Inhalt

2019-02-13: Nachwuchs im Wildschweingatter auf dem Hülser Berg

Zuletzt geändert: 07.03.2019 08:48:11 CET

Große Freude auf dem Hülser Berg: Im Wildschweingatter haben in der vergangenen Woche beide Bachen (weibliche Wildschweine) eine zweistellige Anzahl an Frischlingen zur Welt gebracht. Alle jungen Schweinchen machen einen gesunden und vitalen Eindruck.

Im Wildschweingatter auf dem Hülser Berg quiekt es nun ganz besonders. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation
Im Wildschweingatter auf dem Hülser Berg quiekt es nun ganz besonders.
Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

Zur Verhinderung von Krankheiten und Seuchen, wie etwa der Afrikanischen Schweinepest, gilt ein absolutes Fütterungsverbot der Wildschweine. Gerade Jungtiere reagieren sehr stark auf nicht sachgemäßes und ungeeignetes Futter. Mitarbeiter des Kommunalbetriebes füttern täglich die Wildschweine sowie das Damwild und Rotwild in den Gattern mit geeignetem tiergerechtem Futter, so dass die Tiere trotz des Winters keinen Hunger leiden und ausreichend und ausgewogen ernährt werden.