Inhalt

Krefelder Puppentheatertage 2019

Informationen zum Kartenkauf finden Sie am Ende des Programms.

Montag, 25.03., 16 Uhr , Fabrik Heeder, Virchowstr. 130, Krefeld, Studiobühne 2
Durch dick und dünn (ab 3 Jahre), 45 Minuten

aus der Produktion "Durch dick und dünn", Foto: Martin BachmannFoto: Martin Bachmann

Raoul, eine Wanderratte, trägt seinen Hausstand mit sich herum. Er lebt fern von Heimat und Familie. Als Mittel gegen Einsamkeit beherbergt er hingebungsvoll zugelaufene Tiere: das verfressene Schweinemädchen Fernandette und den schlauen Raben Ramses. Doch das Zusammenleben ist schwierig. Unterschiedliche Bedürfnisse, Eigenheiten und Eigensinnigkeiten prallen aufeinander, werden aber verständlich, wenn man die Lebensgeschichte des Einzelnen kennen lernt.

Theater sepTeMBer, Mühlheim/Donau

Mittwoch, 27.03., 15 bis 18 Uhr, Künstlerhaus Krefeld, Hüttenallee 150
Workshop
(ab 6 Jahre)
Diesmal wird es spukig im Atelier am Wald. Bilder bewegen sich und fangen an zu sprechen. Es werden Handfiguren mit Rohlingen genäht. Eventuell als Figurenkleidung eine alte Bluse oder Hemd mitbringen. Anschließend wie immer: Vorhang auf!

Atelier am Wald, Roter Fuchs, Krefeld
-ausverkauft-


Donnerstag, 28.03., 16 Uhr, Theater Blaues Haus, Tönisberger Str. 64, Hüls
Käpten Knitterbart und seine Bande (ab 5 Jahre), 50 Minuten

aus der Produktion "Käpten Knitterbart und seine Bande", Foto: Theater WolkenschieberFoto: Theater Wolkenschieber

Käpten Knitterbart ist der Schrecken aller Meere, der wildeste aller Piraten. Wenn sein Schiff, der »Blutige Hering, am Horizont erscheint, zittern alle ehrlichen Seeleute vor Angst wie Wackelpudding. Niemand ist vor ihm und seiner wilden Bande sicher. Aber ein Schiff hätten sie besser vorbeifahren lassen sollen. An Bord sitzt nämlich ein kleines Mädchen namens Molly...

Theater Wolkenschieber, Kasseedorf-Griebel
-ausverkauft-

Freitag, 29.03., 16 Uhr, Fabrik Heeder, Virchowstr. 130, Krefeld, Studiobühne 1
Der kleine Troll (ab 4 Jahre), 45 Minuten
„Ist es eigentlich wahr, dass Trolle vom Licht der Sonne schmelzen können?" fragt Lilletroll, ein kleiner Troll aus Norwegen. „Ja", antworten die anderen Trolle. Aber Lilletroll findet das ungerecht und fragt: „Warum ist das so?" Um die Antwort zu finden, macht sich Lilletroll auf eine lange Reise. Dabei gerät sein Freund, der Elch, in Lebensgefahr. Nur Lilletroll könnte ihn retten... aber Hilfe! Die Sonne scheint.

Theater Niridu, Süsel

Montag, 01.04., 16 Uhr, Fabrik Heeder, Virchowstr. 130,Krefeld, Studiobühne 2
Minka und Bolle (ab 3 Jahre), 45 Minuten
Katzenkind Minka findet Zähneputzen und Krallenschärfen langweilig. Darum wünscht sie sich, dass die lästigen Zähne und Krallen verschwinden. Mausekind Bolle rennt nicht wie die anderen Mäusekinder herum, sondern sitzt am liebsten in der Speisekamer und nascht. Als sich beide vor dem Mauseloch treffen, wird das Dilemma offenbar: Bolle passt nicht mehr durch das Mauseloch und Minka kann ohne Krallen nicht zupacken und ohne Zähne nicht fressen. Wie die beiden aus dieser Not eine Tugend machen, erfahren junge Naschkatzen und Zahnputzmuffel in diesem lustigen Stück.

Krimmelmokel Puppentheater, Flensburg

Dienstag, 02.04., 16 Uhr, Fabrik Heeder, Virchowstr. 130, Krefeld, Studiobühne 2
Lucie & Karl-Heinz (ab 3 Jahre), 40 Minuten
Die Katze Lucie hat sich im Winterwald verirrt und wird von dem Schwein Karl-Heinz aufgenommen. Sie sind so verschieden wie Tag und Nacht und so kommt es trotz aller Sympathie füreinander zum Streit. Die äußeren Umstände zwingen die beiden, sich zu einigen, denn Lucie in den kalten Schnee hinaus zu schicken, nein, das kann Karl-Heinz nicht. Eine Geschichte über Freundschaft und Akzeptanz, gespielt in einer Kulisse, die in zwei Koffer passt, begleitet von vielen bekannten Kinderliedern. Nach der gleichnamigen Bilderbuchgeschichte von Franz Zauleck.

Krimmelmokel Puppentheater, Flensburg

Mittwoch, 10.04., 16 Uhr, Fabrik Heeder, Virchowstr. 130, Krefeld, Studiobühne 2
Die Bremer Stadtmusikanten (ab 5 Jahre), 55 Minuten

aus der Produktion "Die Bremer Stadtmusikanten", Foto: Figurentheater NeumondFoto: Jörg Lippmann

Oyten, ein kleines Dorf in der Nähe von Bremen, an einem regnerischen Oktobertag. Fredi Latzke sitzt in seiner fast leeren Küche und hat den Räumungsbefehl für seinen Bauernhof vor sich liegen. Morgen muss er hier weg! Ein spannendes Abenteuer mit Bauer, Esel, Katze, Hund und Hahn. Ach, und dann sind da ja noch die Räuber...

Figurentheater Neumond, Hannover

Monatg, 15.04., 16 Uhr, Fabrik Heeder, Virchowstr. 130, Krefeld, Studiobühne 2
Dr. Brumms tollkühne Abenteuer
(ab 4 Jahre), 45 Minuten

aus der Produktion "Dr. Brumms tollkühne Abenteuer", Foto: Wolfsburger FigurentheaterFoto: Wolfsburger Figurentheater

Es ist Samstag! Fußballtag! Dr. Brumm und sein Goldfischfreund Pottwal haben es sich vor dem Fernseher gemütlich gemacht. Kurz vor dem ersten Tor ist der Bildschirm plötzlich schwarz. Und wo sind die Fußballspieler hin? Dr. Brumm geht auf die Suche und entdeckt eine Schnur am Fernseher, die in der Wand verschwindet. Na klar, denkt Brumm, hier sind die Fußballspieler hin. Also der Schnur hinterher auf's Dach und bis ...wohin? Auf der Suche treffen sie dann auf die Biber vom E-Werk und erfahren endlich, wo die Fußballspieler sind...

Wolfsburger Figurentheater, Wolfsburg

Dienstag, 23.04., 16 Uhr, Theater am Marienplatz, Marienplatz 81, Fischeln
Der kultivierte Wolf (ab 4 Jahre), 45 Minuten

aus der Produktion "Der kultivierte Wolf", Foto: Figurentheater Marie BretschneiderFoto: Figurentheater Marie Bretschneider

Eines Morgens kriecht der kleinste der Wolfs-Familie aus der Höhle und fährt ohne Fahrkarte mit dem Linienbus nach Entenwitz. Dort spaziert er auf einen Bauernhof, um seine Fresslust zu stillen. Doch die Tiere zittern nicht vor Angst, sondern lesen. Eine resolute Ente erklärt ihm: „Du bist ein primitives Untier aus dem Wald und wirst im Kochtopf enden, wenn Du nicht lesen lernst." Ein Wolf in der Schule, wie soll das gehen?

Figurentheater Marie Bretschneider, Dresden

Mittwoch, 24.04., 16 Uhr, Theater am Marienplatz, Marienplatz 81, Fischeln
Lieschen Radieschen und der Lämmergeier (ab 4 Jahre), 45 Minuten

aus der Produktion "Lieschen Radieschen und der Lämmergeier", Foto: Figurentheater Marie BretschneiderFoto: Figurentheater Marie Bretschneider

Lieschen Radieschen bekam immer einen roten Kopf. Da war nichts zu machen. Keiner wurde mit ihr fertig, nicht mal Tante Evelyn. „So zornige Kinder holt der Lämmergeier, Lieschen!" - „Pah! Mich holt kein Lämmergeier, ich hol ihn!" schrie Lieschen. Da kam der Lämmergeier und wollte Lieschen auf die Insel der zornigen Kinder bringen. Aber Lieschen klappte den Mund zu, kniff die Augen zusammen und kriegte einen roten Kopf. „Nichts zu machen", sagte der Lämmergeier und brachte Lieschen in ein Königreich, wo sie Prinzessin werden wollte. Eine schwarze Prinzessin, mit schwarzem Umhang und schwarzem Schwert versteht sich. So jagt sie sämtliche Räuber des Landes, legt sich mit einem Drachen an und befreit den Prinzen. Der ist aber kein wirklicher Prinz sondern August Haselböck aus dem dritten Stock...

Figurentheater Marie Bretschneider, Dresden

Freitag, 26.04., 16 Uhr, Fabrik Heeder, Virchowstr. 130, Krefeld, Studiobühne 2
Kleiner frecher Ziegenfritz (ab 3 Jahre), 40 Minuten

aus der Produktion "Kleiner frecher Ziegenfritz, Foto: Seifenblasen FigurentheaterFoto: Seifenblasen Figurentheater

Fritz, der kleine Ziegenbock, hat Hunger. Er und seine Brüder haben den ganzen Berg kahl gefressen. Kein Halm steht mehr auf der Wiese. Auf zum Berg gegenüber... da gibt es leckeres Futter! Doch dazu müssen die drei über die Brücke am Fluss. Und unter der Brücke, da wohnt ein schlecht gelaunter Troll. Der hat auch Hunger, was nun? Da hat Fritz eine Idee...

Seifenblasen Figurentheater

Montag, 29.04., 15 bis 18 Uhr, Künstlerhaus Krefeld, Hüttenallee 150
Workshop
(ab 6 Jahre)
Diesmal wird es spukig im Atelier am Wald. Bilder bewegen sich und fangen an zu sprechen. Es werden Handfiguren mit Rohlingen genäht. Eventuell als Figurenkleidung eine alte Bluse oder Hemd mitbringen. Anschließend wie immer: Vorhang auf!

Atelier am Wald, Roter Fuchs, Krefeld
-ausverkauft-

Terminänderung!! Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit oder werden zurückgenommen!
Dienstag, 07.05., 16 Uhr, Klöske, Oberstr. 29, Uerdingen
Kati, Ole und der Wunderbalkon (5 Jahre), 55 Minuten

aus der Produktion "Kati, Ole und der Wunderbalkon", Foto: Mirco Hülsemann, C. BuchfinkFoto: Mico Hülsemann, C. Buchfink

Kati und Ole retten einem alten Mann an einer roten Ampel das Leben und beschließen, von nun an Retter zu werden. Dafür gibt es allerlei: Die Ameisen vom Hinterhof, die Lochkobolde in der Sockenschublade und die Erinnerungen der vergesslichen Frau Meier. Und schließlich den ganzen Wunderbalkon des alten Herrn Gustav. Dabei geht natürlich so manches schief.

Buchfink-Theater, Göttingen

Vorverkauf:

ab Donnerstag, 7. März 2019 von 14.00 bis 17.30 Uhr, ansonsten zu den unten genannten Öffnungszeiten.
Keine Gruppenermäßigung.
Für den Workshop gibt es eine Teilnehmerbegrenzung von 10 Personen, daher werden für den Workshop pro Kartenkäufer/Kartenkäuferin höchstens zwei Karten abgegeben.
Telefonische Kartenbestellungen und - reservierungen sind nicht möglich. Restkarten aus dem Vorverkauf sind, falls vorhanden, an denTageskassen erhältlich.

Bitte beachten Sie bei den einzelnen Kinderstücken unbedingt die Mindestaltersangabe!

Vorverkaufsstelle:
Kulturbüro der Stadt Krefeld
Friedrich-Ebert-Str. 42
47 799 Krefeld

In der Zeit vom 7. März bis 22. März ist das Kulturbüro zu folgenden Zeiten geöffnet:

montags bis Mittwochs 10.00 bis 12.30 Uhr, 14.00 bis 16.00 Uhr
donnerstags 10.00 bis 12.30 Uhr, 14.00 bis 17.30 Uhr
freitags 10.00 bis 12.30 Uhr

Ab Montag, 25. März ist das Kulturbüro wieder zu den üblichen Zeiten geöffnet:
montags bis freitags 10.00 bis 12.30 Uhr
donnerstags zusätzlich 14.00 bis 17.30 Uhr

Veranstalter: Kulturbüro der Stadt Krefeld
Auskünfte: Tel. 58 36 11

Änderungen vorbehalten!