Inhaltsbereich

Private Feiern mit 50 bis 150 Teilnehmern ab sofort anmelden

Veröffentlicht am: 01.10.2020

Mit der seit heute gültigen Corona-Schutzverordnung hat das Land Nordrhein-Westfalen die Regelungen für private Feierlichkeiten verschärft und eine vorherige Anmeldung bei der Stadt vorgesehen. Zulässig sind weiterhin, unter Einhaltung der Hygieneschutzvorkehrungen, Feiern oder Feste aus einem herausragenden Anlass (zum Beispiel Jubiläum, Hochzeits-, Tauf-, Geburtstags-, Abschlussfeier) mit höchstens 150 Teilnehmern. Ab 50 Teilnehmern sind solche Veranstaltungen ab sofort drei Werktage vor dem Termin dem städtischen Fachbereich Sicherheit und Ordnung zu melden. Möglich ist dies per E-Mail an KOD@krefeld.de oder per Post an Stadtverwaltung Krefeld, Fachbereich 32, Sachgebiet Sicherheit und Ordnung, 47792 Krefeld. Wird eine Feier außerhalb des privaten Bereichs mit mindestens 50 Personen nicht angemeldet, droht ein Bußgeld von 500 Euro. Keiner Anmeldung bedarf es, wenn die Veranstaltung in einer Wohnung stattfindet oder planmäßig weniger als 50 Personen teilnehmen.

Um das Thema im Bewusstsein zu halten, will die Stadt Krefeld großformatige Plakate in der Stadt zum Einsatz bringen. „Corona bleibt gefährlich! Achten Sie auf sich und andere“, heißt es dort. Beschworen wird die inzwischen allseits bekannte „Aha!“-Formel – Abstand, Hygiene, Alltagsmaske.Um das Thema im Bewusstsein zu halten, bringt die Stadt Krefeld weiterhin die bekannten großformatige Plakate in der Stadt zum Einsatz. „Corona bleibt gefährlich! Achten Sie auf sich und andere", heißt es dort. Beschworen wird die inzwischen allseits bekannte „Aha!"-Formel - Abstand, Hygiene, Alltagsmaske.

Unter der Berücksichtigung des zeitlichen Vorlaufs von drei Werktagen sind Veranstaltungen anzuzeigen, die ab dem 6. Oktober stattfinden. Anzugeben sind die für die Durchführung der Veranstaltung verantwortlichen Personen mit Name, Anschrift und Telefonnummer sowie der Ort der Veranstaltung, die Art der Veranstaltung und die voraussichtliche Teilnehmerzahl. Die verantwortlichen Personen müssen zudem eine aktuelle Teilnehmerliste führen und der Behörde auf Verlangen vorlegen. Bei falscher Angabe der Kontaktdaten droht ein Bußgeld von 250 Euro.

Ab einer 7-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner von 35 sind Feiern im öffentlichen Raum nur bis 50 Teilnehmer gestattet. Bei einer Inzidenz von 50 sind Feiern mit bis zu 25 Teilnehmer erlaubt. Aktuell liegt die 7-Tages-Inzidenz für Krefeld bei 21.

 

Für Fragen oder Anliegen stehen das Service- und Beschwerdemanagement im Fachbereich Sicherheit und Ordnung unter der zentralen Telefonnummer 0 21 51 / 86 22 25 oder die Kollegen des Veranstaltungsmanagements unter den Rufnummern 0 21 51 / 86 22 05 und 86 20 80 zur Verfügung.

Kontakt

Wichtig: Derzeit die Verwaltung bitte nur nach Terminvereinbarung aufsuchen!

Melanie Link

Telefon: 0 21 51 / 86-2080

E-Mail: melanie.link@krefeld.de

Zimmer 117

Olaf Scherzer

Telefon: 0 21 51 / 86-2205

E-Mail: olaf.scherzer@krefeld.de

Zimmer 117

Anschrift

Fachbereich Sicherheit und Ordnung - Sicherheitsmanagement und Zentralbereich

Elbestr. 7

47800 Krefeld