Inhalt

Aktion „Einheitsbuddeln" auch in Krefeld (10.10.2019)

Zuletzt geändert: 10.10.2019 15:56:50 CEDT

Deutschlandweit sind im Rahmen der Aktion „Einheitsbuddeln" am 3. Oktober 120.000 Bäume gepflanzt worden. In Krefeld wurde unter Anleitung des Kommunalbetriebs Krefeld der Erlebniswald am Kullpfad weiter bepflanzt.

Karl Weckes, Vorsitzender der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Krefeld (rechts) und Manuel Kölker von den Seidenraupen (links) haben mit Lou beim Einheitsbuddeln zwei Eichen am Kullpfad in Traar gepflanzt.  Foto: Seidenraupen Krefeld, Dirk Jochmann
Karl Weckes, Vorsitzender der Schutzgemeinschaft Deutscher
Wald Krefeld (rechts) und Manuel Kölker von den
Seidenraupen (links) haben mit Lou beim Einheitsbuddeln zwei
Eichen am Kullpfad in Traar gepflanzt. 
Foto: Seidenraupen Krefeld, Dirk Jochmann

Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und die Seidenraupen Krefeld setzten am „Tag der Deutschen Einheit" symbolisch zwei Eichen, viele weitere werden im November folgen. Die Messer Group pflanzte einen Tag später auf der Fläche 100 Bäume, für jeden Mitarbeiter einen. Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und die Seidenraupen Krefeld sammeln weiterhin Spenden für die Aktion. Pro Baum sind fünf Euro angesetzt.