Inhalt

Surfer-Paradies: Investor plant Großprojekt

Zuletzt geändert: 16.01.2020 12:32:06 CET

Am Elfrather See in Krefeld soll Deutschlands erster „Surf- und Naturpark powered by Wavegarden" entstehen. Die Stadt Krefeld und der deutsche Projektentwickler Elakari haben eine entsprechende Absichtserklärung (Letter of Intent) unterzeichnet. Nun beginnen die politischen Beratungen und das Planungsverfahren für das rund 25 Millionen Euro teure Projekt. Die Pläne sehen vor, bis zum Sommer 2023 eine Outdoor-Surfanlage mit weiteren Gastronomie-, Sport- und Freizeitangeboten zu errichten. Für Oberbürgermeister Frank Meyer hat das Projekt einen großen Reiz: „Wer die Bilder aus bestehenden Surfparks sieht, der kann sich der Faszination des Sports kaum entziehen. Für Krefeld wäre ein solcher Park ein fantastisches Freizeitangebot, das auch weit über die Stadtgrenzen hinaus Anziehungskraft entwickeln wird."

Nikki Van Dijk at URBNSURF Melbourne. Foto: URBNSURF + Adam Gibson
Nikki Van Dijk at URBNSURF Melbourne. Foto: URBNSURF + Adam Gibson

Die Firma Elakari, die seit 15 Jahren weltweit Projekte entwickelt und bis dato rund 30 Objekte in sechs Ländern realisiert hat, will mit dem „Surf- und Naturpark powered by Wavegarden" ein einzigartiges Freizeiterlebnis für Krefeld schaffen, das weit in die Region Rhein-Ruhr und bis in die Niederlande ausstrahlen soll. Dazu erklärt Executive Vice President Andreas Niedergesäss: „Der Surf- und Naturpark in Krefeld soll die nächste erreichbare Welle für Surfer in Nordwest-Kontinentaleuropa werden. Neben dem Surfpark bieten wir im Umfeld Angebote für Wellness, Naherholung, Sport, Events und Gastronomie. Insgesamt rechnen wir mit etwa 200 000 Besuchern pro Jahr."

Stellten das Projekt vor (von links): Philipp von Buch (Wavegarden), Frank Meyer (Oberbürgermeister Stadt Krefeld) und Andreas Niedergesäss (elakari)  Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, A. Bischof
Stellten das Projekt vor (von links): Philipp von Buch (Wavegarden), Frank Meyer
(Oberbürgermeister Stadt Krefeld) und Andreas Niedergesäss (elakari)
Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, A. Bischof

Die Technologie zur Erzeugung dynamischer künstlicher Wellen, die in Krefeld zum Einsatz kommen soll, stammt vom Unternehmen Wavegarden. Das Herzstück der in Krefeld geplanten innovativen Surfanlage ist die zwei Hektar große diamantförmige „Wavegarden Cove Lagune", die perfekte Wellen erzeugt. Die Wellenhöhe variiert zwischen einem halben Meter und 1,95 Metern, dadurch werden sowohl Anfänger als auch Profis angesprochen. In den Becken können bis zu 1000 Wellen pro Stunde erzeugt werden.

The Wave Bristol powered by Wavegarden. Foto: Wavegarden
The Wave Bristol powered by Wavegarden. Foto: Wavegarden

„Wir freuen uns ganz besonders über dieses Projekt in Deutschland, wo der Surfsport immer beliebter wird, Wellen aber knapp sind. Surfer müssen oft viele Kilometer bis zum nächsten Ozean zurücklegen. Mit Wavegarden haben wir es geschafft, eine nahezu perfekte Surfstrand-Umgebung mit einem breiten Spektrum an konsistenten und ozeanähnlichen Wellen für alle Altersklassen und Leistungsniveaus zu schaffen- auch abseits der Ozeane", betont Karin Frisch, Mitgründerin und Marketing-Direktorin von Wavegarden. Ende Oktober wurde im britischen Bristol die erste „Wavegarden Cove" in Betrieb genommen, Anfang Dezember folgte Melbourne. Im Jahr 2020 kommen Parks in Südkorea, der Schweiz, Brasilien und Schottland dazu.

Empty Perfection at URBNSURF Melbourne. Foto: URBNSURF + Stu Gibson
Empty Perfection at URBNSURF Melbourne. Foto: URBNSURF + Stu Gibson

Der „Surf- und Naturpark powered by Wavegarden" wird seitens der Stadt auch als positiver Impulsgeber für das gesamte Areal betrachtet. Dazu erklärt Oberbürgermeister Frank Meyer: „Der E-See ist eine schlafende Schönheit, die wir aufwecken möchten. Schon jetzt wird dort Rudern, Segeln, Angeln und Triathlon angeboten - in Zukunft eröffnen sich noch viele weitere Möglichkeiten für Sport, Bewegung und Freizeit. Der Surf- und Naturpark kann die Initialzündung für den Elfrather See werden." Im kommenden Jahr möchte die Stadt in einem Workshop gemeinsam mit Bürgerschaft und Vereinen die Perspektiven und Potenziale für das gesamte Areal beleuchten.

Information zu Wavegarden:

Wavegarden® ist ein baskisches Ingenieurunternehmen, das sich der Forschung, der Entwicklung, dem Bau, der Installation, der Inbetriebnahme, dem Betrieb und der Instandhaltung von Wellen generierenden Systemen und Lagunen für das Surfen und andere Wassersportarten verschrieben hat.