Inhalt

Informationen zur Landtagswahl für Krefeld im Internet verfügbar

Ab dem 12. April werden in Krefeld die Wahlbenachrichtigungen für die Landtagswahl am 14. Mai verschickt. Bis spätestens zum Ende der Osterferien (22. April) sollten alle Wahlberechtigten ihre Benachrichtigung erhalten haben. Das Briefwahlbüro im Rathaus Eingang A 5 an der St.-Anton-Straße, öffnet erstmals am Dienstag nach Ostern, 18. April. (Öffnungszeiten: montags bis mittwochs von 8 bis 17 Uhr, donnerstags von 8 bis 17.30 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr). Dort kann dann sofort gewählt werden.

Für die Landtagswahl bietet die Stadt Krefeld aktuelle Informationen im Ratsportal in der Rubrik „Wahlen" an. Schon jetzt ist dort der Antrag für die Briefwahlunterlagen abrufbar, der im Bedarfsfall möglichst zeitig gestellt werden sollte, damit die Unterlagen rechtzeitig verschickt werden können. Das Wählerverzeichnis zur Landtagswahl für die Wahlkreise „Krefeld I - Viersen III" und „Krefeld II" wird im Briefwahlbüro unmittelbar nach den Osterferien in der Zeit vom 24. bis 28. April während der Dienststunden für Wahlberechtigte zur Einsicht bereitgehalten. Jeder Wahlberechtigte kann die Richtigkeit oder Vollständigkeit der zu seiner Person im Wählerverzeichnis eingetragenen Daten überprüfen. Wer das Wählerverzeichnis für unrichtig oder unvollständig hält, kann bis 28. April im Briefwahlbüro Einspruch einlegen. Der Einspruch kann schriftlich oder durch Erklärung zur Niederschrift eingelegt werden. Wer bis zum 23. April noch keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, aber glaubt, wahlberechtigt zu sein, sollte sich dann im Briefwahlbüro melden.