Inhalt

Konzert am 3. Oktober: VVK hat begonnen

Zuletzt geändert: 20.09.2018 16:48:47 CEDT

Die Karten für das traditionelle Konzert zum Tag der Deutschen Einheit sind ab Montag, 17. September, im Vorverkauf. Zum dritten Mal steht die Veranstaltung unter einem Ländermotto: Nach Frankreich und Großbritannien geht die musikalische Reise diesmal nach Lettland. Zum 100. Jahrestag der Unabhängigkeit der baltischen Staaten hat sich Oberbürgermeister Frank Meyer für diesen Schwerpunkt entschieden.

Die Niederrheinischen Sinfoniker - hier an ungewohnter Stelle, nämlich im Badezentrum. Foto: Theater Krefeld
Die Niederrheinischen Sinfoniker - hier an ungewohnter Stelle, nämlich im Badezentrum.
Foto: Theater Krefeld

Generalmusikdirektor Mihkel Kütson, der als gebürtiger Este selbst aus dem Baltikum stammt, wird am 3. Oktober im Seidenweberhaus ein Werk des lettischen Komponisten Pēteris Vasks dirigieren. Das Violinkonzert „Tālā Gaisma" (Fernes Licht) wird von dem Geiger Emir Imerov gespielt, der als Stimmführer der 2. Violinen bei den Niederrheinischen Sinfonikern spielt. Als zweites Werk des Abends hat Mihkel Kütson die Sinfonie Nr. 2 D-Dur op.36 von Ludwig van Beethoven ausgewählt. Zum Abschluss erklingt wie immer die deutsche Nationalhymne.

Frank Meyer hatte das Ländermotto für das Konzert am 3. Oktober bereits 2016 eingeführt. „Mir ist es wichtig, dass wir den Tag der Deutschen Einheit nicht nur rückblickend in Bezug auf die Wiedervereinigung feiern, sondern auch zukunftsorientiert im Hinblick auf das Miteinander in Europa", erklärte der Oberbürgermeister dazu.

Das Konzert zum Tag der Deutschen Einheit findet am 3. Oktober um 20 Uhr im Seidenweberhaus statt. Der Erlös der Veranstaltung fließt traditionell an einen guten Zweck, diesmal an die Initiative „Krefeld für Kinder" und die Beratungsstelle für Alkohol- und Drogenfragen des Caritasverbandes. Eintrittskarten sind gegen eine Spende von mindestens 15 Euro an der Theaterkasse erhältlich.