Inhalt

2018-07-12: Fabritz-Mädchen sind Landesmeister im Tennis

Zuletzt geändert: 17.07.2018 17:29:02 CEDT

Die Mädchen der Wettkampfklasse III vom Krefelder Gymnasium Fabritianum (Fabritz) sind Landesmeister im Schultennis und dürfen die Stadt im Herbst auf Bundesebene vertreten. Nach einem mit 5:1 (4:0 nach den Einzeln) souverän gewonnenen Halbfinale spielten die Tennis-Mädchen des Fabritz nun als Nordrhein-Meister gegen den Westfalen-Meister um den Titel des NRW-Landesmeisters. Bereits während der ersten Runde war klar, dass es gegen das St.-Josef-Gymnasium aus Bocholt ein extrem enger und spannender Wettkampf werden würde. Kira Glasmacher verlor knapp im 3. Satz, während Wiebke Mitwollen den 3. Satz für sich entscheiden konnte. Anthea Weiland hatte eine starke Gegnerin und verlor in zwei Sätzen, was aber durch einen deutlichen Sieg von Lynn Krings wettgemacht wurde.

Das erfolgreiche Mädchenteam vom Gymnasium Fabritianum ist Landesmeister im Schultennis. Foto: Fabritianum
Das erfolgreiche Mädchenteam vom Gymnasium Fabritianum ist Landesmeister im Schultennis. Foto: Fabritianum

Mit dem 2:2 nach den Einzeln ging es dann mit einer taktischen Aufstellung in die Doppel. Anthea Weiland und Leni Kam spielten im ersten Doppel für das Fabritz und unterlagen dank einer enormen kämpferischen Leistung nur mit 2:6 und 5:7. Kira Glasmacher und Lynn Krings gewannen das zweite Doppel mit 6:1 und 6:4. Damit entschied die Mannschaft das 3:3 mit mehr gewonnenen Spielen für sich und ist nun Landesmeister. Ende September geht es dann zum Bundesfinale nach Berlin.