Inhalt

2017-12-18: Neues Programmheft der Volkshochschule ist da

Das neue Frühjahrssemesters der Volkshochschule Krefeld und Neukirchen-Vluyn (VHS) startet am 19. Februar. Ab sofort liegen die Programmhefte in der VHS am Von-der-Leyen-Platz und an rund 100 Verteilerstellen in der Stadt aus, darunter Buchhandlungen, Bürgerbüros, das Rathaus und die Mediothek. Die 1160 Bildungsveranstaltungen, davon 1039 Kurse sowie 121 Vorträge und Tagesveranstaltungen, sind auf der Homepage auch als Blätterkatalog einzusehen. Anmeldungen nimmt die VHS auf ihrer Internetseite entgegen sowie unter ihrer Service-Rufnummer 0 21 51 / 36 60 26 64. Vor der Anmeldung zu den Sprach- oder EDV-Kursangeboten empfiehlt das Institut, die jeweiligen Beratungen im Januar beziehungsweise Februar in Anspruch zu nehmen.

Die VHS weiß sich auf den drei Säulen kulturelle Bildung, Fremdsprachen und Gesundheit gut aufgestellt. „Wir freuen uns, dass wir in diesen Bereichen so gut angenommen werden. Zwischen 2500 und 3000 Buchungen jeweils verzeichnen wir hier jährlich", weiß VHS-Leiterin Dr. Inge Röhnelt. Damit sich die vielen Besucher wohlfühlen im Haus am Von-der-Leyen-Platz 2 und eine angenehme Lernatmosphäre vorfinden, seien alle Etagen des Gebäudes komplett modernisiert worden - und das vorwiegend mit Eigenmitteln, so Röhnelt. Sie berichtet erfreut, im neuen Semester wieder zahlreiche herausragende Veranstaltungen im Programm zu haben.

So gestalten den offiziellen Semesterauftakt am 18. Februar wieder einmal die Kabarettistinnen des „Frauen-Kabarett-Krefeld", dieses Mal mit ihrem Programm „Damenwahl". Auch den Krefelder Stadtentwicklungsprozess verfolgt die VHS und präsentiert vorab ab 29. Januar die Ausstellung „Krefeld hautnah". Eine Geschichtswerkstatt zur Krefelder Industriegeschichte (1919-2019) soll ab März starten und lädt Interessierte ein, Beiträge zu einer stadtgeschichtlichen Dokumentation und Ausstellung zu leisten. Die „Digitalisierung" kommt auch im neuen Semester nicht zu kurz - ein eigener Flyer informiert über Vorträge, Firmenbesichtigungen oder Workshops zum Thema. Ab Ende Februar lädt die VHS Menschen verschiedener Kulturen zu gemeinsamen Kochabenden und zum Kulturaustausch in privaten Küchen wie auch in der Samtweberei ein. Am 8. März steht ein Dokumentarfilm im Mittelpunkt über die bewegende Geschichte einer jungen kurdischen Bürgermeisterin, die in ihrem türkischen Heimatort von der Armee vertrieben wird.

Zu den kulturellen Höhepunkten des Frühjahrssemesters zählen die Lesung des Buchpreisträgers 2017, Jan Wagner, am 21. Februar und am 7. März ein Claire-Waldorff Liederabend mit Anuschka Gutowski. Am 28. Mai ist Generalmusikdirektor Mihkel Kütson in der VHS zu Gast in der Reihe „Künstler des Theaters - persönlich vorgestellt". Im Themenfeld Naturwissenschaft/Umwelt ist die Ausstellung „Einfach machen! Ideen für nachhaltigen Konsum" ab 5. März ein besonderes Highlight. Darüber hinaus gibt es am 10. April einen Vortrag zu den Untersuchungen zum „Insektensterben" des Entomologischen Vereins Krefeld, der damit internationales Aufsehen erregte. Im Sprachen-Bereich der VHS können Interessierte aus 320 Veranstaltungen in 26 Sprachen auswählen, davon 40 Bildungsurlaube. Der Bereich „Berufliche Bildung" wartet mit zahlreichen neuen Veranstaltungen zur Berufswahlorientierung und zur Abiturvorbereitung auf.