Inhalt

Veranstaltungen

 

Castell-Fest, Römerlager und Grabung

23. und 24. September
Samstag 14.00 - 19:00 Uhr
Sonntag 11.00 - 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: Krefeld-Gellep, Gelleper Straße
Parkplätze: entlang des Castellwegs

Leben wie die Römer? An zwei Tagen zeigen „echte Römer" echtes Römisches Leben. Ob Handwerker oder Militär - alles ist dabei ... Sogar die römische Reiterei stellt sich vor. Ein Edelsteinschleifer, ein Arzt und in Krefeld natürlich auch ganz viel Textilhandwerk sind zu sehen.
Gleichzeitig erlauben die Archäologen auf der benachbarten Grabung, ihnen über die Schulter zu schauen. Auf 3,7 Hektar findet derzeit eine Großgrabung im römischen Lagerdorf statt. Zum Beispiel kann man dort eine Reihenhaussiedlung mit Gewerbebetrieben entdecken.
Darüber hinaus präsentieren sich das Museum Burg Linn, der Chempark, die Hafengesellschaft und die Firma Goodmills mit Informationsständen.
Für das leibliche Wohl ist natürlich auch mit römischen Gerichten gesorgt.


RAUSCHMUSIK UND GESCHLECHTERTANZ

Ein Konzertwalzer-Abend mit
Lutz Görner (Moderation) und Nadia Singer (Klavier)

Donnerstag, 28. Sept. 2017 - Beginn 19.30 Uhr
Krefeld, Rittersaal der Burg Linn
Karten bei allen bek. Stellen (Mediencenter, Seidenweberhaus, etc.)

Lutz Görners neuer Klavierabend ist dem Walzer gewidmet, der als Tanz im Dreivierteltakt ein Kind der Französischen Revolution war und der die Frauen und Männer der damaligen Zeit aus ihren sexuellen Fesseln zu befreien versucht hat. Denn zum ersten Mal hielten sich bei diesem Tanz die Paare eng aneinander geschmiegt in den Armen und fühlten so den Körper des anderen. Das war skandalös und so wetterte die Kirche: „Bisher war es Sitte, dass sich der Herr und die Dame beim Tanzen höchstens die Hände reichen. Nun bieten die Frauen den Männern nicht nur ihre bloßen Hände, sondern auch ihre bis zu den Schultern entblößten Arme, ja sogar ihre halbnackten Brüste und alle anderen Körperteile vom Knöchel bis zur Wade dar, die sonst nur die Kurtisanen enthüllen."
Im Rauschmusik und Geschlechtertanz-Programm, bei dem natürlich wieder die wunderbare Nadia Singer am Flügel sitzt, wird aber nicht die revolutionäre Geschichte dieses Tanzes, sondern vor allem die des revolutionären Konzertwalzers erzählt, der alle großen Komponisten des 19. Jahrhunderts inspirierte. Einhundert Jahre Konzertwalzer getreu dem Motto des griechischen Philosophen Platon: Die Gesetze der Musik ändern sich immer dann, wenn sich die bürgerliche Ordnung ändert. Und so erleben Sie an diesem Abend, wie sich Politik und Musik während der Zeitspanne zwischen Beethoven und Schönberg im Takt des Konzertwalzers entwickelt haben.
Die Welt steht nicht still, wie sollte die Kunst still stehen? (Franz Liszt)

Nadia Singer spielt:

Carl Maria v. Weber - Aufforderung zum Tanz - 1819
Hector Berlioz - Un Bal - 1829
Giacomo Meyerbeer - Nonnenwalzer - 1831
Frédéric Chopin - Valse brillante - 1838
Franz Liszt - Valse de bravoure - 1852
Charles Gounod - Faustwalzer - 1868
Franz Liszt - Valse oubliée - 1881
Claude Debussy - La Valse la plus que lente - 1910
Franz Liszt - 4. Mephistowalzer - 1885
Maurice Ravel - La Valse - 1920

 

13. Oktober 2017, 20:00 Uhr im Rittersaal der Burg Linn
Celtic Ways, Merain Burg- & Schlosstour 2017

Ein stimmungsvolles irisches Burgkonzert
Wer an Irland denkt, denkt an mystische Landschaften, nette Leute und hinreißende Musik. Für die Konzerttournee Celtic Ways hat Merain (Gesang, Violine, keltische Harfe) wunderschöne irische Musik ausgewählt und bereist damit entzückende Burgen und Schlösser in den Niederlanden und in Deutschland. Lassen Sie sich von Merain am 13. Oktober im Rittersaal der Burg Linn in eine herzergreifende irische Stimmung versetzen. Das sich für dieses Konzert das historische Ambiente von Burg Linn besonders eignet, spricht für sich!
Die Musik:
Am Programm stehen traditionelle irische Lieder und Melodien in eigenen Arrangements. Des Weiteren wird Merain Sie in die Ära der Barockkomponisten Connellan und O'Carolan verführen. Äußerst beeindruckend sind auch die stilvollen Bearbeitungen der Lieder von Enya und Luka Bloom. Kurz gesagt, ein abwechslungsreiches Programm bestehend aus irischer Melancholie, Fröhlichkeit und der ansteckenden Spielfreude von Merain.
Über Merain:
Die vom Ursprung klassischen Musikerinnen sammeln, arrangieren und komponieren selber die Musik, die sie in ihren Konzerten aufführen. Merain besteht aus Mirjam Rietberg (keltische Harfe), Mieke Manschot (Gesang und Bodhrán) und Sandra Wallner (Violine). Manschot und Rietberg studierten am Conservatorium van Amsterdam, Wallner an der Universität Mozarteum in Salzburg und an der HKU Kunstuniversität in Utrecht. Die Konzerte von Merain ziehen ein breites Publikum an, vom Kammermusikfreund bis zum Irlandliebhaber. Das Trio konzertiert in den Niederlanden und in Deutschland. Während ihrer vorigen Tour war Merain dreimal live zu Gast in den niederländischen Rundfunksendungen von Radio 4.

Eintrittskarten:
Freitag, dem 13. Oktober 2017, 20:00 Uhr. Adresse: Rheinbabenstraße 85, 47809 Krefeld
Kartenverkauf: Vorverkauf (€ 21,00; Kinder bis 15 Jahre € 14,50) im Mediencenter Krefeld (Rheinstraße 76) oder auf der Website von Merain.
Abendkassa (€ 30,00; Kinder bis 15 Jahre € 19,00 )

Burg- & Schlosstour 2017
Während dieser Tour (vom 28.9. bis 15.10.) konzertiert Merain im Muiderslot, Kasteel Geldrop, Kasteel Radboud, Landgoed Stania State, Kasteel Ammersoyen, Huis te Breckelenkamp, Kasteel Doorwerth, Burg Linn, Schloss Malberg und Burg Stolberg. Mehr Information: www.meraintrio.com

Website: http://www.meraintrio.com/karten.html

Zeitlupe

Historische Spurensuche im Museum Burg Linn
für Kinder von 8 bis 12 Jahren
Leitung: Gabriele Grimm-Piecha M.A.
Anmeldung und Information:
Katholisches Forum Krefeld, Felbelstr. 25, 47799 Krefeld, Telefon 02151/ 6294-0
info@forum-krefeld-viersen.de
www.forum-krefeld-viersen.de

Regelmäßig stattfindende Termine

Jeden 2. Sonntag im Monat, 15.00-15.30 Uhr, Burg Linn (oberer Rittersaal)
Märchenstunde
Für Kinder ab 4 Jahren.
Kosten: 1,50 Euro + Eintritt. Ohne Anmeldung.

„Ich steh' auf Römer..." -
Regional-historisches Programm für Schulklassen
Termine nach Absprache, Tel. 02151-15 53 90

Schüler in der Burg
Workshop und Rallye rund ums Mittelalter
Ein Angebot für Schulen, offene Ganztagsschulen, Freizeiteinrichtungen und andere Bildungseinrichtungen vor- und nachmittags, Jahrgangsstufen 3-5, pro Gruppe max. 25 Personen, Dauer 4 Stunden, Leitung: Gabriele Grimm-Piecha M.A., je Gruppe 70 Euro + 3 Euro pro Kind für Workshop, Eintritt und Material; Anmeldung erforderlich unter Telefon 0 21 51 / 15 53 91 23

Führungen


Museum Burg Linn:

Gruppen- und Schulklassenführungen nach Vereinbarung (Tel. 02151-15 53 90)
Kinderführungen nach Vereinbarung, auch mit Programm (Tel. 02151-15 53 90)

Die Führungen für Schulklassen dauern in der Regel circa 90 Minuten. Die Führungen für Kindergartengruppen dauern in der Regel circa 60 Minuten.

Sonntagsführungen

Jeden Sonntag um 14 Uhr: Vorführung der mechanischen Musikinstrumente im Jagdschloss

 

Museum: Unter unseren Füßen - Archäologie der Römer und Franken
Führung für Erwachsene und Kinder
Jeden ersten Sonntag im Monat, 15 Uhr
Kosten: Führungsgebühr Erwachsene 3 Euro, Kinder kostenfrei; plus Eintritt

Burg Linn: Mauern erzählen - Gang durch die Geschichte der Burg
Führung für Erwachsene
Jeden zweiten Sonntag im Monat, 15 Uhr
Kosten: Führungsgebühr Erwachsene 3 Euro, Kinder kostenfrei; plus Eintritt

Jagdschloss: Menschen und Möbel - Krefelder Leute von gestern bis heute
Öffentliche Führung durch das Jagdschloss mit Stefan Beek
Jeden dritten Sonntag im Monat, 15 Uhr
Kosten: Führungsgebühr Erwachsene 3 Euro, Kinder kostenfrei; plus Eintritt

Burg Linn: Kinderführung in der Burg
Öffentliche Führung mit Kostümen für kleine Ritter und Burgfräulein mit Larissa Konze
Jeden letzten Sonntag im Monat, 15 Uhr
Nur mit Anmeldung, Telefon 0 21 51 / 15 53 91 23 (Larissa Konze). Kosten: Führungsgebühr Kinder 2 Euro plus Eintritt, Erwachsene 3 Euro plus Eintritt; Mit Familienkarte: Kinder 1,60 statt 2,00 Euro / Eltern 2,40 statt 3,00 Euro, plus Eintritt

Stadtführung „Menschen und Häuser" durch Linn
Der Verein „Freunde der Museen Burg Linn" bietet die Stadtführung zu dem Thema „Menschen und Häuser" durch Linn an. Die Führung wird an jedem letzten Sonntag im Monat ab 15 Uhr angeboten. Treffpunkt ist die Kasse im Museumscafe, eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Gesonderte Führungen können auch gebucht werden. Die Führung dauert circa 1,5 Stunden. Die Teilnahme kostet für Erwachsene fünf Euro, Schüler und Studenten zahlen 2,50 Euro. Der Erlös kommt dem Museum Burg Linn zugute.