Inhalt

2017-10-06: Krefelder Labortag: Ungewöhnliche Einblicke

Als siebte Großaktion des laufenden Jahres bietet der „Krefelder Perspektivwechsel" am kommenden Samstag, 14. Oktober, mit dem Labortag erneut ungewöhnliche Einblicke in die ausgeprägte Krefelder Innovationskraft. An 25 verschiedenen Orten im ganzen Stadtgebiet öffnen Labore ihre Türen, um Interessierten ihre Produktentwicklung zu zeigen. Die Bandbreite ist groß: Von der Eisdiele über Saatgutherstellung, technische Anwendungen, Bierbrauerei und Milchuntersuchung bis hin zu Textilforschung, Dentallabor, Messcontainer und Messsonde von Feuerwehr und Fachbereich Umwelt ist alles dabei. Ein „Oldtimerflüsterer" erstellt individuelle Ersatzteile und das Hülser Unternehmen Laufenberg Trennpapiere für verschiedenste Anwendungen.

Zum Labortag gibt es ein Gewinnspiel: An jeder Station des Krefelder Labortages liegt ein Fragebogen aus, der ausgefüllt werden muss.
Zum Labortag gibt es ein Gewinnspiel: An jeder Station des Krefelder Labortages liegt ein Fragebogen aus, der ausgefüllt werden muss.

„Einen solchen Labortag könnten wir mehrmals im Jahr anbieten, soviel Potenzial steckt in Krefeld", so Uli Cloos, Fachbereichsleiter des Stadtmarketings, das die Veranstaltung organisiert und koordiniert hat. Er weist darauf hin, dass einige Angebote nur mit Voranmeldung zu besuchen sind, andere feste Führungszeiten haben. Der Geologische Dienst ist der einzige Teilnehmer, der erst am Sonntag seine Tür öffnet. Wer den Labortag besuchen möchte, sollte sich schnell über das Programm informieren und sich gegebenenfalls zum gewünschten Termin anmelden. Zum Labortag gibt es ein Gewinnspiel: An jeder Station des Krefelder Labortages liegt ein Fragebogen aus, der ausgefüllt werden muss. Mindestens drei Fragen sollten richtig beantwortet sein, um an der Verlosung teilnehmen zu können. Die ausgefüllten Fragebögen können an jeder Station abgegeben werden.

Informationen und die Broschüre zum Download gibt es im Internet unter Links. Außerdem liegt das Faltblatt im Rathaus und anderen öffentlichen Gebäuden aus.