Inhaltsbereich

Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um Corona-Quarantänen

Veröffentlicht am: 27.08.2021

Seit dem 05. Mai 2022 gilt in NRW die neue Corona-Schutzverordnung. Seither fällt die Quarantänebestimmung für Angehörige weg. Infizierte können sich darüber hinaus schneller freitesten.

Auf dieser Seite beantworten wir Ihnen alle wichtigen Fragen rund um die Quarantänebestimmungen.

 

Die wichtigsten Regeln mit Klick auf die Galerie im Überblick:

 

 

Mit einem Klick gelangen Sie direkt zur entsprechenden Frage:

 

 

 

Erkrankter oder möglich Erkrankter: Wann muss ich mich in Quarantäne begeben?

Für Infizierte oder möglich Infizierte sind die Regeln einfach:

  • Ist Ihr PCR-Test auf das Corona-Virus positiv, müssen Sie in Quarantäne.
  • Zeigen Sie Krankheitssymptome oder haben Sie einen positiven Schnelltest, müssen Sie ebenfalls in Quarantäne, solange bis ein PCR-Testergebnis vorliegt. Ist dieses positiv verlängert sich die Quarantäne selbstverständlich.

Gelangen Sie hier zurück zum Fragenkatalog.

 

 

Erkrankter: Wie lange muss ich in Quarantäne?

Die Isolation für Infizierte beträgt grundsätzlich 10 Tage. Es gibt aber die Möglichkeit, durch PCR-Testung oder Schnelltests die Quarantäne früher zu beenden. Diese Testung kann ab dem fünften Tag nach dem positiven PCR-Test erfolgen. Diese Regelung gilt sowohl für Erwachsene als auch für Kinder und Jugendliche in Kindertagesstätten und Schulen.

Für Beschäftigte in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen oder ähnlichen Einrichtungen gelten im Grundsatz die allgemeinen Regelgungen. Für die Wiederaufnahme der Tätigkeit muss der oder die Beschäftigte mindestens 48 Stunden symptomfrei sein. Die oder der Beschäftigte muss außerdem einen negativen Testnachweis vorlegen. Das kann eub Schnelltest einer offiziellen Teststelle oder ein PCR-Test sein.

Gelangen Sie hier zurück zum Fragenkatalog.

 

 

Haushaltsangehörige oder Kontaktpersonen von Erkrankten: Wann muss ich mich in Quarantäne begeben?

Die Quarantäne-Pflicht für Haushaltsangehörige und enge Kontaktpersonen von Corona-Infizierten entfällt.
Es gibt aber Empfehlungen für Kontaktpersonen:

  • Vermeiden Sie fünf Tage enge Kontakte
  • Arbeiten Sie möglichst im Home-Office
  • Führen Sie Selbsttests durch
  • Achten Sie bei Kontakt zu anderen Menschen darauf, eine Maske zu tragen

Für immunisierte Beschäftigte in vulnerablen Einrichtungen, die enge Kontaktpersonen von Infizierten sind, gilt darüber hinaus eine tägliche Testpflicht vor DIenstanstritt für die Dauer von fünf Tagen.

Gelangen Sie hier zurück zum Fragenkatalog.

 

 

Haushaltsangehörige oder Kontaktpersonen von Erkrankten: Wie lange muss ich in Quarantäne?

Es gilt keine Quarantäne-Pflicht mehr für Haushaltsangehörige.

Gelangen Sie hier zurück zum Fragenkatalog.

 

 

Wann gelte ich als geimpft oder genesen?

Die Landesregierung trifft hier vier Unterscheidungen:

  • Personen mit insgesamt drei Impfungen:
    Ab dem Tag, an dem Sie Ihre dritte Impfung mit einem zugelassenen Covid-Impfstoff erhalten, gelten Sie als vollständig geimpft.
  • Geimpft und Genesen:
    Um in der Kombination als vollständig geimpft und genesen zu gelten, benötigen Sie grundsätzlich mindestens eine Impfung. Die Reihenfolge ist hier egal: Sie können also erst erkrankt und dann geimpft worden sein oder erst geimpft und dann erkrankt. Auch hier gelten aber die Genesenen- bzw. Geimpftenregeln. Genesen sind Sie 28 Tage nach Ihrem positiven Testergebnis und bis zum 90. Tag. Personen, die erst eine Impfung erhalten haben und vorher erkrankt sind, benötigen ebenfalls nach 90 Tagen eine Auffrischungsimpfung.

In der Stadt Krefeld gibt es viele Möglichkeiten, sich impfen zu lassen. Erfahren Sie hier mehr zu Impfangeboten.

Gelangen Sie hier zurück zum Fragenkatalog.

 

Was ist eine Quarantäne? Was muss ich dabei beachten?

Quarantäne bedeutet, dass Sie sich in eine häusliche Absonderung begeben und Ihr eigenes Haus, Ihre eigene Wohnung oder Ihre Unterkunft nicht verlassen. Kontakt zu Personen außerhalb der Unterkunft müssen strikt vermieden werden. Auch Kontakt zu Haushaltsangehörigen, die sich nicht in Quarantäne befinden, sind möglichst zu vermeiden. Sollte eine Begegnung notwendig sein, ist das Tragen einer medizinischen Maske, Lüften sowie eine Handdesinfektion notwendig. Sie dürfen Ihre häusliche Absonderung ausschließlich für eine angeordnete Testung verlassen.

Gelangen Sie hier zurück zum Fragenkatalog.

 

 

Darf ich während der Quarantäne mit dem Hund spazieren gehen?

Nein. Sie dürfen nicht mit dem Hund spazieren gehen. Das muss in der Zeit der Quarantäne jemand anderes für Sie erledigen.

Gelangen Sie hier zurück zum Fragenkatalog.

 

Darf ich während der Quarantäne einkaufen gehen?

Nein. Sie dürfen Ihre Wohnung während der Quarantäne nicht verlassen.

Gelangen Sie hier zurück zum Fragenkatalog.

 

Darf ich während der Quarantäne in meinen Garten oder auf meinen eigenen Balkon?

Ja, Sie dürfen während der Quarantäne in Ihren Garten oder auf Ihren Balkon aber ausschließlich unter Einhaltung der Quarantänebestimmungen - das heißt, Sie dürfen keine anderen Menschen dort treffen.

Gelangen Sie hier zurück zum Fragenkatalog.

 

 

Ich bin positiv getestet. Was muss ich jetzt tun?

Begeben Sie sich sofort in Quarantäne. Die Teststelle, die Ihren PCR-Test durchgeführt hat, meldet Ihren positiven Befund an das Gesundheitsamt. Sie müssen sich nicht eigenständig beim Gesundheitsamt melden. Sie bekommen auch keine zusätzliche Quarantäneanordnung. Bitte informieren Sie eigenständig die Personen, mit denen Sie in den vergangenen Tagen Kontakt hatten. Das gilt insbesondere für all diejenigen, die Sie getroffen haben, ohne eine Maske zu tragen, zu lüften oder einen Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten zu haben.

Gelangen Sie hier zurück zum Fragenkatalog.

 

Was passiert, wenn ich mich nicht an die Quarantäne-Regeln halte?

Der Kommunale Ordnungsdienst führt auch in Krefeld Quarantäne-Kontrollen durch. Wer sich nicht an die Regeln hält, begeht eine Ordnungswidrigkeit und kann mit einer Geldbuße von bis zu 25.000 Euro bestraft werden.

Gelangen Sie hier zurück zum Fragenkatalog.

 

 

Wie weise ich eine Coronainfektion bei meinem Arbeitgeber nach?

Mit der aktuell geltenden Corona-Test-und-Quarantäneverordnung NRW wurde die Notwendigkeit der Ausstellung von Quarantänebescheinigungen aufgehoben. Der Arbeitgeber benötigt zur Zahlung von Lohnersatzleistungen den Nachweis des Tests von der positiv-getesteten Personen als Nachweis (kein Selbsttest, Schnelltest von zertifizierter Teststelle gilt als Nachweis, PCR-Test gilt als Nachweis).

Gelangen Sie hier zurück zum Fragenkatalog.

 

 

Wie erhalte ich nach überstandener Infektion eine Genesenen-Bescheinigung?

Sollte bei Ihnen eine Infektion mit dem Coronavirus mit einem PCR-Test nachgewiesen worden sein, erhalten Sie bis zu 28 Tagen nach der Infektion einen Nachweis über Ihre vorherige Infektion. Dieser Nachweis wird im Volksmund als „Genesenen-Bescheinigung" bezeichnet. Das Schriftstück wird Ihnen per Post zugesandt. Diese Bescheinigung trägt keinen QR-Code. Um diesen Nachweis in eine App einfügen zu können, muss er digitalisiert werden. Gehen Sie dafür in eine angeschlossene Apotheke in Ihrer Nähe. Dort kann Ihnen eine digitale Version erstellt werden, die sich dann in die App einfügen lässt.

Gelangen Sie hier zurück zum Fragenkatalog.