Inhalt

Voller Stadtwald beim 6. Familienfest zum Weltkindertag

Anlässlich des Weltkindertages hatte das städtische Kinder- und Familienbüro in Zusammenarbeit mit vielen Krefelder Organisationen zum sechsten Mal zum großen Familienfest in den Stadtwald eingeladen. Wie erwartet war der Besucherandrang groß. Bei trockenem Wetter nutzten zahlreiche Kinder mit ihren Familien die Angebote der insgesamt 57 Stände zwischen großer Stadtwaldwiese und Konzertmuschel. Den Auftakt gestalteten die Jungen und Mädchen aus verschiedenen Kindertageseinrichtungen (Kitas) und Grundschulen, die im vergangenen Kita-Jahr am elementaren musischen Unterricht (EMU) teilgenommen haben. Gemeinsam mit dem Bläser-Orchester der Musikschule Krefeld zogen rund 300 Kinder vom Spielplatz zur Konzertmuschel und präsentierten dort ihr Programm „Musik macht stark" bevor Oberbürgermeister Frank Meyer die Besucher des Festes begrüßte.

300 "EMU-Kinder" präsentieren ihr Programm "Musik macht stark" beim Familienfest zum Weltkindertag.   Fotos: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, L. Strücken
300 "EMU-Kinder" präsentieren ihr Programm "Musik macht stark" beim Familienfest. 
Fotos: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, L. Strücken

Das rundum gelungene Fest sorgte für zufriedene Gesichter bei den Kindern und ihren Familien, wie auch bei den Veranstaltern und Akteuren. Die kleinsten Besucher konnten sich unter anderem auf den Kleinkinder-Spielplätzen und dem Kinderkarussell austoben oder Sprachrohre basteln. Für die größeren Kinder gab es reichlich Sportangebote, Gelegenheit zum Malen, Basteln, Tanzen und Musik machen. Gut besucht waren die Riesenrutsche, eine Hüpfburg und die Fußball-Torwand. In der Konzertmuschel führte Moderatorin Britta Weyers unterhaltsam und witzig durchs Bühnenprogramm. Zahlreiche Gruppen boten dort auf zwei Bühnen wie auch im Zirkuszelt der Spielaktion Mobifant ein tänzerisches und musikalisches Programm.

Birgit Luttkus. Leiterin des Kinder- und Familienbüros, Oberbürgermeister Frank Meyer und Markus Schön, Leiter des Fachbereichs Jugendhilfe, (von links) im Zelt der Beteiligungsaktion zur Neugestaltung des Stadtwald-Spielplatzes. Fotos: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, L. Strücken
Birgit Luttkus. Leiterin des Kinder- und Familienbüros, Oberbürgermeister Frank Meyer
(rechts) und Markus Schön, Leiter des Fachbereichs Jugendhilfe, (von links) im Zelt der
Beteiligungsaktion zur Neugestaltung des Stadtwald-Spielplatzes.
Fotos: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, L. Strücken

Auf großes Interesse stieß auch die Beteiligungsaktion des Fachbereichs Grünflächen zur Neugestaltung des Stadtwald-Spielplatzes. Im Zelt neben dem Spielplatz füllten Kinder, Jugendliche und Erwachsene rund 250 Fragebögen aus, um ihre Vorschläge und Ideen einzubringen. Einige Kinder konnten ihre Vorschläge mit Zeichnungen von großen Rutschen, Schiffen und Baumhäusern bereits gegen Ende des Familienfestes auf der Bühne präsentieren. Noch bis Sonntag, 17. September, können Anregungen zur Spielplatzplanung beim Kinder- und Familienbüro eingereicht werden unter familie@krefeld.de. Die Entwurfsplanung soll schließlich am Freitag, 17. November, im Rathaus vorgestellt werden.