Inhalt

2019-11-27: Feuerwehr und Marianne Wetzels unterstützen Rumänienhilfe

Zuletzt geändert: 11.12.2019 12:50:04 CET

Die Berufsfeuerwehr Krefeld hat erneut die Kameraden bei der Rumänienhilfe des Kreises Viersen unterstützt. Wie in den Vorjahren geschah dies in bewährter Zusammenarbeit mit der Krefelderin Marianne Wetzels, die für die Hilfsaktion Mützen häkelt und diese für fünf Euro verkauft. Von den Einnahmen kauft sie wiederum bei Edeka Kempken zum Einkaufspreis ein - in diesem Jahr zwei Tonnen Lebensmittel. „Die Feuerwehr Krefeld und die Feuerwehr Tönisvorst unterstützen diese Aktion nun schon zum wiederholten Mal sehr gern. Wir betrachten das soziale Engagement und den Fleiß von Marianne Wetzels und ihren Helfern als besonders und herausragend. Es fällt uns daher sehr leicht und es ist uns eine Ehre, diese Aktion zu unterstützen", sagt Christoph Manten von der Berufsfeuerwehr Krefeld. Das Gartencenter Augsburg und der Edeka Markt an der Grenzstraße 149 stellten erneut Verkaufsflächen zur Verfügung.

Die Berufsfeuerwehr Krefeld und die Feuerwehr Tönisvorst haben zusammen mit der Krefelderin Marianne Wetzels (sitzend) die Rumänienhilfe des Kreises Viersen unterstützt.  Foto: Stadt Krefeld, Feuerwehr
Die Berufsfeuerwehr Krefeld und die Feuerwehr Tönisvorst haben zusammen mit der Krefelderin Marianne Wetzels (sitzend) die Rumänienhilfe des Kreises Viersen unterstützt.
Foto: Stadt Krefeld, Feuerwehr

Insgesamt hat Marianne Wetzels von Dezember 2015 bis heute 2670 Mützen gehäkelt und verkauft. Zu den zwei Tonnen „erhäkelten" Lebensmittel hat sie nun noch 100 Wollmützen gehäkelt, die ebenfalls mit auf den Weg nach Rumänien gehen. Außerdem konnte sie mit ihrer Aktion inzwischen ihre Nachbarn begeistern. Sie haben 40 Pullover, 50 Schals und Socken gehäkelt, die ebenfalls nach Rumänien verschickt werden.

Wolle erhält Marianne Wetzels mittlerweile aus ganz Deutschland von Menschen, die auf ihre Aktion aufmerksam geworden sind. Wer sie vor Ort unterstützen will, hat dazu auch die Möglichkeit. Wolle kann bei Edeka an der Grenzstraße 149 abgegeben werden.