Inhalt

Figurentheaterfestival Budenzauber läuft

Das fünfte Krefelder Figurentheaterfestival für Erwachsene „Budenzauber" findet bis zum 8. Oktober statt. Die beiden Organisatorinnen des Festivals, Simone Liebetrau und Anke Zwering, haben ein abwechslungsreiches Programm mit sechs Aufführungen und einem Filmabend zusammengestellt. Ensembles und Künstler aus Krefeld, Bremen, Bad Münstereifel, Berlin, Zschepplin und Erfurt spielen in der Fabrik Heeder. Nach der Eröffnung durch Krefelds Kulturdezernenten Gregor Micus am Samstag, 9. September, um 20 Uhr zeigt das Theater Blaues Haus aus Krefeld die Premiere des Stücks „Moby Dick". Bei der gut 100-minütigen Fassung führte der vom Kresch-Theater bekannte René Linke Regie.

Das Waidspeicher Theater aus Erfurt zeigt "Menschen im Hotel" beim Bundenzauber in Krefeld. Foto: Waidspeicher Theater
Das Waidspeicher Theater aus Erfurt zeigt "Menschen im Hotel" beim Bundenzauber in Krefeld. Foto: Waidspeicher Theater

Ein Höhepunkt des Festivals verspricht die Inszenierung „Intercity" des Ensembles „Das Weite Theater" aus Berlin am 28. September um 20 Uhr zu werden. „Wir sind sehr froh, dass wir sie nach Krefeld holen konnten", sagt Zwering. Oliver Bukowskis groteske Story sei eine rasante Fahrt hinein in die Randbezirke gesamtdeutscher Wirklichkeit.Die Handlung spielt in einem fast vergessenen Dorf irgendwo in der deutschen Provinz. Der Aufschwung rast vorüber. Wie zum Hohn fährt der glänzende Intercity täglich ohne Halt durch das staubige Nest. Da keimt eine Idee auf und ergreift die letzten Kneipenbewohner: Entgleisen müsste er! Dann kommt die Presse, das Fernsehen und neue Hoffnung nach Lakow. Am Ende ist der Hebel im alten Stellwerk tatsächlich umgelegt.

Zum Abschluss vom „Budenzauber" spielt das Theater Waidspeicher aus Erfurt am 8. Oktober das Stück „Menschen im Hotel" nach dem Roman von Vicki Baum in einer Theaterfassung von Frank Alexander Engel. Das Stück spielt in einem Berliner Luxushotel in der Zeit der Weimarer Republik. Es erzählt von den Gästen, die dort abgestiegen sind und den wechselseitigen Beziehungen, die sie miteinander eingehen.

Der Vorverkauf und die Kartenreservierung für den „Budenzauber" beginnen am Montag, 21. August, ab 10 Uhr im Kulturbüro der Stadt Krefeld, Friedrich-Ebert-Straße 42, unter der Telefonnummer 0 21 51 58 36 11. Der Eintrittspreis je Vorstellung beträgt 14 Euro, ermäßigt 7,50 Euro. Veranstalter ist das Kulturbüro Krefeld. Gedruckte Programmhefte liegen in den städtischen Instituten und Einrichtungen aus.