Inhalt

Haltestellendach: Zwei Scheiben bei Einbau beschädigt (08.08.2018)

Die Fertigstellung des Dachs der Haltestelle Rheinstraße am Ostwall schreitet voran. Die fehlende Scheibe wurde eingesetzt und vier defekte Scheiben wurden ausgetauscht. Allerdings wurden im Zuge der Arbeiten an der Ausrundung am südlichen Ende des Daches zwei andere Scheiben beschädigt. Da es sich hierbei um maßspezifische Einzelanfertigungen handelt, ist es nicht möglich, dort sofort Ersatzscheiben einzubauen. Die Produktion der erforderlichen Scheiben wird aufgrund der hohen technischen Anforderungen voraussichtlich rund fünf Monate in Anspruch nehmen. Alle Beteiligten bedauern diesen Umstand, leider kann ein solcher Schaden beim Einbau angesichts der hohen Komplexität dieses individuellen Bauwerks aber nicht ausgeschlossen werden. Der vorgesehene Zeitrahmen wird eingehalten: In der kommenden Woche werden die Arbeiten abgeschlossen. Die eingerichteten Umleitungen können dann planmäßig aufgelöst werden.