Inhalt

2018-09-13: „Krefeld - meine Stadt" mit neuen Veranstaltungen

Zuletzt geändert: 24.09.2018 10:27:55 CEDT

Mit Angeboten der Reihe „Krefeld - meine Stadt" lädt die Volkshochschule (VHS) regelmäßig ihre Teilnehmer ein, den Wandel der Seidenstadt in Vorträgen, Führungen und Exkursionen zu erleben. Ein neuer Flyer mit den Angeboten von September bis November liegt ab sofort in der VHS am Von-der-Leyen-Platz 2 aus.

Am Donnerstag, 20. September, gibt der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) in einem Vortrag „Impulse zur Fahrradwende" und stellt attraktive Fahrradstrecken in Krefeld vor. Auf gemeinsame Radtour geht es dann am Sonntag, 14. Oktober. In der Reihe „Rollenwechsel" präsentieren drei Stadtführer in historischen Rollen die Geschichte und Gegenwart Krefelds. Am Sonntag, 23. September, führt Boris Schuffels als Mies van der Rohe durch das belgische Quartier. Mit Ronald Krause alias Hermann Ziellenbach geht es am Sonntag, 14. Oktober, durch Krefeld. Dr. Christoph Schürmann übernimmt die Rolle als Dr. Isidor Hirschfelder am Montag, 29. Oktober. Eine Führung durch die Hohenzollernstraße findet am Samstag, 6. Oktober, mit Götz Waninger statt.

Die Burg Linn. Foto: Presse und Kommunikation
Die Burg Linn.
Foto: Presse und Kommunikation

Bei „Bauhaus trifft Business" am Sonntag, 7. Oktober, präsentiert Reiner Leendertz im Rahmen einer Führung die Weiterentwicklung der Textilareale im Mies van der Rohe Business Park. Den Rheinhafen Krefeld können die Teilnehmer einer Busfahrt am Dienstag, 9. Oktober, besichtigen. Ralf Schopp, Abteilungsleiter Hafenbetrieb, gibt Einblicke in die Erfolgsgeschichte und zeigt die Highlights auf dem 500 Hektar großen Gelände. Am Donnerstag, 11. Oktober, gibt Dr. Christoph Dautermann, stellvertretender Leiter des Museums Burg Linn, in seinem Vortrag „Bauernhäuser der 16. und 17. Jahrhunderts in Krefeld" bedeutsame Einblicke in die bäuerliche Alltags- und Lebenswelt. In diesem Jahr jährt sich zum 80. Mal die Reichspogromnacht. Die VHS beteiligt sich an der Gedenkfeier am Donnerstag, 8. November in der Krefelder Synagoge.

Am Donnerstag, 22. November, berichtet Stadtmarketing-Leiter Uli Cloos über die Ergebnisse der Bürger- und Passantenbefragung, die alle drei Jahre stattfindet, und die Rückschlüsse aus Sicht des Stadtmarketings. Sandra Franz, die neue Leiterin der NS-Dokumentationsstelle in der Villa Merländer präsentiert am Donnerstag, 29. November, die Arbeit der Forschungsstelle und des Museums und berichtet über die Verknüpfung von Stadtgeschichte und Bildungsarbeit.