Inhaltsbereich

Folklorefest am 5. und 6. August in der Krefelder Innenstadt

Veröffentlicht am: 02.08.2022

(von links) Michael Spatz, Jordi Preußler, Sabrina Grashaus. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, A. Bischof
(von links) Michael Spatz, Jordi Preußler, Sabrina Grashaus.
Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, A. Bischof

Genießermarkt mit internationalen Speisen

Am letzten Wochenende der Sommerferien findet traditionell das Folklorefest in Krefeld statt. Rund um die Alte Kirche in der Innenstadt treten am Freitag, 5., und Samstag, 6. August, mehrere nationale und internationale Bands auf. Die Initiative Folklorefest Krefeld rechnet mit rund 10.000 Besuchern beim ältesten und größten Umsonst-und-draußen-Festival in Deutschland. Das Motto-Tier ist diesmal der Igel. Neben dem Bühnenproramm erwartet die Gäste der Genießermarkt mit internationalen Speisen. Die Schirmherrschaft für das Folklore-Festival hat Oberbürgermeister Frank Meyer übernommen.

Zum Auftakt des zweitägigen Festivals wird es den Thementag „Alpenglühen" geben. „Wir haben überwiegend Bands aus dem bayerischen Sprach- und Kulturraum dazu eingeladen", so Programmleiter Jordi Preußer. Auf der Bühne stehen ab 18 Uhr am Freitagabend die Gruppen Maxjoseph, Oansno und Loisach Marci. Der Folk- und Weltmusiktag am Samstag geht um 14 Uhr los, mit „Eule & Lerche" und dem Kinderprogramm. Darauf folgt die tschechische Frauenband BraAgas, ehe es mit den Creole-Gewinnern 2019 Rasga Rasga aus Köln und Bohemian Betyars aus Ungarn weitergeht. Den Abschluss des Folklorefests bildet die mexikanische Band Kumbia Boruka aus Monterrey. Etwas Besonderes gibt es am Samstagabend mit dem DJ Daferwa vom WDR Cosmo Club. Er bringt in vier Sets World-Clubmusic zum Festival. Beim Straßenmusikprogramm sind die Sultanita Band und Chris Weule dabei. Weitere Informationen und das Programm stehen unter www.folklorefest.de.