Inhaltsbereich

Laterne aus Leicester als „Zeichen der Hoffnung"

Veröffentlicht am: 12.08.2020

In Zeiten von Corona sind es gerade die kleinen Gesten, die Menschen aufmuntern und ein Gefühl von Solidarität vermitteln. Deshalb war die Freude bei der Stadt Krefeld groß, als jetzt ein Geschenk aus der Partnerstadt Leicester eintraf. Schüler des Judgemeadow Community College haben eine Laterne aus Holz gebastelt und als Zeichen der Hoffnung nach Krefeld geschickt. Auch die anderen Partnerstädte von Leicester, Chaskowo in Bulgarien und Straßburg in Frankreich, haben ähnliche Präsente erhalten. Jugendliche, deren Eltern in systemrelevanten Berufen tätig sind, haben unter Anleitung ihrer Lehrer die drei Laternen hergestellt. Jede hat eine individuelle Struktur und Gestaltung, die für die Einzigartigkeit der Partnerstädte steht. In einem Begleitschreiben des Partnerschaftsvereins aus Leicester heißt es übersetzt: „Egal, woher wir stammen: Frieden, Gemeinschaft und Freundschaft werden uns durch diese harten Zeiten bringen."

Schüler des Judgemeadow Community College haben drei Laternen für die Partnerstädte gebastelt, die in Zeiten von Corona Hoffnung spenden sollen. Foto: Stadt Krefeld, Presse und KommunikationSchüler des Judgemeadow Community College haben drei Laternen für die Partnerstädte gebastelt, die in Zeiten von Corona Hoffnung spenden sollen. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

In Krefelds Partnerstadt Leicester war die Infektionsrate zuletzt wieder so stark angestiegen, dass ein weiterer „Lockdown" angeordnet wurde. Der Alltag in der britischen Stadt wurde wieder eingeschränkt, das Haus sollte möglichst nur für essentielle Besorgungen verlassen werden. Oberbürgermeister Frank Meyer hatte deshalb in einer Anzeige im „Leicester Mercury" den Bürgern in Leicester sein Mitgefühl und seine Verbundenheit ausgedrückt. Für diese kleine Geste gab es viel positives Feedback in der Partnerstadt. So hatte sich die Polizei Leicestershire in einem Brief für diese besondere Art der Anteilnahme bedankt: „Sie spiegelt die starke Freundschaft zwischen unseren zwei Städten wider." Im Zuge der Feierlichkeiten zum 50. Geburtstag der Städtepartnerschaft hatte der Oberbürgermeister im vergangenen Jahr unter anderem das Judgemeadow Community College besucht, das sich nun mit der Laterne eindrucksvoll in Erinnerung gebracht hat.

 

Nachrichten aus dem Pressearchiv rund um die Städtepartnerschaft mit Leicester:
Gruppenfotos während der internationalen Jugendbegegnung in Krefelds Partnerstadt Leicester. Foto: Stadt Krefeld, Abteilung Jugend

Internationale Jugendbegegnung zwischen Krefeld und Leicester

Auf Einladung der Leicestershire Police haben elf Mitglieder des Krefelder Jugendbeirats und einige Jugendliche des Freizeitzentrums (FZ) Süds zu Beginn der Sommerferien fünf Tage in Krefelds Partnerstadt Leicester verbracht.

Die Feuerwehrleute der Feuerwehr Krefeld empfangen ihre Kameraden aus der Partnerstadt Leicester. Bild: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, D. Jochmann

Feuerwehren aus Leicester und Krefeld feiern 50 Jahre Freundschaft

Die Feuerwehren der Städte Krefeld und Leicester feiern in diesem Jahr ihre 50-jährige Freundschaft. Kurz nach der offiziellen Partnerschaft zwischen den beiden Städten wurde die Verbindung begründet.

Viel Kreativität und Fantasie zeigten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen beim diesjährigen Seifenkistenrennen.Bild: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, A. Bischof

Das war das Seifenkistenrennen 2022

Nach einer Pandemie-Pause hat das Seifenkistenrennen am Hülser Berg in diesem Jahr wieder in seiner traditionellen Form stattgefunden. Eine Bildergalerie und ein Video zeigt spannende Impressionen des besonderen Events.

Die Herzogin von Kent besucht 1968 das Krefelder Rathaus. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

75 Jahre Freundschaft zwischen NRW und Großbritannien

Proms, Royals und ein Monet: Krefeld hat eine besondere Verbindung nach Großbritannien. Eine kurze Geschichte der Städtepartnerschaft Krefeld-Leicester.

Schüler des Judgemeadow Community College haben drei Laternen für die Partnerstädte gebastelt, die in Zeiten von Corona Hoffnung spenden sollen. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

Laterne aus Leicester als „Zeichen der Hoffnung"

In Zeiten von Corona sind es gerade die kleinen Gesten, die Menschen aufmuntern und ein Gefühl von Solidarität vermitteln. Deshalb war die Freude bei der Stadt Krefeld groß, als jetzt ein Geschenk aus der Partnerstadt Leicester eintraf.

Nachrichten aus dem Pressearchiv rund um Städtepartnerschaften:
Partnerstadt Dünkirchen: Jean Caenen erhält Freundschaftsorden
Zwischen dem hiesigen Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr und der entsprechenden Vereinigung ORSOR (Officier de Réserve et Sous Officier de Réserve) in Dünkirchen besteht seit fast 50 Jahren eine enge Verbindung.
Colonel Jean Caenen und Oberstleutnant i.G. Trede. Foto: Kreisgruppe Niederrhein des Reservistenverbandes
Krefelder Hilfe für ukrainische Stadt Kropyvnytskyi läuft an
Ganz konkrete Hilfe leistet Krefeld für die ukrainische Stadt Kropyvnytskyi, nachdem im September ein Partnerschafts- und Kooperationsvertrag im Krefelder Rathaus unterzeichnet worden war. 5.000 Euro Spendenerlös aus dem Konzert zur Deutschen Einheit konnten jetzt überwiesen werden..
Festkonzert zum Tag der Deutschen Einheit: 5.000 Euro gehen jetzt an Kropyvnytskyi in der Ukraine. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, A. Bischof
Museumsmonat: Noch freie Plätze für Bustouren vorhanden
Die Städte Venlo und Krefeld sowie Roermond und Mönchengladbach bieten erstmals vom 10. November bis zum 10. Dezember einen gemeinsamen Museumsmonat an. Am Auftakt-Wochenende 11. und 12. November gibt es einen kostenfreien Bustransfer zwischen Venlo und Krefeld sowie zwischen Roermond und Mönchengladbach.
Plakat zum Museumsmonat. Bild: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation
Erster deutsch-niederländischer Museumsmonat ab 10. November
Die Städte Venlo und Krefeld sowie Roermond und Mönchengladbach bieten erstmals vom 10. November bis zum 10. Dezember einen gemeinsamen Museumsmonat an. Die 13 beteiligten Museen in den Niederlanden und in Deutschland können mit einem Ticket innerhalb der vier Wochen besucht werden.
Plakat zum Museumsmonat. Bild: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation
Gegenbesuch: Delegation aus Charlotte erkundet Krefeld per Fahrrad
Die Themen Nachhaltigkeit, Wirtschaft und Smart City standen im Zentrum eines Besuchs aus Krefelds Partnerstadt Charlotte. Rund um den Festakt zum Stadtjubiläum erkundete eine Delegation größtenteils per Fahrrad verschiedene Orte im ganzen Stadtgebiet.
Mit dem Fahrrad erkundete die Delegation aus Charlotte diverse spannende Orte in Krefeld, an denen es um Stadtentwicklung, Nachhaltigkeit und Wirtschaftsthemen ging. Fotos: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

 

Das sind Krefelds Partnerstädte: