Inhaltsbereich

Auf einen Blick: Alle wichtigen Informationen rund um die Niepkuhlen in Krefeld

Veröffentlicht am: 01.07.2022

Die Niepkuhlen sind ein einzigartiges Landschaftsgebiet in Krefeld. Bild: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation
Die Niepkuhlen sind ein einzigartiges Landschaftsgebiet in Krefeld.
Bild: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

Das Naturschutzgebiet Niepkuhlen in Krefeld soll unter Berücksichtigung von klimatischen Veränderungen nachhaltig entwickelt werden. Die Niepkuhlen sind ein früherer Altrheinarm, der in der Folge erst durch menschliche Eingriffe in Form von Torfabgrabungen im 18. und 19. Jahrhundert seine heutige Gestalt annahm. In den vergangenen Jahren mit heißen Sommern fiel der Gewässerzug partiell immer wieder trocken. Deshalb arbeitet die Stadt gemeinsam mit den Bürgern an neuen Ansätzen zur Gestaltung des Gewässerzugs. Ein von der Stadt beauftragtes Expertenteam aus Hydrogeologen, Gewässerökologen und Landschaftsplanern hat eine umfassende Bestandsaufnahme der Niepkuhlen vorgenommen. Auf Basis dieser Ergebnisse werden gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürger Konzepte für die einzelnen Kullen entwickelt.

 

    Impressionen der Niepkuhlen Bild: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation
Impressionen der Niepkuhlen
Bild: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

 

 

Historie und aktueller Stand:

 

Juli 2021: Die Gutachter starten im Auftrag der Stadt Gewässeranalysen an den Niepkuhlen. Ziel: Herausfinden, in welchem Zustand Flora und Fauna im Naturschutzgebiet sind.

Oktober 2021: Einladung zu Niepkuhlen-Spaziergängen: Umweltdezernentin Sabine Lauxen wandert gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern und dem Expertenteam an den Niepkuhlen und erläutert an den einzelnen Kullen den gegenwärtigen Zustand und liefert Hintergründe. 100 Bürgerinnen und Bürger nehmen teil.

Dezember 2021: Umweltdezernentin Sabine Lauxen und das Expertenteam stellen das Projekt „Nachhaltige Niepkuhlen" im Klimaausschuss der Stadt vor. Die Öffentlichkeitsbeteiligung wird erläutert.

März 2022: Die Gutachter stellen die Ergebnisse ihrer Analysen vor. Auffällig ist die Population des Bitterlings, einer seltenen Fischart. Dieser nutzt wiederum für die Fortpflanzung eine bestimmte Muschelart.

Juni 2021: Start der ersten Planungswerkstatt zur Entwicklung der Niepkuhlen gemeinsam mit 40 Bürgerinnen und Bürgern auf dem Hof von Schulte-Bockholt am Papendyk nahe den Niepkuhlen.

 

 

 

Im Video: Umweltdezernentin Sabine Lauxen spricht über die Entwicklung des Gebiets

Eingebettetes Youtube-Video

 

 

Impressionen der Nieper Kuhlen:

 

Beiträge und Neuigkeiten rund um die Niepkuhlen:

Bürger und Stadt arbeiten gemeinsam in Planungswerkstatt Niepkuhlen
Juni 2022: Gemeinsam mit den Anliegern und weiteren Interessierten will die Stadtverwaltung den beliebten Gewässerzug im Nordosten der Stadt an die klimatischen Veränderungen anpassen und eine Gestaltung so umsetzen, dass die Niepkuhlen ohne die künstliche Zuleitung von Wasser eine Zukunft haben.
Die Planungswerkstatt ist Teil einer umfassenden Bürgerbeteiligung.Bild: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation
Gutachter legen Analysen zum Zustand der Niepkuhlen vor
März 2022: Die Krefelder Stadtverwaltung hat die Bestandsaufnahme der Niepkuhlen abgeschlossen. In mehreren Untersuchungen waren im Naturschutzgebiet in den vergangenen Monaten der Zustand der Flora und Fauna, die Wasserqualität und die Wasserstände untersucht worden.
Impressionen der NiepkuhlenBild: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation
Niepkuhlen-Projekt im Krefelder Klimaausschuss vorgestellt
Dezember 2021: Das Naturschutzgebiet Niepkuhlen soll unter Berücksichtigung von klimatischen Veränderungen nachhaltig entwickelt werden. Im Klimaausschuss wurde nun über den Entwicklungsstand berichtet.
Impressionen der NiepkuhlenBild: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation
100 Interessierte informieren sich bei „Niepkuhlen-Spaziergängen“
November 2021: Dezernentin Lauxen zeigt sich erfreut über guten Zuspruch für das neue Format. Bürger hatten Gelegenheit, sich über den Zustand der Niepkuhlen zu informieren. Weitere Aktionen sollen folgen.
Gemeinsam mit Umweltdezernentin Sabine Lauxen und Experten fanden Bürgerrundgänge durch die Niepkuhlen statt.Bild: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation
Stadtverwaltung legt Projekt „Nachhaltige Niepkuhlen“ auf
Mai 2021: Umwelt-Dezernentin Sabine Lauxen lädt zu Niepkuhlen-Spaziergängen ein, um Bürger zu informieren. Termine werden bekanntgegeben, sobald dies die pandemische Lage zulässt.
Impressionen der NiepkuhlenBild: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

 

 

Weitere Spezialthemen: