Inhaltsbereich

Kunstmuseen Krefeld: Jahresprogramm 2023 vorgestellt

Veröffentlicht am: 08.12.2022

Vorstellung des neuen Jahresprogramms in den Kunstmuseen. Bild: Stadt Krefeld, Presse und KommunikationVorstellung des neuen Jahresprogramms in den Kunstmuseen.
Bild: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

Kunstmuseen bereitet sich auf das Jubiläumsjahr vor

Die Kunstmuseen Krefeld haben ihr Jahresprogramm 2023 vorgestellt. Es ist geprägt vom 650. Stadtjubiläum. In einem thematisch weit gefassten Bogen richtet sich der Blick auf hiesige Künstler und Designer der Gegenwart, aber auch auf die Historie des Hauses. Hier ragt die Ausstellung „Karl Ernst Osthaus und das Deutsche Museum für Kunst in Handel und Gewerbe" (ab 24. November) heraus. Nach dem Tod des Hagener Mäzens und Sammlers gingen die Sammlungen seines Museum Folkwang nach Essen, das „Deutsche Museum für Kunst in Handel und Gewerbe" wurde 1923 für das Kaiser-Wilhelm-Museum in Krefeld erworben. Bis heute bildet dieser einzigartige Bestand den Kern der Museumssammlung im Bereich der angewandten Kunst. Für die Präsentation wird er erstmals vollständig erschlossen.

Produktive Räume. Kunst und Design aus Krefeld

Für die Ausstellung „Produktive Räume. Kunst und Design aus Krefeld" (ab 26. März) in den Museen Haus Lange und Haus Esters werden auf Basis einer Juryentscheidung Kunstschaffende aller Generationen und Sparten eingeladen, die in Krefeld und Umgebung leben oder durch einen längeren Aufenthalt vor Ort eine wesentliche Prägung erfahren haben. In den Bauhaus-Villen werden dann Arbeiten von Malerei, Skulptur, Performance und Film sowie Produktdesign gezeigt.

All Systems Fail

Als Station einer internationalen Wanderausstellung kommt die Künstlerin Sarah Morris mit „All Systems Fail" (ab 15. Oktober in den Häusern Lange und Esters) nach Krefeld. Seit den 1990er-Jahren hat die gebürtige Britin, Jahrgang 1967, ein vielschichtiges Werk an Gemälden, Filmen, ortsspezifischen Wandmalereien und Skulpturen geschaffen, die ihr Interesse an Netzwerken, Typologien, Globalisierung, Architektur und der Kette von Städten widerspiegeln. Die Ausstellung wird von den Deichtorhallen Hamburg in Zusammenarbeit mit den Kunstmuseen Krefeld, dem Zentrum Paul Klee in Bern und dem Kunstmuseum Stuttgart organisiert.

Sammlung der Freunde der Kunstmuseen Krefeld

Die Sammlung der Freunde der Kunstmuseen Krefeld umfasst rund 150 Positionen, die in den vergangenen 40 Jahren angekauft wurden. Die über vier Dekaden zusammengestellte Sammlung wird ab 29. April größtenteils im Kaiser-Wilhelm-Museum am Joseph-Beuys-Platz präsentiert. Informationen über die aktuellen und kommenden Ausstellungen stehen unter www.kunstmuseenkrefeld.de. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre haben in alle drei Häuser kostenfreien Eintritt. Die Kunstmuseen sind eine Kultureinrichtung der Stadt Krefeld.

 

Weitere Beiträge zum Stadtjubiläum aus dem Nachrichtenarchiv:
„Essbare Stadt“ – Erste Beete zum Stadtjubiläum in Krefeld installiert
Bürger in Hüls pflanzen in Beeten Obst und Gemüse für alle an. Weitere Standorte und Beetpaten werden gesucht. Interessenten können sich auf der Website zum Stadtjubiläum melden.
Essbares Krefeld, Begegnungsgarten Hüls
Kita Neuhofsweg: Feier zum 50-jährigen Bestehen und Stadtjubiläum
Die städtische Kindertageseinrichtung (Kita) Neuhofsweg hat ihr 50-jähriges Bestehen gefeiert und das Fest unter dem Motto: „Damals – Gestern – Heute“ zugleich mit dem 650. Geburtstag der Stadt Krefeld verknüpft.
50-jähriges Jubiläum der Kita Neuhofsweg: (von links) Jutta Pogacs, stellvertretende Leiterin des Fachbereichs Jugendhilfe, Kita-Leiterin Sabine Schuffels, Heike Badberg, Leiterin der Abteilung Kinder, Stadtdirektor Markus Schön und Bürgermeister Karsten Ludwig bei der Jubiläumsfeier vor der Kita.Bild: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, D. Jochmann
Stadtjubiläum: Krefelder sollen Fotos von den Heißluftballons einsenden
Die Ballonfiesta anlässlich des 650. Stadtjubiläums hat tausende Menschen begeistert. Während des Oster-Wochenendes haben Krefelder und Gäste der Ballonaktion ihre Eindrücke und Fotos auf diversen Social-Media-Plattformen geteilt.
Start des Krefelder Jubiläumsballons auf der MSM Wiese. Bild: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, Dirk Jochmann
Krefelder Stadtjubiläum hebt im August ab ins All
Das Krefelder Stadtjubiläum zum Mitnehmen und Herumtragen gibt es ab Gründonnerstag in Form einer hübschen Jubiläumstasche. Der rot-weiße Stoffbeutel mit dem Logo „650 Jahre Krefeld“ enthält verschiedene lokale Produkte und wird in Geschäften in der Innenstadt und den Stadtteilen verkauft.
Logo des Stadtjubiläums 2023. Bild: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation
Tausende Besucher begeisterten sich für glühende Ballons in Krefeld
Der Blick der Krefelder richtete sich am Osterwochenende gen Himmel – auf der Suche nach dem Jubiläumsballon und seinen Begleitern. Allenthalben löste das Entdecken und Beobachten der Heißluftballons große Begeisterung aus.
Start des Krefelder Jubiläumsballons auf der Stadtwaldwiese am Samstag. Bild: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, Martin Kramer

 

Weitere Themen aus der Stadt: