Inhaltsbereich

Kino in der Villa

"Kino in der Villa" steht 2021 unter dem Oberthema Erinnerung und Verarbeitung nach 1945 und beleuchtet dabei unterschiedliche Blickwinkel und Ansätze zum Thema Umgang mit den nationalsozialistischen Verbrechen.

NS-Dokumentationsstelle der Stadt Krefeld in der Villa Merländer, Friedrich-Ebert-Str. 42, 47799 Krefeld, www.villamerlaender.de
Der Eintritt ist jeweils frei, das Haus freut sich über Spenden.

Die Veranstaltungen werden immer unter Berücksichtigung der jeweiligen Pandemieschutzbedingungen durchgeführt. Aktualisierte Hinweise hierzu jeweils unterwww.villamerlaender.de/veranstaltungen. Um Voranmeldung unter ns-doku@krefeld.de wird dringend gebeten.

Die Termine:

29. September 2021, 19.30 Uhr
Kulenkampffs Schuhe
Dokumentarfilm, Deutschland 2018, 92 Minuten, Regie: Regina Schiling

14. Oktober 2021, 19.30 Uhr
Der Kuaför aus der Keupstrasse
Dokumentarfilm, Deutschland 2015, 97 Minuten, Regie: Andreas Maus

3. November 2021, 19.30 Uhr
Das Weiterleben der Ruth Klüger
Dokumentarfilm, Deutschland 2011, 85 Minuten, Regie: Renata Schmidtkunz

15. November 2021, 19.30 Uhr
Endlich Tacheles
Dokumentarfilm, Deutschland 2020, 104 Minuten, Regie: Jana Matthes, Andrea Schramm

1. Dezember 2021, 19.30 Uhr
"Überraschungsfilm"
mit anschließendem Publikumsgespräch mit der Historikerin Sandra Franz

7. Dezember 2021, 17.30 Uhr
Nie wieder!
Filmische Aufarbeitungen von Gedenkstättenfahrten niederrheinischer Schulen (unter anderen Maria-Sibylla-Merian-Gymnasium Krefeld)