Inhalt

2018-07-10 Perspektivwechsel: Filmprojekt 65.0 feiert 65. Clip

Zuletzt geändert: 10.07.2018 14:18:08 CEDT

Das Filmprojekt 65.0 des Krefelder Stadtmarketings stellt Menschen in den Mittelpunkt. In jeweils 65 Sekunden berichten inzwischen 65 Personen aus ihrer Perspektive über ihren Alltag in hiesigen Unternehmen. Von der Auszubildenden bis zur Geschäftsführerin reicht die Bandbreite der Akteure. „Als Idee gestartet, um besonders glaubwürdig über Krefeld als erfindungsreiche und experimentierfreudige Stadt ins Gespräch zu kommen, entwickelt sich das Projekt zu einem Krefeld-Film ganz besonderer Art", so der Mitinitiator und Leiter des Stadtmarketings, Uli Cloos. Schön sei das große Interesse aus der Krefelder Wirtschaft auf die Perspektivwechselaktion.

Pressefoto 65.ster 65.0-Film Matthias Melcher Darina Finsterer Ulrich Cloos
Stellen den neuesten Film vor (v.l.): Matthias Melcher, Darina Finsterer und Ulrich Cloos.

Ziel des Projektes ist es, bis zum Stadtjubiläum im Jahr 2023 insgesamt 650 Filme mit Krefeldern zu produzieren. Die Filmreihe ist ein wichtiger Baustein im Krefelder Perspektivwechsel, der im Jahr 2023 mit dem 650-jährigen Bestehen der Stadt Krefeld seinen Höhepunkt finden wird. „Dass wir so schnell die ersten 65 Filme fertig haben würden, hätte ich nicht erwartet", freut sich die Projektkoordinatorin im Stadtmarketing, Darina Finsterer, am Rande, der aktuellen Dreharbeiten mit Matthias Melcher in der Weinbrennerei Dujardin in Krefeld-Uerdingen.

„Wie bereits 2017 wird es 2019, 2021 und natürlich im Jahr 2023 jeweils öffentliche, kunstvolle Filmpräsentationen in spannender Atmosphäre geben", so Cloos. Ähnlich wie mit dem Produkthaus am Albrechtplatz im vergangenen Jahr wird es um überraschende Orte gehen. Allen Mitmachern stehe übrigens ihr eigener Film zur uneingeschränkten Nutzung zur Verfügung. Alle bisherigen Filme sind unter www.krefelder-perspektivwechsel.de zu sehen. Weitere Informationen beim Stadtmarketing per E-Mail darina.finsterer@krefeld.de oder unter 0 21 51 36 60 15 01.