Inhalt

Geschichte der Mediothek

Ansicht der Mediothek am Abend

April 2008:

Eröffnung des Neubaus der Mediothek am Theaterplatz durch Bibliotheksdirektor Helmut Schroers.

 

Moderatorin in einem Beitrag des Westdeutschen Rundfunks

Februar 2008:

Fernsehbeitrag des WDR zum Umzug in das neue Gebäude. Herunterladen

 

Ansicht der alten Bibliothek während des Abrisses

März 2006:

Abriss des alten Bibliotheksgebäudes und Umzug in die provisorische Bibliothek in der Steckendorfer Strasse.

 

seit 2002:

Um den gestiegenen Ansprüchen an eine moderne Stadtbibliothek zu entsprechen, erfolgen Planungen für einen Bibliotheksneubau.

Bücherbus an einer Haltstelle

seit Juli 1970:

Die Stadtbücherei Krefeld beginnt mit einem Bücherbus umliegende Stadtteile zu versorgen.

September 1962:

Eröffnung des damaligen Neubaus am Theaterplatz durch den Bibliotheksdirektor Friedrich Schlüter.

seit 1945:

Provisorischer Aufenthalt der Stadtbücherei im Kaiser-Wilhelm-Museum.

1943:

Zerstörung der Stadtbücherei durch alliierte Bombenangriffe.

April 1908:

Eröffnung der Stadtbücherei im Haus Friedrichstrasse 18.

seit 1904:

Planungen der Krefelder Bürgerschaft für ein erweitertes Bibliotheksgebäude.

Februar 1900:

Eröffnung eines „Lesezimmers" im Untergeschoss der Wilhelmstrasse 18 unter Leitung von Dr. Waldemar Bahrdt.

seit 1884:

Überlegungen und Diskussionen des Museumsvereines und der Stadt Krefeld zur Errichtung einer städtischen Bibliothek.

1833:

Der Krefelder Buchhändler Johann Cramer schlägt die Errichtung einer Stadtbibliothek vor.