Inhalt

2019-02-15: Sonja Pommeranz offiziell ins Amt eingeführt

Zuletzt geändert: 25.02.2019 15:27:22 CET

Im Herbst des vergangenen Jahres hat Sonja Pommeranz die Leitung des städtischen Fachbereichs Jugendhilfe und Beschäftigungsförderung übernommen, mit 1100 Mitarbeitern der größte Fachbereich der Stadtverwaltung. Nun hat Oberbürgermeister Frank Meyer sie im Rahmen einer Feierstunde im Jugendzentrum Fischeln offiziell in ihr neues Amt eingeführt. Pommeranz tritt die Nachfolge von Markus Schön an, der Anfang Mai 2018 zum Beigeordneten gewählt wurde. „Krefelds Kinder und Jugendliche sollten in Krefeld gut aufwachsen können", sagte Pommeranz bei ihrer Amtseinführung, „ich hatte hier selbst eine schöne Kindheit und möchte etwas zurückgeben."

Oberbürgermeister Frank Meyer hat  Sonja Pommeranz offziell in ihr Amt als Leiterin des Fachbereichs Jugendhilfe und Beschäftigungsförderung eingeführt. Mit dabei war Beigeordneter Markus Schön (rechts). Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, L. Strücken
Oberbürgermeister Frank Meyer hat Sonja Pommeranz offziell in ihr Amt als Leiterin des
Fachbereichs Jugendhilfe und Beschäftigungsförderung eingeführt. Mit dabei war
Beigeordneter Markus Schön (rechts).
Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, L. Strücken

Sonja Pommeranz bezeichnet sich selbst als „überzeugte Krefelderin". Sie ist 1977 in der Seidenstadt geboren und hier auch aufgewachsen. Nach der Grundschule Königshof besuchte sie 1988 das Maria-Sibylla-Merian-Gymnasium, wo sie 1997 ihr Abitur machte. Im gleichen Jahr begann sie ihre Beamtenlaufbahn bei der Stadt Krefeld und durchlief seitdem eine ganze Reihe von Fachbereichen und Tätigkeiten. Nach ihrer Ausbildung fing Pommeranz im September 2000 dort an, wo sie „ihr Herz an die Jugendhilfe verloren" hat, beim Fachbereich Jugendhilfe. Ende 2002 folgte dann ein Wechsel in die Kämmerei. Mit der Neugründung der damaligen Arge Krefeld wurde Sonja Pommeranz hier Teamleiterin und hat den neuen Bereich mit aufgebaut.

Wechsel vor drei Jahren in den Fachbereich Jugendhilfe und Beschäftigungsförderung

Im Fachbereich Recht war Sonja Pommeranz von Dezember 2009 bis November 2011 Abteilungsleiterin für Versicherungsangelegenheiten. Anschließend leitete sie beim Fachbereich Verwaltungssteuerung und -service die Abteilung Personalservice. Vor etwas mehr als drei Jahren schloss sich dann der Kreis und Pommeranz wurde Abteilungsleiterin des Zentralbereichs beim Fachbereich Jugendhilfe und Beschäftigungsförderung und damit auch schon stellvertretende Leiterin des Fachbereichs. „Die vielen Wechsel hängen unmittelbar mit Sonja Pommeranz' Energie und Einsatzbereitschaft zusammen. Sie hat sich stets die Neugier bewahrt, neue Aufgaben nicht als Belastung, sondern als Herausforderung wahrzunehmen und dann auch anzunehmen", sagte Oberbürgermeister Frank Meyer. Er dankte der neuen Fachbereichsleiterin für ihr bisheriges großes Engagement und wünschte ihr, dass sie sich mit diesem Elan, auch in ihrer neuen Position weiterhin behauptet.