Inhalt

2019-11-06: Stadt Krefeld als „Europaaktive Kommune" ausgezeichnet

Zuletzt geändert: 12.11.2019 15:56:48 CET

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat die Stadt Krefeld für ihr vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommune" ausgezeichnet. Im Rahmen einer Auszeichnungs- und Netzwerkveranstaltung in Düsseldorf haben Bürgermeisterin Gisela Klaer und Wolfgang Ropertz, Europa-Beauftragter der Stadt, die Urkunde von Europaminister Dr. Stephan Holthoff-Pförtner und Heimatministerin Ina Scharrenbach in Empfang genommen.

Die Stadt Krefeld kann sich nun  "Europaaktive Kommune" nennen. Bei der Auszeichnung waren dabei (von links nach rechts) Europabeauftragter Wolfgang Ropertz, Danielle Lindner vom Europabüro, Europaminister Dr. Stephan Holthoff-Pförtner,  Heimatministerin Ina Scharrenbach und Krefelds Bürgermeisterin Gisela Klaer. Foto: Land NRW / Günther Ortmann
Die Stadt Krefeld kann sich nun "Europaaktive Kommune" nennen. Bei der Auszeichnung
waren dabei (von links nach rechts) Europabeauftragter Wolfgang Ropertz, Danielle Lindner
vom Europabüro, Europaminister Dr. Stephan Holthoff-Pförtner, Heimatministerin Ina
Scharrenbach und Krefelds Bürgermeisterin Gisela Klaer. Foto: Land NRW / Günther Ortmann

Neben Krefeld wurden die Kreise Coesfeld und Paderborn, die Städte Borken, Monheim am Rhein, Recklinghausen, Willich und die Burggemeinde Brüggen neu als „Europaaktive Kommunen" ausgezeichnet. Insgesamt tragen 55 Kommunen in Nordrhein-Westfalen die Auszeichnung. „Die ausgewählten Kommunen setzen sich für ein bürgernahes, lebendiges und zukunftsfähiges Europa ein. Sie tragen in NRW zu mehr Verständnis für Europa bei und motivieren mit ihrem Elan andere Akteure, sich auch für Europa zu engagieren. Dadurch kommt es zum Austausch, zu neuen Ideen und Projekten der Europa-Arbeit in ganz Nordrhein-Westfalen", sagte Minister Holthoff-Pförtner.

Mit der Auszeichnung „Europaaktive Kommune" würdigt die Landesregierung auch das Engagement von Wolfgang Ropertz und seinem Team im Europabüro der Stadt Krefeld. „Die Stadt Krefeld erhält die Auszeichnung für die Pflege von lokalen, regionalen, überregionalen und auch internationalen Netzwerken, an denen unter anderem Vereine, Schulen, Hochschulen, Jugendeinrichtungen, kulturelle Einrichtungen, die IHK sowie Unternehmen teilnehmen. Dabei liegt der Fokus unserer Europa-Arbeit auf der Beteiligung junger Menschen", erklärte Ropertz.

Zur beispielhaften Aufzählung der städtischen Europa-Aktivitäten gehören die strategische Partnerschaft und enge Zusammenarbeit mit Venlo, die Integration von Auslandsaufenthalten in die Ausbildungsgänge der Stadtverwaltung, jährliche Veranstaltungen zum Europatag und die Durchführung europäischer Projekte wie das Interreg-Projekt Euregio-Campus Limburg/Niederrhein.