Inhalt

2017-07-13: Stadt verabschiedet Schulleiterin von Vera Beckers

Oberbürgermeister Frank Meyer hat die Leiterin des Berufskollegs Vera Beckers (BKVB), Hedwig Schomacher, im Rahmen einer Feierstunde in den Ruhestand verabschiedet. Mehr als 24 Jahre hat die Pädagogin das BKVB geleitet, dessen Schwerpunkte im Sozialwesen, bei Gesundheit, Sport, Ernährung, Medizin und Bekleidung liegen. Gleich zu Beginn ihrer Schulleitertätigkeit musste sie dafür kämpfen, dass die damalige Berufsschule Girmesgath mit rund 900 Schülern nicht geschlossen wird. Mit den Jahren machte sie aus der Schule ein modernes Berufskolleg mit drei Standorten, rund 200 Lehrern und fast 3000 Schülern. „Unter deiner Ägide ist diese Schule niemals stehen geblieben - deine Energie hat sie unter Spannung gehalten, natürlich in Verbindung mit der Energie, die andere Menschen um dich herum aufbringen", sagte Oberbürgermeister Meyer.

Oberbürgermeister Frank Meyer hat die Schulleiterin des Berufskollegs Vera Beckers, Hedwig Schomacher, (links Ehemann Gerhard Ackermann) in den Ruhestand verabschiedet. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, L. Strücken
Oberbürgermeister Frank Meyer hat die Schulleiterin des Berufskollegs Vera Beckers, Hedwig
Schomacher, (links Ehemann Gerhard Ackermann) in den Ruhestand verabschiedet.
Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, L. Strücken

Hedwig Schomacher ist als jüngstes von elf Kindern auf der Hofschaft Heckentrupp in Lippetal-Herzfeld aufgewachsen. Sie besuchte nach der Volksschule als eines von sehr wenigen Mädchen das Jungen-Gymnasium in Beckum. Nach dem Abitur studierte sie an der Universität Bochum Sozialwissenschaften und Deutsch. Anschließend gab Schomacher zunächst an der Volkshochschule Bochum Kurse für Frauen und Migranten. Mit 28 Jahren ging sie dann ins Referendariat an der Sophie-Scholl-Schule in Duisburg-Marxloh. Dort unterrichtete sie 13 Jahre und hatte die Gelegenheit, in einem Modellprojekt unter stetiger wissenschaftlicher Begleitung das System eines modernen Berufskollegs vom Ursprung an mit aufzubauen. Diese wertvollen Erfahrungen hat sie 1993 mit nach Krefeld gebracht. Mit den Kollegen vom Vera Beckers ist sie auf Klausurtagung gegangen und hat Bildungskonferenzen abgehalten. Unter Hedwig Schomacher wurde das BKVB zur Europaschule und innerhalb von drei Jahren gleich zweimal mit dem Schulentwicklungspreis „Gute gesunde Schule" ausgezeichnet.

In ihrem neuen Lebensabschnitt freut sich die scheidende Schulleiterin auf mehr Zeit für ihren Ehemann Gerd und auf viel Zeit für intensives Lesen - ohne den täglichen Termindruck. „Ich bin überzeugt, dass die Spuren, die du an dieser Schule hinterlassen hast, auch nach deinem Abschied lange bleiben und weiter wirken werden", sagte Frank Meyer zum Abschluss der Veranstaltung. Er dankt Hedwig Schomacher für „fast 25 Jahre nimmermüden Einsatz an dieser Schule" und wünschte ihr alles Gute für die Zeit, die nun bald beginnt.