Inhalt

Literarischer Sommer

Sommer ohne Literatur? - Undenkbar, seit sich ab 2000 der Literarische Sommer Jahr um Jahr stärker seinen festen Platz im Krefelder Kultursommer erobert hat. In guter Kooperation des Kulturbüros/Niederrheinischen Literaturhauses Krefeld mit der Mediothek und den Bibliotheken Neuss und Mönchengladbach sowie seit 2006 mit dem Literaturbüro Düsseldorf ist der Literarische Sommer zum einzigen binationalen Literaturfestival gereift. Mit Aachen, Bedburg-Hau, Heerlen, Kerkrade, Maastricht Sittard und Vaals sind inzwischen elf Städte beteiligt. Immer in den Sommermonaten lädt der Literarische Sommer zur Begegnung mit Schriftstellerinnen und Schriftstellern ein. Neue Romane und Erzählungen kennenlernen, buchgewordene Geschichten „aus erster Hand" erfahren, Fragen stellen zu den Beweggründen und den Hintergründen, die Schönheit von Worten und Formulierungen genießen, dem Klang lauschen, den der Autor seinen Worten verleiht, und die eigene Lesart der Autorin zu erspüren - all das mögen Gründe sein, die durchschnittlich gut sechzig Literaturfreunde den Weg zur Lesung finden lassen. Wert gelegt wird in Krefeld darauf, dass zwischen Leseort und Buch eine Beziehung besteht, die es erleichtert, sich in die Handlung einzufinden, die Atmosphäre des Gelesenen unterstreicht oder das sinnliche Erleben der Geschichte begünstigt.

Das aktuelle Programm finden Sie als Download oder unter www.literarischer-sommer.eu.