Inhaltsbereich

In Uerdingen starten Vorarbeiten der Deichsanierung

Veröffentlicht am: 11.02.2022

Der „Fahrplan Deichsanierung" der Bezirksregierung Düsseldorf sieht in Krefeld die Modernisierung des Hochwasserschutzes für den Bereich „Uerdingen II/Rheinblick" vor. Die bestehenden Mauern und Außenwände, beginnend an der Rhine Side bis hin zum Müncker-Gelände, die aktuell als Hochwasserschutzanlage dienen, entsprechen nicht mehr den allgemeinen anerkannten Regeln der Technik. Um den Hochwasserschutz in diesem Bereich wieder auf den neuesten Stand zu bringen plant der Kommunalbetrieb Krefeld die Herstellung eines hochuferähnlichen Zustandes. Das notwendige Plangenehmigungsverfahren wurde im vergangenen Jahr vollzogen, die Umsetzbarkeit durch eine Machbarkeitsstudie nachgewiesen.

Die erforderliche Plangenehmigung der Bezirksregierung Düsseldorf liegt vor, sodass die Maßnahme konkretisiert und die ersten Planungsschritte umgesetzt werden können. Das Sanierungsvorhaben startet mit vorbereitenden Maßnahmen auf den betreffenden Grundstücken für die Bauausführung. Noch im Februar werden die Gehölzarbeiten starten, um die Flächen für die erforderlich werdenden Aufschüttungen vorzubereiten. Ohne die Rodungsarbeiten lässt sich die für den Hochwasserschutz erforderliche Erhöhung des Geländes nicht vollumfänglich sicherstellen. Die Vorgaben des Bundesnaturschutzgesetzes für den Vogelschutz werden eingehalten.