Inhalt

Hilfreiche Informationen

Informationen, Beratung und Unterstützung bei der Initiierung und Entwicklung von Wohnprojekten bieten der Verein Neues Wohnen im Alter e. V. in Köln und die WohnBund-Beratung GmbH in Bochum an:

Neues Wohnen im Alter e. V., Köln

Eine Arbeitsgemeinschaft zur Förderung selbstständiger Wohn- und Hausgemeinschaften mit Älteren (Beratungs-, Kontakt- und Koordinierungsstelle).

und

WohnBund-Beratung NRW GmbH, Bochum

Die Wohnbund-Beratung berät u. a. Wohnungsunternehmen, Städte, Ministerien, Mieterinitiativen, Eigentümergemeinschaften und Genossenschaften.

Das "Mehrjährige Wohnraumförderungsprogramm 2018 bis 2022" des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen finden Sie unter Downloads.

Die Förderbank NRW.BANK unterstützt das Land Nordrhein-Westfalen bei seinen Förderprogrammen. Bedingungen und Verfahren werden auf der Webseite der Bank erläutert.

Für Modernisierungsmaßnahmen zur Beseitigung oder Verringerung von Barrieren in bestehenden Wohnungen vergibt die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) im Rahmen des Programms "Altersgerecht umbauen" des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung Fördermittel.

Ansprechpartner bei der Stadt Krefeld zu den Förderprogrammen ist der Fachbereich Zentraler Finanzservice und Liegenschaften, Sachgebiet Wohnraumförderung

Zuhause im Alter - Wohnberatung

Ein umfangreiches Informationsangebot zum Wohnen im Alter erhalten Sie auf dem Serviceportal Zuhause im Alter des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Zu diesem Thema berät Sie auch die Wohnberatung der Stadt Krefeld.