Inhalt

2017-05-11: Krefelder Museen beteiligen sich am Internationalen Museumstag

Die Krefelder Museen öffnen anlässlich des 40. Internationalen Museumstags am Sonntag, 21. Mai, kostenfrei für Besucher. Der Internationale Museumstag macht auf die Bedeutung und die Vielfalt der Museen aufmerksam. Gleichzeitig ermuntert er Besucher, die in den Einrichtungen bewahrten Schätze zu erkunden. Zum Thema „Spurensuche. Mut zur Verantwortung" erwartet sie in den Häusern zudem ein Rahmenprogramm. „In den vergangenen Jahren hatten wir stets an diesem Tag eine gute Besucherresonanz", sagt Dr. Christoph Dautermann, stellvertretender Leiter der Museen Burg Linn. Dort werden am Museumstag unter anderem besondere Kuratorenführungen durch die aktuelle Ausstellung „1517 - Reformation in Krefeld" und durch das Archäologische Museum mit Museumsleiterin Dr. Jennifer Morscheiser angeboten. Auch die Sammlung mechanischer Musikinstrumente im Jagdschloss wird vorgeführt. „Außerdem haben wir zum ersten Mal Kinder führen Kinder bei uns im Programm", so Museumspädagogin Larissa Konze. Die jungen Museumsführer erklären ihren Altersgenossen die Burganlage.

Die Spurensuche im Deutschen Textilmuseum Krefeld konzentriert sich auf die neue Sonderausstellung „Stick-Bilder", die am 14. Mai eröffnet wird. Für die beiden Werkstattgespräche um 11 und 13 Uhr mit Restauratorinnen in der Restaurierungswerkstatt ist eine Anmeldung 30 Minuten vor Beginn an der Museumskasse erforderlich. Eine telefonische Anmeldung ist nicht möglich. Die maximale Teilnehmerzahl pro Werkstattgespräch beträgt 12 Besucher. Die beiden Vorträge können ohne Anmeldung besucht werden. Die Kunstmuseen Krefeld haben drei spezielle Spurensuchen im Kaiser-Wilhelm-Museum und Museum Haus Esters im Programm. Unter anderem leitet Thorsten Schneider um 14.30 Uhr im Kaiser-Wilhelm-Museum die Spurensuche 2 „Drittes Reich. Führung zur „entarteten Kunst" in der Sammlung: Emil Nolde, Helmuth Macke und andere". "Aus unserer Sammlung sind 98 Werke durch die Nationalsozialisten entnommen worden", so Thomas Janzen, Museumspädagoge an den Kunstmuseen Krefeld.

Die NS-Dokumentationsstelle der Stadt Krefeld in der Villa Merländer an der Friedrich-Ebert-Straße 42 öffnet von 11 bis 17 Uhr. Der Campendonk-Raum mit den Wandbildern des Künstlers wird für Besucher ebenso wie die Dauerausstellung über die Zeit des Nationalsozialismus in Krefeld geöffnet.

Das Gesamtprogramm in der Übersicht:

Deutsches Textilmuseum Krefeld, Andreasmarkt 8
Geöffnet 10 - 18 Uhr

11 Uhr
Werkstattgespräch mit Restauratorinnen in der Restaurierungswerkstatt des DTM - Anmeldung 30 Minuten vor Beginn an der Museumskasse erforderlich, maximale Teilnehmerzahl 12 Besucher

11.30 Uhr
Vortrag zur Restaurierung der neuerworbenen englischen Bildstickerei in der Bibliothek des DTM (Katharina Wagner/Restauratorin)

12 Uhr
Spurensuche am Objekt: Die englische Bildstickerei und ihre graphischen Vorbilder (Dr. Isa Fleischmann-Heck)

13 Uhr
Werkstattgespräch mit Restauratorinnen in der Restaurierungswerkstatt des DTM - Anmeldung 30 Minuten vor Beginn an der Museumskasse erforderlich, maximale Teilnehmerzahl 12 Besucher

13.30 Uhr
Vortrag zur Restaurierung der neuerworbenen englischen Bildstickerei in der Bibliothek des DTM (Katharina Wagner/Restauratorin)

14 Uhr
Spurensuche am Objekt: Die englische Bildstickerei und ihre gr-phischen Vorbilder (Dr. Isa Fleischmann-Heck)

Es findet keine öffentliche Führung im Deutschen Textilmuseum Krefeld nicht statt. Die neue Ausstellung „Stick-Bilder" kann am Museumstag von 10 bis 18 Uhr kostenfrei besucht werden.

Museum Burg Linn, Rheinbabenstraße 8
Geöffnet 10 - 18 Uhr

11 Uhr, Jagdschloss
Kuratoren-Führung mit Dr. Christoph Dautermann

13 Uhr, Sonderausstellung „1517 - Krefeld und die Reformation"
Kuratoren-Führung mit Dr. Christoph Dautermann

14 Uhr, Archäologisches Museum
Kuratoren-Führung mit Dr. Jennifer Morscheiser-Niebergall

14 Uhr, Jagdschloss
Vorführung der Musikinstrumente

15 Uhr, Jagdschloss
Kuratoren-Führung mit Dr. Christoph Dautermann

11-17 Uhr, Burgküche
gemeinsames Burg-Bauen mit unserem Burg-Bastelbogen,
Maltisch und Rätselbilder

12.30-13.30 Uhr, Burg
„Kinder führen Kinder" mit Constantin und Alessandro - Anmeldung 30 Minuten vor Beginn an der Museumskasse erforderlich, maximale Teilnehmerzahl zehn Kinder und fünf Erwachsene; geeignet für Kinder von sechs bis zehn Jahren

14 Uhr, Burg
Kurzführung „Kinder führen Kinder" mit Helene, Allegra und Giovanna - Anmeldung 30 Minuten vor Beginn an der Museumskasse erforderlich, maximale Teilnehmerzahl zehn Kinder und fünf Erwachsene; geeignet für Kinder von sechs bis zehn Jahren

14.30 Uhr, Burg
Kurzführung „Kinder führen Kinder" mit Helene, Allegra und Giovanna - Anmeldung 30 Minuten vor Beginn an der Museumskasse erforderlich, maximale Teilnehmerzahl zehn Kinder und fünf Erwachsene; geeignet für Kinder von sechs bis zehn Jahren

15.30 -16.30 Uhr, Burg
„Kinder führen Kinder" mit Constantin und Alessandro - Anmeldung 30 Minuten vor Beginn an der Museumskasse erforderlich, maximale Teilnehmerzahl zehn Kinder und fünf Erwachsene; geeignet für Kinder von sechs bis zehn Jahren

10 - 18 Uhr, Vorburg
Die Historische Feuerwehr Linn öffnet ihre Türen.

Ab 14 Uhr, Andreasmarkt (bei gutem Wetter)
Kutschfahrten durch Linn mit Peter Winkmann

Kunstmuseen Krefeld
Kaiser-Wilhelm-Museum, Joseph-Beuys-Platz 1
Haus Lange und Haus Esters, Wilhelmhoffallee 91-97
Geöffnet 11 - 17 Uhr

11.30 Uhr
Museum Haus Esters
Spurensuche 1: Bürgerkrieg in Guatemala,
Führung zur Ausstellung von Naufus Ramiréz-Figueroa

14.30 Uhr
Kaiser-Wilhelm- Museum
Spurensuche 2: Drittes Reich
Führung zur „entarteten Kunst" in der Sammlung: Emil Nolde, Helmuth Macke u.a.
Thorsten Schneider

15.30 Uhr
Kaiser-Wilhelm- Museum
Spurensuche 3: Kaiserzeit.
Führung zu den monarchischen Wurzeln des KWMs. Werke von Gustav Eberlein. Franz von Lenbach u.a.
Thorsten Schneider◄