Inhalt

VHS-Herbstsemester: Programmhefte ab Montag, 2. Juli, erhältlich

Das neue Herbstsemester-Programm der Volkshochschule (VHS) Krefeld und Neukirchen-Vluyn erscheint am Montag, 2. Juli, und bietet insgesamt 1133 Bildungsveranstaltungen an. Davon sind 104 Einzelveranstaltungen. Die Angebote verteilen sich auf die fünf Fachbereiche Politik/Gesellschaft, kulturelle Bildung, Natur und Gesundheit, sprachliche sowie berufliche Bildung. „Wir versuchen mit dem Programm auf gesellschaftliche Entwicklungen zu reagieren und bieten zeitgemäße Veranstaltungen mit Stadtbezug", erklärt Dr. Inge Röhnelt, Leiterin der VHS. Einen Bildungsschwerpunkt stellt daher die Krefelder Stadtentwicklung dar. So informiert Oberbürgermeister Frank Meyer am Dienstag, 30. Oktober, im Foyer des VHS-Hauses über seine Zukunftspläne für die Stadt und tritt mit Krefelder Bürgern in Dialog. Begleitend zum Vortrag wird die Ausstellung „Krefeld kann was" präsentiert. Sie wurde aus der gleichnamigen Homepage konzipiert, die um junge Fachkräfte für die Kommune wirbt. Ulrich Cloos vom Stadtmarketing Krefeld berichtet am Donnerstag, 22. November, über die Ergebnisse der neuesten Bürgerbefragung. Diese wird alle drei Jahre erhoben und gibt unter anderem Einblicke in die Stimmung und das Nutzungsverhalten der Einwohner. Ein Film über 100 Jahre Frauenwahlrecht wird in Kooperation mit der Gleichstellungsstelle gezeigt. Im Anschluss folgt ein Gespräch mit Krefelder Politikern.

Chancen der digitalen Entwicklung

Digitalisierung im Alltag bildet den zweiten Schwerpunkt unter den Angeboten der VHS. Im Themenfeld von Informationstechnik und Medienkompetenz ist eine neue Strukturierung erfolgt. Die Angebote sollen die Teilnehmer dabei unterstützen, die Chancen der digitalen Entwicklung zu nutzen, gleichzeitig aber auch die Risikobereiche aufzeigen. Eine Rolle spielt dabei unter anderem das Thema Datenschutz. Den Themenbereich der kulturellen Bildung bereichert der Buchpreisträger Ingo Schulz am Mitwoch, 26. September, mit einer Lesung aus „Peter Holtz. Sein glückliches Leben erzählt von ihm selbst". Naturwissenschaftlich Interessierte können sich die Welt der Honigbienen am Freitag, 28. September, vom Imker und Gärtnermeister Christoph Uehlenbruck erklären lassen. In Zeiten von Insektensterben, Dieselskandalen und Abwrackpremien ist die Frage von Elektromobilität besonders aktuell. Die VHS widmet sich dem Für und Wider von Elektroautos und ermöglicht am Freitag, 16. November, eine Besichtigung des Krefelder DB Fahrzeuginstandhaltungs-Werkes der Deutschen Bahn. Im Gesundheitsbereich werden kostenlose Vortragsreihen angeboten, die in Kooperation dem Malteser Krankenhaus St. Josefshospital in Uerdingen und den Helios Kliniken stattfinden. Kochbegeisterte kommen in den verschiedenen Kursen der Reihe „VHS Kochstudio Krefeld" weiterhin auf ihre Kosten. Da die Malschule des Krefelder Kunstvereins schließt, bietet die VHS Malangebote für Kinder und Jugendliche in ihrem Haus an.

Fachbereich Fremdsprachen

Lange Tradition an der VHS hat der Fachbereich Fremdsprachen, der in diesem Semester 300 Kurse in 24 Sprachen umfasst. Großer Beliebtheit erfreuen sich die Intensivwochen in Form von anerkannten Bildungsurlauben. Davon werden 27 in zwölf Sprachen für Anfänger und Fortgeschrittene angeboten. Sprachkurse in den europäischen Hauptsprachen finden auch in Bockum, Fischeln, Hüls und Uerdingen unter dem Motto „Bildung in Wohnortnähe" statt. Die Modernisierungsmaßnahmen des VHS-Hauses sind auf allen drei Etagen vorerst abgeschlossen. Erneuert wurden unter anderem das Mobiliar, der Anstrich sowie die technische Ausstattung. „Wir wollen neben dem Angebot einer guten Bildungsqualität eben auch, dass die Leute sich wohl fühlen", sagt Röhnelt.

Das neue Semester umfasst den Zeitraum vom 17. September bis zum 11. Februar 2019. Insgesamt 2400 Veranstaltungen, 60.000 Unterrichtsstunden und 28.000 Buchungen verzeichnet die VHS pro Jahr. Das neue Programmheft ist sowohl im Internet unter www.vhs.krefeld.de abrufbar als auch an rund 100 Verteilerstellen in 13.000 Druckexemplaren erhältlich: Im VHS-Haus, an allen Buchhandlungen, Bürgerbüros, in der Mediothek, dem Stadthaus, und dem Rathaus können sie kostenlos erworben werden. Anmeldungen zu vielen Veranstaltungen der VHS sind ab Montag, 2. Juli, möglich unter Telefon 0 21 51 36 60 26 64 oder im Internet unter www.vhs.krefeld.de.