Inhalt

2018-03-07: Krefeld mit eigenem Stand auf der ITB in Berlin

Zuletzt geändert: 12.03.2018 14:47:42 CET

Vom 7. bis 12. März wirbt die Stadt Krefeld auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin. Zum dritten Mal ist die Samt- und Seidenstadt mit einem eigenen Messestand in der Halle des Landes Nordrhein-Westfalen vertreten. Im Mittelpunkt der Präsenz stehen der Krefelder Perspektivwechsel mit dem Schwerpunkt des Jahres 2019 „Bauhaus 100", das Krefelder Kulturangebot, die Veranstaltungen Kultur findet Stadt(t), Rhine Side Gallery und die „Krefelder Laufmasche".

Uli Cloos und Claire Neidhardt vom Stadtmarketing vertreten die Stadt Krefeld auf der ITB, die zur Zeit in Berlin stattfindet. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation
Uli Cloos und Claire Neidhardt vom Stadtmarketing vertreten
die Stadt Krefeld auf der ITB, die zur Zeit in Berlin stattfindet.
Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

Neben dem Projekt „map 2019" des Vereins Mies in Krefeld und den Ausstellungen der Krefelder Kunstmuseen und des Deutschen Textilmuseums gibt das Stadtmarketing einen Überblick über die zahlreich geplanten Aktivitäten. „Krefeld ist im Jahr 2019 in NRW ein „hot spot" für „Special Interest" Touristen. Hierauf gilt es rechtzeitig aufmerksam zu machen", so der Leiter des Stadtmarketings Uli Cloos zum diesjährigen ITB-Auftritt. Spätestens zur Präsenz der Stadt Krefeld zum Tag der Deutschen Einheit im Oktober in Berlin wolle das Stadtmarketing mit einer detaillierten Jahresübersicht für 2019 aufwarten.

Anstehende Großveranstaltungen machen Lust auf Krefeld

Aufmerksam machen in Berlin will das Stadtmarketing auch auf die anstehenden Großveranstaltungen. Hierzu zählen die Rhine Side Gallery ebenso wie Kultur findet Stadt(t) und die neue Krefelder Laufmasche. „Das Interesse an außergewöhnlichen urbanen Formaten steigt von Jahr zu Jahr. Diesen Trend nutzen wir auch für die überregionale Vermarktung des Standorts Krefeld", so Cloos.

Zusätzlich macht der NRW-Tourismus-Verein mit dem Video-Clip zur Verleihung des Urbana Awards auf dieses spezielle Krefeld-Profil aufmerksam und macht die Seidenstadt damit zu einer wichtigen Destination im touristischen Landesmarketing. Einen eigenen Krefeld Beitrag gibt es auch auf der Culture Conference Lounge am 8. März im Panel „Durchbruch und Aufbruch: Bauhaus 100 im Westen".

Die Internationale Tourismusbörse in Berlin ist mit rund 160.000 Besuchern, darunter 109.000 Fachbesuchern und rund 10.000 Ausstellern aus über 180 Ländern der weltgrößte Kongress der Reisebranche.