Inhalt

Figurentheaterfestival „Budenzauber“ startet am 6. September

Zuletzt geändert: 22.08.2019 15:31:47 CEDT

Mit einem mysteriösen Klassiker am Freitag, 6. September, eröffnet das Schubert Theater aus Wien das Krefelder Figurentheaterfestival „Budenzauber" für Erwachsene. Zum Auftakt zeigen die Österreicher das Stück „Was geschah mit Baby Jane?". Der 90-minütige Puppentheater-Thriller erzählt die gruselige Geschichte der Schwester Jane und Blanche Hudson: Jane, einem einstigen Filmkinderstar, und Blanche, einer erfolgreichen Schauspielerin. Ein Unfall fesselt das ungleiche Paar aneinander, womit eine beklemmende Beziehung beginnt. Die Wiener Produktion wird am 6. September in der Fabrik Heeder aufgeführt, dem Budenzauber-Festivalspielort an der Virchowstraße.

Beim "Budenzauber" in Krefeld wird das Stück "Die Liebe der kleinen Mouche" vom Theater Waidspeicher aus Erfurt aufgeführt.  Foto: Theater Waidspeicher
Beim "Budenzauber" in Krefeld wird das Stück "Die Liebe der kleinen Mouche" vom Theater Waidspeicher aus Erfurt aufgeführt.
Foto: Theater Waidspeicher

Das Kulturbüro der Stadt Krefeld begann 1978 mit den Puppentheatertagen für Kinder und erweiterte sein Repertoire 2009 um das Figurentheaterfestival für Erwachsene. Zum sechsten Mal findet nun der „Budenzauber" statt. Die beiden Organisatorinnen des Festivals, Simone Liebetrau und Anke Zwering, haben ein facettenreiches Programm vom 6. bis zum 26. September mit fünf Aufführungen zusammengestellt. Ensembles und Künstler aus Wien, Berlin, Bremen, Erfurt und dem niederländischen Amstelveen spielen in der Fabrik Heeder. „Ein Gastspiel wird über den Förderverein des Kulturbüros ermöglicht", betont Dr. Gabriele König, die neue Kulturbüroleiterin und Kulturbeauftrage der Stadt Krefeld.

Einmal bereichert das renommierte Theater Waidspeicher aus Erfurt das Festival. Die Bühne aus der thüringischen Landeshauptstadt feiert in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen. Über eine Millionen Besucher haben in den vergangenen vier Jahrzehnten die Inszenierungen des Theaters Waidspeicher im In- und Ausland gesehen. In Krefeld führen sie „Die Liebe der kleinen Mouche" am Donnerstag, 26. September, auf und beenden damit den Budenzauber 2019. Paul Gallicos Erzählung über eine junge Frau, die der Magie eines Puppentheaters begegnet, ist eine der ungewöhnlichsten Liebesgeschichten der Weltliteratur.

Der Vorverkauf und die Kartenreservierung für den „Budenzauber" beginnen am Montag, 19. August, ab 10 Uhr im Kulturbüro der Stadt Krefeld, Friedrich-Ebert- Straße 42, unter der Telefonnummer 0 21 51 / 58 36 11. Der Eintrittspreis je Vorstellung beträgt 14 Euro, ermäßigt 7,50 Euro. Veranstalter ist das Kulturbüro Krefeld. Gedruckte Programmhefte liegen in den städtischen Instituten und Einrichtungen aus. Alle Aufführungen beginnen jeweils um 20 Uhr.