Oktober seinen 70. Geburtstag. Oberbürgermeister Frank Meyer gratuliert ihm im Namen der Stadt Krefeld. „Anlässlich Ihres 70. Geburtstags wünsche ich Ihnen Gesundheit, Glück und die Fähigkeit, mit Zuversicht und Freude in die Zukunft zu blicken", so der Oberbürgermeister. 

Move-Festival: Tanzwerke Vaněk Preuß aus Bonn in der Fabrik Heeder in Krefeld

Tanzwerke Vanìk Preuß aus Bonn treten bei "Move!" in Krefeld auf. Foto: Günter Krämmer
Tanzwerke Vanìk Preuß aus Bonn treten bei "Move!" in Krefeld auf. Foto: Günter Krämmer

Am dritten Wochenende des Tanzfestivals „Move! - Krefelder Tage für modernen Tanz" präsentiert das Kulturbüro der Stadt Krefeld am Samstag, 28. Oktober, um 20 Uhr Tanzwerke Vaněk Preuß aus Bonn mit ihrer Produktion „Aurora' s Redlines" in der Fabrik Heeder an der Virchowstraße 130. Die Farbe Rot steht im Zentrum der Produktion rund um den Choreographen Karel Vaněk. Die Farbe Rot und der Alarm. Karten können zum Preis von 13, ermäßigt 7,50 Euro online unter www.krefeld.de/kulturbuero bestellt oder beim Kulturbüro der Stadt Krefeld, Friedrich-Ebert-Straße 42, erworben oder reserviert werden: 02151 583611 oder kultur@krefeld.de. Weitere Informationen unter: www.krefeld.de/heeder und www.tanzwebkrefeld.de.

A-Gang an den Sonntagen 5. und 12. November in Krefeld

Längst ist es überregional zu einem Markenzeichen für Kunst und für die Möglichkeit zu einem abwechslungsreichen Rundgang durch Krefeld geworden: das markante „pfeilige A", das an den Sonntagen 5. und 12. November den Weg zu zehn Ateliers und der Pförtnerloge der Fabrik Heeder weist. A-Gang, das ist für das Publikum eine ganz besondere und fröhliche Melange, bestehend aus der Begegnung mit der Vielfalt der Kunstwerke und dem persönlichen unmittelbaren Kontakt mit den Künstlern und deren Gästen. Die Ateliers öffnen an den beiden Sonntagen jeweils von 11 bis 18 Uhr. Erstmal ist die Samtweberei mit sieben Kunstschaffenden dabei. Die Veranstaltung wird vom Kulturbüro der Stadt Krefeld unterstützt. Weitere Informationen zu den beteiligten Künstlern sowie Wegbeschreibungen stehen im Internet unter www.atelier-ausstellung.de.

Mediothek: MINT-Club mit den Sternenfreunden

Das allmonatliche Treffen im „MINT-Club" veranstaltet die Mediothek Krefeld am Samstag, 28. Oktober, von 11 bis 13 Uhr dieses Mal gemeinsam mit der Vereinigung der Krefelder Sternenfreunde. Unter dem Motto „Wunder des Universums" beschäftigen sich Besucher ab zehn Jahren mit dem Thema „Sonne, Mond und Sterne". Elmar Rixen von der Vereinigung Krefelder Sternfreunde zeigt Fotos, die er ausschließlich mit Amateurinstrumenten aufgenommen hat. Zu sehen sind zum Beispiel Sonnenflecken sowie Krater und Gebirge auf der Mondoberfläche. Auch zu Sonnen- und Mondfinsternis, Strukturen auf den Planeten, Kometen und Sternhaufen gibt es spannende Bilder und Erklärungen, außerdem Antworten auf Fragen zu Sternbildern, Gasnebeln und Galaxien. Abschließend ist Gelegenheit, mit dem Feldstecher in den Himmel zu schauen. Anmeldungen sind ab Dienstag, 24. Oktober, möglich bei der Mediothek unter Telefon 0 21 51 / 86 27 80 oder per E-Mail an mediothek@krefeld.de.

„Kinder führen Kinder" auf Burg Linn in Krefeld

Das Museum Burg Linn bietet in den Herbstferien die Führung „Kinder führen Kinder" durch die Burg an. Die Kinderführer gehen durch die Burg und die Teilnehmer entdecken zusammen mit ihnen viele Räume, Ecken und die spannende Geschichte rund um und in den der mittelalterlichen Wehranlange. Sie erfahren unter anderem, wie sie gebaut wurde, wen man in das Verlies sperrte und wie ein mittelalterliches Klo aussah. Zudem können die Kinderführer viele weitere Fragen beantworten. „Kinder führen Kinder" findet am Mittwoch, 25. Oktober, um 15 Uhr mit Kinderführer Julian statt. Eine weitere Führung wird am Sonntag, 5. November, um 14 Uhr mit Constantin und Alessandro angeboten. Eine Anmeldungen ist erforderlich unter 0 21 51 / 15 53 91 11 (zu den Öffnungszeiten des Museums). Kinder zahlen zwei Euro Führungsgebühr plus Eintritt, Erwachsene drei Euro Führungsgebühr plus Eintritt.

Drei neue Bänke laden am Hökendyk zum Verweilen ein

Neue Bänke laden am Hökendyk zum Verweilen ein. Sie wurden vom Bürgerverein Kliedbruch gespendet und vom Krefelder Fachbereich Grünflächen aufgebaut.  Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, L. Strücken
Neue Bänke laden am Hökendyk zum Verweilen ein. Sie wurden vom Bürgerverein Kliedbruch
gespendet und vom Krefelder Fachbereich Grünflächen aufgebaut. 
Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, L. Strücken

Der Bürgerverein Kliedbruch spendete der Stadt Krefeld drei Bänke für den Hökendyk, die vom städtischen Fachbereich Grünflächen aufgebaut wurden. Die drei gespendeten Bänke stehen am Hökendyk von der Moerser Straße kommend, unmittelbar nach der Straßeneinmündung Kliedbruchstraße rechts auf dem Grünstreifen. Sie laden Wanderer und Spaziergänger zum Verweilen ein. Der Vorsitzende des Bürgervereins, Peter Gerlitz, übergab die Bänke mit einer Delegation des Bürgervereins Kliedbruch offiziell an die Vertreter der Stadt.

Kinder der Tageseinrichtung St. Josef besuchen Rathaus

Eine Gruppe der katholischen Kindertageseinrichtung St. Josef besucht am Mittwoch, 25. Oktober, mit zwei Begleitpersonen das Krefelder Rathaus. Bürgermeisterin Karin Meincke begrüßt die Kinder im historischen Ratssaal.

Projekt „NRWeltoffen gegen Rechtsextremismus und Rassismus" hat begonnen

Zum Auftakt des Projekts „NRWweltoffen gegen Rechtsextremismus und Rassismus" hatte das Kommunale Integrationszentrum (KI) der Stadt Krefeld verschiedene Akteure in die Räume der Mediothek eingeladen. Oberbürgermeister Frank Meyer eröffnete die Veranstaltung, die dazu dienen sollte, die Krefelder Akteure an einen Tisch zu bringen. Sie diskutierten gemeinsam darüber, was Krefeld bislang auf dem Weg gegen Rechtsextremismus und Rassismus geleistet hat, wie sich die Stadt zukünftig zu diesem Thema aufstellen wird und wie Synergien und Kräfte genutzt werden können. Unter anderem berichteten städtische Mitarbeiter über themen- und arbeitsrelevante Inhalte in ihren Bereichen. Nähere Informationen zum Projekt gibt es bei Nina Multhoff-Kohrs vom KI unter Telefon 0 21 51 / 86 25 99 oder per E-Mail an nina.multhoff@krefeld.de.

Willi Wahl wird 90 Jahre: Empfang der Stadt Krefeld

Einen offiziellen Empfang zum 90. Geburtstag von Oberbürgermeister a.D. Willi Wahl richtet die Stadt Krefeld am 23. Oktober im Altenheim Lazarus-Haus in Hüls aus. Oberbürgermeister Frank Meyer und geladene Gäste aus Politik und öffentlicher Gesellschaft werden dem Jubilar gratulieren und an seine Verdienste um die Stadt Krefeld erinnern. Wahl war von 1989 bis 1994 Oberbürgermeister der Seidenstadt. Die Feierstunde wird musikalisch umrahmt durch die Musikschule Krefeld. Außerdem wird es einen Vortrag in Mundart geben.

Ratsherr Paul Hoffmann wird 70

Am Freitag, 20. Oktober, feiert der Krefelder FDP-Ratsherr Paul Hoffmann die Vollendung seines 70. Lebensjahres. Der Mediziner ist Mitglied im Bauausschuss und im Sportausschuss und sitzt außerdem in der Bezirksvertretung Ost und im gemeinsamen Ausschuss der Städte Venlo und Krefeld. Hoffmann, der seit der Kommunalwahl 2004 Ratsmitglied ist, betätigt sich außerdem als Mitglied in den Aufsichtsräten des Seidenweberhauses und der Wohnstätte Krefeld sowie im Polizeibeirat und im Kuratorium der Kulturstiftung Krefeld.

Öffentliche Eislaufzeit in der Rheinlandhalle ab Sonntag

Rechtzeitig zum Beginn der Herbstferien beginnt in der Rheinlandhalle an der Westparkstraße 126 wieder die Eislaufsaison für die Öffentlichkeit. Der öffentliche Eislauf wird sonntags von 14 bis 16 Uhr angeboten. Außerdem ist die Eisfläche am Montag, 23. Oktober, von 11.15 bis 13.15 Uhr und am darauf folgenden Montag, 30. Oktober, von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Sofern der Eislauf wegen Veranstaltungen entfallen muss, oder Zusatzzeiten angeboten werden, wird dies rechtzeitig bekannt gegeben, auch im Internet unter www.krefeld.de/de/sport/eissporthallen.

Kostenfreies Schülerangebot der Mediothek: Recherchetraining Facharbeit

Die Mediothek Krefeld lädt alle Schüler der weiterführenden Schulen, die eine Facharbeit schreiben, zum kostenfreien Recherchetraining ein. Termine gibt es für Gruppen (Kurse oder Jahrgangsstufen) an den Montagen 6. und 20. November, 4. und 18. Dezember, 8. und 22. Januar, 5. und 19. Februar (Uhrzeit nach Absprache). Einzelpersonen haben mittwochs von 16 bis 17.30 Uhr Gelegenheit, für ihre Facharbeit zu recherchieren, und zwar am 22. November, 20. Dezember und 11. Januar. Beim Training erfahren die Schüler, wie eine Recherche vorbereitet und strukturiert wird, wie sie einen Bibliothekskatalog benutzen und wie sie Suchmaschinen richtig nutzen und die Ergebnisse bewerten. Außerdem gibt es Tipps und Tricks zur Recherche. Alle Teilnehmenden erhalten einen kostenlosen Mediotheksausweis. Anmeldungen sind möglich per E-Mail an Katrin.Hufschmidt@krefeld.de.

Herbstführung durch den Botanischen Garten

Einen Herbstspaziergang durch den Botanischen Garten, bei dem Gartenleiterin Birgit Loy und Gärtnermeister Richard Frücht den Teilnehmern Schönes, Interessantes und Wissenswertes zeigen und erläutern, bietet die Stadt Krefeld am Sonntag, 22. Oktober, an. Im Herbst zeigt sich die Natur noch einmal in einem Farbenrausch aus leuchtendem Rot, gepaart mit Gelb, Ocker und Brauntönen. Neben der schönen Blattfärbung zeigen viele Gehölze interessante Früchte und dekorative Samenstände. Rispen und Ähren der Gräser bieten im warmen Gegenlicht des Herbstes einen schönen Anblick und korrespondieren mit den letzten Blüten der Stauden. Treffpunkt zur Führung ist um 11 Uhr am Haupteingang des Botanischen Gartens im Schönwasserpark, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Veranstaltungskalender für Familien: Tipps für die Herbstferien

Der „Veranstaltungskalender für Kinder, Jugend und Familie" gibt Eltern hilfreiche Tipps und Anregungen für ein abwechslungsreiches Freizeitangebot. Speziell für die Herbstferien sind circa 50 Vorschläge für Freizeitaktivitäten aufgelistet. Der Kalender informiert über Tages- wie auch mehrtägige Angebote. Anbieter aus Krefeld und Umgebung, darunter Volkshochschule, Mediothek, der Zoo Krefeld und der SC Bayer 05 Uerdingen, haben extra für Kinder und Jugendliche sportliche, spannende, unterhaltsame und lehrreiche Vorschläge entwickelt. Der Veranstaltungskalender ist im Internet unter www.krefeld.de/wasgeht zu finden.

Kostenlose Rechtsberatung für Krefelder Senioren mit geringem Einkommen

Nach dem Motto „Guter Rat muss nicht teuer sein" bieten Rechtsanwälte jeden Freitag zwischen 10 und 12 Uhr in der Altenhilfe der Stadt an der Carl-Wilhelm-Straße 31 eine kostenlose Rechtsberatung für alle Krefelder Senioren mit geringem Einkommen an. Eine vorherige Anmeldung ist unter der Telefonnummer 0 21 51 / 86 31 16 dringend notwendig, damit keine Wartezeiten entstehen. Bei der Rechtsberatung können Fragen zu Erbe und Testamentsaufsetzung oder zum Mietrecht beantwortet und Probleme bei verschiedenen Rechtsstreitigkeiten wie Nachbarschaftsstreit geklärt werden.

Krefelder Familienkarte mit neuem Angebotsflyer Oktober bis Dezember

Für Familien mit Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahren bietet das Programm der Krefelder Familienkarte zahlreiche Sonderaktionen in den Monaten Oktober bis Dezember. Das städtische Kinder- und Familienbüro veröffentlicht regelmäßig den Familienkarten-Flyer zum Ende eines Quartals. Er enthält ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm aus Sport, Sprachen, Unterhaltung, Kreativität und Kultur, vor allem in den bevorstehenden Sommerferien. Die Quartalsflyer liegen in vielen öffentlichen Stellen aus, unter anderem im Rathaus am Von-der-Leyen-Platz, in den Bürgerbüros, städtischen Einrichtungen und Kindertagesstätten. Außerdem informiert Joachim Perey im Kinder- und Familienbüro im Rathaus über alle Angebote der Familienkarte. Er ist unter Telefon 0 21 51 / 86 16 66 oder per E-Mail an joachim.perey@krefeld.de zu erreichen.

Kamera-Team begleitet Krefelder Feuerwehrleute

Die Krefelder Feuerwehr ist spätestens seit dem Bau der neuen Hauptfeuer- und Rettungswache auch überregional bekannt. Zahlreiche Medien haben bereits über den gelungenen Bau berichtet. Nun werden aber auch die Mitarbeiter in Szene gesetzt. Die Firma „Filmreif TV" begleitet in den kommenden Tagen die Feuerwehrleute mit einem Kamera-Team bei vielen verschiedenen Einsätzen, im Oktober sind elf Drehtage geplant. Vorbild ist beliebte Doku-Serie „112 - Einsatz in Hamburg", die auf dem Sender DMAX läuft. Die Filmemacher werden bei allen Einsätzen im Hintergrund agieren und die Arbeiten der Rettungskräfte nicht behindern. Die Persönlichkeitsrechte werden selbstverständlich beachtet. Wann die Krefelder Folgen ausgestrahlt werden, steht noch nicht genau fest.

Rieser Puppenbühne auf dem Sprödentalplatz

Vom 16. bis zum 19. November gastiert die Rieser Puppenbühne auf dem Sprödentalplatz. Dort wird sie Puppenspiele im Theaterzelt vorführen.

Neue „Digithek"-Schulungen starten in der Mediothek

Ende August starten in der Mediothek Krefeld wieder neue kostenfreie „Digithek"-Schulungen. Die Teilnehmer erhalten eine Einführung in die Nutzung der Digithek mit dem E-Book-Reader oder anderen mobilen Geräten für Anfänger des digitalen Lesens. Sie erfahren an ihren eigenen Geräten, wie sie Bücher und Zeitschriften ausleihen und lesen können und sind später in der Lage, selbstständig elektronische Medien der Mediothek herunterzuladen und zu nutzen. Folgende Termine stehen zur Auswahl: Donnerstag, 9. November, und Mittwoch, 13. Dezember, jeweils von 17 bis 19 Uhr. Eine Anmeldung ist erforderlich per E-Mail an Mediothek@Krefeld.de. 

Anwohnerinformationen zur „Baustelle L 384 Krefeld - Holterhöfe"

Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Niederrhein informiert interessierte Anwohner jeden Dienstag über den Fortgang der „Baustelle L 384 in Krefeld - Holterhöfe". Die Informationsveranstaltung findet ab 11.30 Uhr im Baubüro-Container der Firma Heitkamp beim Autoservice Kaiser, Anrather Straße 700, statt.

Ausstellung geplant: Objekte und Fotos vom Badezentrum Bockum gesucht

Zum Jubiläum des Badezentrums Bockum ruft der Fachbereich Sport und Bäder die Besucher des Bades auf, ihm Fotos und andere Dokumente zu leihen, die an die vergangenen fünf Dekaden mit rund 23 Millionen Badegästen erinnern. Diese sollen im Herbst Teil einer Ausstellung im Foyer des Bades sein. Wer etwas in seinem Fundus hat, kann Dieter Porten (Telefon 0 21 51 / 86 34 12 oder dieter.porten@krefeld.de) oder das Personal des Badezentrums ansprechen. Erste Objekte sind schon im Bad eingetroffen, darunter das Modell des Neubaus, das in den 1990er-Jahren Inhalt eines Bürgerbegehrens war, oder auch bislang nicht bekannte Fotos vom Bau des Bades in den 1960er-Jahren.

Mechanische Musikinstrumente im Krefelder Museum Burg Linn

Die Sammlung der mechanischen Musikinstrumente im Krefelder Museum Burg Linn gehört zu den größten öffentlichen Sammlungen in der Region. Im Jagdschloss in der Vorburg werden an jedem Sonntag jeweils um 14 Uhr die mechanischen Musikinstrumente vorgeführt. Gezahlt werden muss lediglich der Museumseintritt. Weitere Informationen stehen im Internet unter www.museumburglinn.

Öffentliche Führungen im Deutschen Textilmuseum in Krefeld

Das Deutsche Textilmuseum am Andreasmarkt in Krefeld bietet öffentliche Führungen durch die Ausstellung „Stick-Bilder" sonntags und mittwochs um 14.30 Uhr an. Im Haus am Andreasmarkt werden 70 zeitgenössische Arbeiten von fünf Künstlerinnen präsentiert, welche die Technik des Stickens mit anderen bildgebenden Techniken verbinden. In einem eigens eingerichteten Kabinett können Besucher zudem mehrere historische Exponate aus der eigenen Sammlung sehen. Ein über 200 Jahre altes, mit Chenillegarn gesticktes Bild wird dabei erstmals öffentlich ausgestellt. Informationen und Anmeldungen für Gruppen sind möglich unter Telefon 0 21 51 / 94 69 45 0 oder per E-Mail textilmuseum@krefeld.de. Weitere Informationen über die aktuelle Ausstellung stehen unter www.krefeld.de/textilmuseum.